• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Würdet ihr euch gegen Covid zeitnah impfen lassen?

Würdet ihr euch zeitnah gegen Covid impfen lassen?

  • Ja

    Stimmen: 88 86,3%
  • Nein

    Stimmen: 2 2,0%
  • Erstmal nicht

    Stimmen: 11 10,8%
  • sonstiges

    Stimmen: 1 1,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    102
Mitglied seit
11.09.2002
Beiträge
4.460
Reaktionen
86
Hatte am Freitag meine zweite Impfung, biontech. Bis Montag Schwindel und schwache Knie, gestern ging es besser aber heute Schwindel und Übelkeit.
Wenn es einmal besser wird wäre es aber sehr ungewöhnlich, wenn das jetzt noch von der Impfung kommen würde. Ich persönlich würde da andere Auslöser vermuten.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.888
Reaktionen
207
Ich rieche nichts mehr. Honigglas geöffnet, Zinken rein gehalten: nichts. Kaffeekanne geöffnet, nichts. Uhu-Flasche (:ugly:) nichts.
Ich hoffe, dass das wieder weg geht :rage:
Wo kann ich meine dritte Impfung buchen? :eek:

Hast du eine Neigung zu Geruchs-/Geschmacksbeeinträchtigungen?
Ich selbst hab das ab und zu bei Erkältungen, dass ich weniger rieche und alles komisch schmeckt.
Gab deshalb auch shcon zweimal Covid-Fehlalarm ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.544
Reaktionen
64
Ich rieche nichts mehr. Honigglas geöffnet, Zinken rein gehalten: nichts. Kaffeekanne geöffnet, nichts. Uhu-Flasche (:ugly:) nichts.
Ich hoffe, dass das wieder weg geht :rage:

Jetzt hatte ich mich gerade gefreut nach meiner Zweitimpfung wenigstens wieder etwas mehr Menschenkontakt wagen zu können :8[:
 
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
4.663
Reaktionen
237
Wo kann ich meine dritte Impfung buchen? :eek:

Hast du eine Neigung zu Geruchs-/Geschmacksbeeinträchtigungen?
Ich selbst hab das ab und zu bei Erkältungen, dass ich weniger rieche und alles komisch schmeckt.
Gab deshalb auch shcon zweimal Covid-Fehlalarm ...
Ich weiß was du meinst, sowas hab ich mir auch schon mal (eingebildet). Aber kompletter Ausfall ist anders. Meine Frau ist seit gestern auch blind auf der Nase, regt sie noch mehr auf als mich. Milch umgekippt? Riechste nicht. Zwiebeln anbraten? Geht nur noch unter Sicht. (aber warum überhaupt? Die feinen Nuancen sind ja eh weg...) Nervt jetzt schon kolossal.
 
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
4.663
Reaktionen
237
Dritter breakthrough case (noch nicht PCR-bestätigt, AZ/Biontech Mischpoke) in meinem cluster. Also entweder sind bisherige Daten scheiße oder hier grassiert mehr als Delta.

Spätesten jetzt wäre es ganz interessant, das Ergebnis einer Sequenzierung zu haben...
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.161
Reaktionen
51
Dritter breakthrough case (noch nicht PCR-bestätigt, AZ/Biontech Mischpoke) in meinem cluster. Also entweder sind bisherige Daten scheiße oder hier grassiert mehr als Delta.
Was genau meinst du? Was ist "dein Cluster" und "Breakthrough" = Infektion trotz Impfung? Das ist bei Delta jetzt nicht soo unwahrscheinlich.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.154
Reaktionen
175
Infektion mit Symptomen sind bei u40 jährigen auch bei Delta afaik verdammt unwahrscheinlich.

edit: Seine Frau wurde erst vor ein paar Monaten geimpft, total normal, ne ist klar...
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.161
Reaktionen
51
Infektion mit Symptomen sind bei u40 jährigen auch bei Delta afaik verdammt unwahrscheinlich.
Quelle? Wenn ich mich recht erinnere hatte ich kurz nach Veröffentlichung der Untersuchungen zu der Impfstoffwirksamkeit gelesen, dass diese relativ identisch über die verschiedenen Altersbereich wäre. Intuitiv würde ich dann annehmen, dass das dann auch für den Schutz vor Infektion bei der Deltavariante gilt.

edit:
88 % Wirksamkeit gemäß https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2108891 gegen symptomatische Infektion (Biontech).
Deutlich geringer für Astraezeneca, kA wie es bei Kreuzimpfungen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.154
Reaktionen
175

Eine Seite nach vorne blättern.

Dass Impfungen im allgemeinen bei jüngeren, besser (und länger) wirken würde ich unter Allgemeinbildung packen.... darüber zu diskutieren ist selbst mir zu blöd 😅


wow krass, hätte nicht gedacht dass der Immunschutz so schnell auch bei jüngeren nach lässt, vor allem, nicht nur Test-positiv sondern direkt richtig mit Symptomen, das ist echt bitter..

wann hattest du deine Zweitimpfung, im März?
Nen AK Test hast du nicht zufällig nach dem zweiten shot gemacht? 😅

Nach dieser "Grafik" warst du einer von 1000 (aber mal sehen wie lange die Statistik so noch stimmt :8[:)


E7otfnqUYAMSKuG
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.161
Reaktionen
51
Danke. Deine Aussage zu "bessere Wirkung" scheint so einfach nicht zu stimmen. Das die Antikörper schneller abnehmen ist wahr ja.

  • Efficacy was consistent across age, gender, race and ethnicity demographics; observed efficacy in adults over 65 years of age was over 94%
Among older adults who received the Pfizer–BioNTech vaccine, Israel has seen 94% protection from SARS-CoV-2 infection in people over 85 years old3. This is remarkably high for that age group, and considerably higher than Moustsen-Helms’s result of 64%, possibly in part because long-term-care residents are prone to be in poor health. Similarly, a UK study found that the Pfizer–BioNTech and Oxford–AstraZeneca vaccines were both 80% effective at preventing COVID-19 hospitalizations in people aged 70 or older5. Studies are under way to see whether vaccine effectiveness can be boosted even more by mixing and matching vaccines, and early results have been promising. But the vaccines have already exceeded expectations, says Meissner, especially given how quickly they were developed — despite thorough safety testing in unusually large clinical trials — and the novel approaches they used. Some vaccines spend years in development, and still might not achieve this level of protection. “The efficacy of these vaccines is absolutely remarkable,” says Meissner.

und hier https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33956782/ nochmal sehr ähnlich. Der Schutz (im Sinne von Wirksamkeit) vor Infektion und Hospitalisierung ist, bis auf ggf. Gruppen in sehr schlechter gesundheitlicher Verfassung (Altenheimbewohner), praktisch unabhängig vom Alter.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.154
Reaktionen
175
Ich schrieb im allgemeinen.
Grippe Impfungen wirken bei Menschen ü60 z.B. auch schlechter als bei Menschen u60.

Das mag bei den verschiedenen Corona Impfungen nicht ganz so krass unterschiedlich sein wie bei Grippe Impfungen. (30-40%!)

Aber es ist aber doch irgendwie logisch: wenn die Impfung schon bei 80 jährigen sehr gut wirkt (außer bei Impfversagern und die gibt es überall), kann sie ja bei u60 jährigen schlecht nicht "noch besser" wirken (100% wird es nie geben).
Dafür verlieren die jüngeren Kohorten eben den Schutz nicht so schnell.

Fakt ist, jüngere Menschen haben nach ner Covid Impfung im Schnitt höhere AK Körper Titer!
Sorry, aber diese Quellen kannste dir selber suchen. Da gibt es seit Monaten mehr als genug paper.
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.161
Reaktionen
51
Ist mir doch egal was im Allgemeinen gilt. Hier gehts um Covid-19. Die Daten widersprechen deiner Aussage.
Fakt ist, jüngere Menschen haben nach ner Covid Impfung im Schnitt höhere AK Körper Titer!
Ja und? Wir interessieren uns für die Wirksamkeit welche untersucht wurde, Ergebnisse siehe mein Post. Nun hast du was gelernt, sei doch froh.

Und um zurück auf den eigentlichen Punkt zu kommen:
Die Wirksamkeit gegen symptomatische Infektion ist bei der Delta-Variante und 2 x Biontech ca. 88 %. Bei Astrazeneca signifikant weniger. Hier wurde AZ und Biontech gemischt. Kann das > 2 x Biontech sein?
88 % ist viel, aber es vergleicht die ungeimpften symptomatischen Fälle mit den geimpften. Die Wahrscheinlichkeit eines Ungeimpften symptomatisch zu erkranken ist deutlich höher als z.B. die Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufs (in der Altersgruppe hier). Daher ist die absolute Wahrscheinlichkeit nach Impfung symptomatisch zu erkranken ggf. gar nicht so klein wie man denken mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.154
Reaktionen
175
wow...

Die Wirkung in der echten Welt ist nun mal endlich -> hundertprozentiger Schutz (mit Ausnahme der Impfversager)

was soll also noch "over 65 years of age was over 94% "kommen? 150%? :rolleyes:

Wirkung ist besser bei jüngeren, aber nur noch durch höhere Titer messbar zu belegen, da mehr als 100% real world Wirksamkeit nicht geht, ist es wirklich so schwer.

ich bezweifel dass du was gelernt hat.....

edit:

88 % ist viel, aber es vergleicht die ungeimpften symptomatischen Fälle mit den geimpften.

Die 88% (veraltete Daten) bzw. 64% respektive 39% aus Israel (neu aber noch unsichere Daten) beziehen sich aber nicht nur auf symptomatische Infektionen.....

Wenn man die neusten Israel Daten anschaut, könnte es durchaus sein, dass Biontech gegen Delta nur noch zu ~50% vor symptomatischen Infektionen schützt und das sogar über alle Altersgruppen hinweg. (deswegen schrieb auch auch zu der Grafik im zitierten Post "noch").

Das ist aber bei weiten noch nicht so klar und selbstverständlich, wie du es darstellst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.161
Reaktionen
51
Du leidest an der Comkrankheit es nicht eingestehen zu können wenn du falsch liegst. Jetzt änderst du ab was du gesagt haben willst. Ich bin dann mal wieder weg :)
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.333
Reaktionen
2
Mal eine frage, die eltern von einem kollegen sind türkischstämmig und waren jetzt für ca. 1 jahr in der türkei, halt rentner. beide wurden in der türkei mit coronavac geimpft. der impfstoff ist hier ja noch gar nicht zugelassen, wird aber in einigen ländern halt schon was länger benutzt. auch die who hat das ok dazu gegeben.

gelten die beiden jetzt hier als geimpft? wird die impfung mit coronavac hier anerkannt oder müssen sich beide nochmal mit hier zugelassenen impfstoff impfen lassen?

edit: achso es geht darum, dass die beiden jetzt wieder nach deutschland kommen und auch bleiben wollen…
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.493
Reaktionen
370
Ort
Hamburg
Afaik gilt dann der Status eines ungeimpften, wenn der Impfstoff nicht zugelassen ist.
 
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
19
Reaktionen
10
Häufen sich ja allgemein die Meldungen zu Infektionen trotz vollständigem Impfschutz. Fraglich ob da irgendwas neues grassiert, reicht ja schon delta.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.888
Reaktionen
207
Grats, ich hoffe, es geht steil bergauf. Mich fuckt es immer tierisch ab, wenn ich wegen Erkältung im Geschmack beeinträchtigt bin. Man merkt erst, wie wichtig die alltäglichen kleinen Genüsse sind, wenn man drauf verzichten muss. ;)

Aber können Sie sich dann bedenkenlos noch mal impfen lassen? Oder ist das gesundheitlich irgendwie bedenklich?
Grundsätzlich bedenklich ist das afaik nicht. Die Immunreaktion könnte heftig ausfallen, insbesondere wenn der Abstand zwischen den Impfungen kurz ist. An ihrer Stelle würde ich mich an einen kompetenten Arzt wenden und gegebenenfalls vorher den Antikörpertiter bestimmen lassen.

Der Opa meiner Frau (Ende 90) hatte letzten Dezember Covid und wurde wenige Wochen später doppelt mit Biontech geimpft - hatte gut damit zu kämpfen für ein paar Wochen, aber dann war gut.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.493
Reaktionen
370
Ort
Hamburg
Biontech hat heute übrigens Quartalszahlen vorgelegt. Es dürfte wohl eines der besten Investements des deutschen Staates sein. :troll:
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.112
Reaktionen
142
Ich habe nur ein Covid-Impfzertifikat für die zweite Impfung, weil die erste beim Betriebsarzt gemacht wurde.
Brauche ich das Zertifikat für die erste Impfung für irgendwas?
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.493
Reaktionen
370
Ort
Hamburg
Es gibt eigentlich nur _das_ Zertifikat.
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.112
Reaktionen
142
Ich meine halt diesen QR-Code, den man von den Zetteln einlesen kann.
Ich habe da in der App jetzt halt nur 2/2 stehen, meine Mutter hat da z.B. auch die erste Impfung drin stehen.

Keine Ahnung wofür man das eventuell mal gebrauchen könnte, deshalb die Frage.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
3.749
Reaktionen
336
Na ja, 2/2 impliziert, dass 1/2 stattgefunden hat, nech? ;)

Ich habe in der App auch nur den Code für die Zweitimpfung eingescannt. Verstehe gar nicht, warum es überhaupt einen Unterschied gibt, da sie einem das Ding eh erst nach der Zweitimpfung aushändigen.
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.112
Reaktionen
142
Von der Logik her natürlich schon, aber Behörden und Computerprogramme arbeiten manchmal "komisch", und in Kombination kann es ganz schlimm werden :troll: .
Hast du dein Zertifikat denn schon einmal genutzt?

Bin aber auch zu faul deswegen zur Apotheke zu gehen. Werde das erstmal so lassen, zur Not habe ich ja beide Stempel im Impfausweis.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.493
Reaktionen
370
Ort
Hamburg
Computerprogramme verhalten sich zum Glück so wie sie definiert sind (sofern der PL kein Zitronenfalter ist) und ich kenne keine Anwendung, die den ersten Code braucht. Auch nicht manchmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
3.749
Reaktionen
336
Hast du dein Zertifikat denn schon einmal genutzt?
Nein.

Wobei ich da eh auch noch nicht komplett durchblicke. Wieso braucht man in bestimmten Geschäften irgendeine bestimmte App? Ich habe dieses CovPass Dingens vom RKI, aber was kann das nicht, was die Luca-App kann?
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.888
Reaktionen
207
CovPass und Luca erfüllen doch völlig unterschiedliche Funktionen? CovPass dient afaik nur dazu den Impfstatus nachzuweisen, Luca dient primär dazu unkompliziert seine Kontaktdaten zu hinterlegen. Mag sein, dass sich die Funktionen mittlerweile auch überschneiden.
Ich habe mein Impfzertifikat in der Warnapp und Covpass und benutze Luca zum Einchecken.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.544
Reaktionen
64
Ich habe nur ein Covid-Impfzertifikat für die zweite Impfung, weil die erste beim Betriebsarzt gemacht wurde.
Brauche ich das Zertifikat für die erste Impfung für irgendwas?

Die Antwort steht hier: https://www.bundesgesundheitsminist...id-19-impfung/faq-digitaler-impfnachweis.html

Müssen sich Personen, die das Zertifikat "Impfung 2 von 2" digital erhalten haben, das erste Zertifikat nachträglich besorgen?

Personen, die bereits vollständig geimpft sind, benötigen lediglich das Zertifikat „Impfung 2 von 2“ um ihren Impfschutz nachweisen zu können.
 
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
19
Reaktionen
10
Sollten sich die guten bisherigen Ergebnisse zu Novavax bestätigen werde ich mich damit impfen lassen sobald in D verfügbar. Rechne mit Winter.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.493
Reaktionen
370
Ort
Hamburg
Biontech hat heute übrigens Quartalszahlen vorgelegt. Es dürfte wohl eines der besten Investements des deutschen Staates sein. :troll:
Im Bezug dazu nochmal folgendes:

Wie gehaltvoll so ein Zusammenhang ist, darf die geneigte VWL Elite (also Mackia) beurteilen. :deliver:
 
Mitglied seit
18.08.2002
Beiträge
2.217
Reaktionen
21
2. Schuß Biontech gestern Mittag erhalten (1. war Astra). Diesmal nur leichte Gliederschmerzen und erhöhte Temperatur+ leichter Schmerz an der Einstichstelle. Mit Paracetamol war arbeiten trotzdem drin. Wenn es das war, top!
 
Oben