Elon kauft Twitter

Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
Klar, Gauss und Da Vinci sind Jahrhundert-Genies. Wenn man den Maßstab anlegt, gibt es nur sehr wenige Genies.
Ja eben, anders macht das Wort Genie ja auch keinen Sinn. Wenn es so viele davon gäbe, was sollte das Wort noch bedeuten? Wenn jeder erfolgreiche Geschäftsmann für dich ein Genie ist, dann brauchen wir halt ein neues Wort um wirklich außergewöhnliche Menschen zu beschreiben. pG Korn lol nach dem Maßstab ist dann jeder Gründer der ein paar Millionen gemacht hat ein „Genie“? Wie gesagt, das Wort ist damit absolut bedeutungslos.

#2 an Scorn
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.693
Reaktionen
27
Je nach politischem Lager sowie internationaler Tragweite darfst du dir wen raussuchen. Gefährlich wurden sie jeweils auf ihre eigene Art einem entsprechendem Klientel bzw. dem gesellschaftlichen Diskussionsklima:
Alex Jones, Greta Thunberg, Attila Hildmann, Edward Snowden, Rezo, Mark Zuckerberg, Steve Jobs, Bill Gates, Jan Böhmermann, Julian Assange, Tucker Carlson,...
 
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
22.457
Reaktionen
63
Also Bill Gates und Steve Jobs haben die welt in der wir leben nachhaltig und vor allem auch weltweit verändert. Was hat der rest in der liste da zu suchen?
 
Mitglied seit
15.09.2000
Beiträge
898
Reaktionen
33
Diskussion um Genie und irgendwelche Vergleiche mit Künstlern von vor Jahrhunderten sind doch müssig. Das wäre doch als würden wir diskutieren, ob Napoleon grossartigeres vollbracht hat als Michael Jackson.

Elon Musk ist der grösste Unternehmer aller Zeiten. Hier die Kriterien:
- Anzahl erfolgreicher Unternehmensgründungen
- Anteil des Unternehmers am Erfolg der jeweiligen Gründungen
- Gesamtvermögen erreicht
- Startvoraussetzungen
- Widrigkeiten im Markt
- Einfluss der Unternehmen auf die Menschheit

Egal wen man anschaut, Gates, Jobs, Rockefeller, Edison, Zuckerberg, Ma, Bezos, Branson, keiner kann mithalten, die anderen haben alle nur ein oder zweimal getroffen, wurden nicht so reich, hatten einfachere Geschäftsfelder, haben Dinge gemacht, die sowieso passiert wären, etc.

Ihn als Unternehmer zu würdigen, heisst aber natürlich noch lange nicht, dass er sonst kein Vollidiot ist.

Ich halte Bobby Fischer auch für den genialsten Schachspieler aller Zeiten, Holocaust Leugnung hin oder her, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
 
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
22.457
Reaktionen
63
Welchen relevanten einfluss der unternhemen auf die Menschheit hat denn z.B. SpaceX? Ist ne nette spielerei aber für den alltag doch reichlich belanglos.
 
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
4.453
Reaktionen
313
Ort
Münster
Elon Musk ist der grösste Unternehmer aller Zeiten. Hier die Kriterien:
Das passt nur, wenn man besonderen Wert auf Masse legt. Gates mag "nur" einmal getroffen haben, er hat die Welt aber deutlich stärker verändert als Musk. Gleiches gilt für Edison. Und ie beiden waren nicht "nur" Unternehmer, sie haben auch tatsächlich selbst bewegt, was sie finanziert haben.
Das soll jetzt nicht Musk als Unternehmer schmälern. Hey, der Typ ist gut und so. Aber man, diese Hype-Spracher nervt echt. Genie und das Superlativ aller Zeiten, hilfe, lasst doch mal die Kirche im Dorf. Reicht es nicht, dass er ein erfolgreicher Unternehmer ist? Den Bogen zu überspannen provoziert nur, an seinem Image mal kräftig zu kratzen.

Edith: und Einfluss auf die Menschheit, meine Fresse. Mein Leben und auch das der Menschheit an sich wäre unspürbar ähnlich, wenn es den Musk nicht gäbe.
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
988
Reaktionen
678
Elon Musk ist der grösste Unternehmer aller Zeiten.

PTZq3zr.png
 
Mitglied seit
15.08.2000
Beiträge
9.397
Reaktionen
440
Der Dissenz scheint ja nun nur noch darin zu liegen, dass für die einen nur eine Hand voll Übermenschen wie der genannten Leonardo da Vinci echte Genies sind und die anderen den Bewertungsmaßstab etwas weiter auslegen.

Im Gegensatz dazu steht eben die kreative und kognitive Leistungen, die es evtl. nur einmal pro Jahrhundert gibt und langfristig Konsequenzen mit sich ziehen. Bei Leonardo etwa die Verköperung des Geistes seiner Epoche, die er in Kunst, Handwerk und Theorie praktisch verwirklicht.

Dazu noch ein Gedanke: Wenn es ein "echtes" Genie nur einmap pro Jahrhundert gab und ich großzügig die Weltbevölkerung im Mittel der letzten 2000 Jahre auf 500 Millionen schätze, dann müssten wir heute bei 7,9 Milliarden Menschen 15,8 "Genies" je Jahrhundert haben. Wenn man nur die gebildete Bevölkerungsschichten zählt, aus denen sich die Genies anscheinend ausschließlich zu rekrutieren scheinen, dann kann man den Faktor wahrscheinlich noch mal zehn nehmen und liegt bei 158 Genies pro Jahrhundert.
Diese Schlussfolgerung kann man nur bestreiten, wenn man entweder annimmt, dass der durchschnittliche Mensch erheblich dümmer geworden ist, oder es schwerer geworden ist ein Genie zu werden, d.h. der Bewertungsmaßstab verändert wurde. Das erste halte ich für nicht plausibel und das zweite würde die Definition des Wortes ad absurdum führen, denn dann käme es nicht mehr darauf an, was ein Mensch erreicht hat, sondern ob es in einem Umfeld geschehen ist, in dem diese Leistung als bahnbrechend wahrgenommen wird.

Daher halte ich die Sichtweise auf die wenigen "echten Genies" nicht für zielführend, sondern eher für eine romantische Verklärung, da das Wirken eines Einzelnen damals noch in einem nicht so abstrakten Rahmen und mit weniger Konkurrenz geschah und man die Folgen dieses Wirkens stärker wahrnehmen konnte.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
lol vor allem merkwürdige Aussage, wenn Twitter 2021 167 Mio operativen Gewinn gemacht hat. Was für pay the bills? Richtig dumme Idee vom Genie diejenigen abzukassieren, die überhaupt die Haupttreiber für viele Twitternutzer sind. Twitter wird genutzt, weil man dort aus echter Hand die Tweets seiner Lieblings- (oder Hass-) Politiker, Musiker, Schauspieler etc. lesen kann und nicht um die Tweets von Max Mustermann zu lesen. Insofern hat King vollkommen Recht, dass Musk ihn bezahlen sollte und nicht umgekehrt.
 
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
4.453
Reaktionen
313
Ort
Münster
Was die Frage provoziert, wozu genau das Ausnahmegenie Twitter jetzt gekauft hat. Gewinn scheint er damit nicht zu machen. Seine Core-User bittet er zur Kasse und vergrault sie.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
twitter wurde/wird offenbar auch von regierungsseite missbraucht
Kennst Du einen gewissen D. Trump? No shit wurde Twitter von Regierungsseite Missbraucht. Es wird von allen möglichen Diktatoren und antiliberalen Feinden benutzt, um ihre Propaganda zu verbreiten. Und Snowden ist gestorben, er ist jetzt Russe, nichts was er sagt hat noch irgend eine Relevanz, er verbreitet von jetzt an offiziel Russenpropaganda. Er ist jetzt Eigentum von Putin und damit erstens Feind und zweitens keine verlässliche Quelle für nichts.
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
es geht weniger darum wer etwas tweeten kann, sondern wie twitter darauf einfluss nimmt.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
Und wie nimmt "Twitter" "Einfluss"? Was ist die Quelle? Eine russische Sprechpuppe?
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
Und wie nimmt "Twitter" "Einfluss"? Was ist die Quelle? Eine russische Sprechpuppe?
Docs show Facebook and Twitter closely collaborating w/ Dept of Homeland Security, FBI to police “disinfo.” Plans to expand censorship on topics like withdrawal from Afghanistan, origins of COVID, info that undermines trust in financial institutions.
dass der lab leak oder hunter biden laptop gebannt wurden, hast du mitbekommen?
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
dass der lab leak oder hunter biden laptop gebannt wurden, hast du mitbekommen?
Oh Gott, der nächste Aluhut. Haben das die Reptilienmenschen erzählt? Warum glaubst Du denn, dass auch nur ein Wort davon stimmt, was angeblich in diesem "Leak" steht? Ich hab auch nen Leak der US Regierung gesehen, da steht drin, dass sie ne Kamera in deiner Kloschüssel haben. Ist echt so, musst Du mir glauben, weil ich habe gesagt, dass ich aus einem "Leak" habe. Ich kann Dir auch ein Word Dokument oder PDF machen, das ganz offiziell aussieht, mit Stempel und alles. Hör_auf_Dinge_zu_glauben_die_irgendwelche_Freaks_im_Internet_erzählen. Meine Güte. Es ist so lächerlich mit Leuten wie Dir. Seriösen Quellen würdest Du nicht mal den Wetterbericht glauben, aber bei irgendwelcher Scheisse die Du irgendwo aufschnappst, glaubst Du jeden Schwachsinn. Überdenk endlich alles woran Du glaubst. Alles daran ist falsch. Lab Leak ey :rofl: Laptop Leak :lol:

"The investigation adds new details and confirms old ones about the ways in which Joe Biden's family has profited from trading overseas on his name — something for which the president deserves criticism for tacitly condoning. What it does not do, despite some conservatives' insistence otherwise, is prove that President Biden acted corruptly."

Aber ey ich schwöre, auf dem Laptop waren auch Nahaufnahmen von deinem Popo. Ich habe sie, soll ich sie dir zeigen? Auf diesem Laptop war absolut gar nichts von irgendwelcher großen Relevanz und alles andere glauben wirklich nur die dümmsten Idioten, die Trump wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
scheißegal was in dem leak steht. ich will es lesen können

wobei, lass mich abrüsten: es ging nichtmal um den inhalt, sondern das thema ganz allgemein besprechen zu dürfen.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
scheißegal was in dem leak steht. ich will es lesen können

wobei, lass mich abrüsten: es ging nichtmal um den inhalt, sondern das thema ganz allgemein besprechen zu dürfen.
Kapierst Du es nicht? Dort STEHT NICHT DAS WAS DEINE ECHSENMENSCHEN SAGEN. Ich kann Dir auch ne Fantasygeschichte schreiben, die ist genau so wahr wie der "Leak".

wobei, lass mich abrüsten: es ging nichtmal um den inhalt, sondern das thema ganz allgemein besprechen zu dürfen.

Darf ich im Spiegle Interview behaupten ich hätte deinen Laptop gefunden und dort wäre haufenweise Pferdeporn drauf und außerdem ein Bild von Dir mit Bin Laden? Nein? ZENSUUUUUR. Ich hab jawohl ein Recht darauf mir rufschädigenden Blödsinn über dich auszudenken und den überall zu verbreiten und wenn mir das jemand verbietet, weil es gegen jedes Gesetz der Welt verstößt, dann ist das eine VERSCHWÖÖÖRUNG. :rofl:
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
2.479
Reaktionen
1.286
Der Dissenz scheint ja nun nur noch darin zu liegen, dass für die einen nur eine Hand voll Übermenschen wie der genannten Leonardo da Vinci echte Genies sind und die anderen den Bewertungsmaßstab etwas weiter auslegen.
[...]
Daher halte ich die Sichtweise auf die wenigen "echten Genies" nicht für zielführend, sondern eher für eine romantische Verklärung[...]
Ist es auch, gerade Da Vinci zeigt ziemlich genau, worum es bei dem Begriff ging: Einer Person, die den Zeitgeist mehr verkörperte als jeder andere, und das obwohl sich in seiner Heimat die großen Namen die Klinke in die Hand gegeben haben. Der Begriff ist romantisiert, weil es eben entweder um das Ideal des Universalgelehrten ging (fiktiv: Faust, Sherlock Holmes, praktisch: Da Vinci oder vma. jemand wie Lomonossow) oder Giganten der Wissenschaft / Kunst (auch Da Vinci, Leute wie Gauß, Newton, etc.), den man heute kaum noch erreichen können dürfte. Aber ja, das ist alles nicht zielführend.

Aber eigentlich irgendwo schon, denn was einen reibt, das ist die Überhöhung der Figur von Musk, was wiederum den Bogen zu Twitter und Social Media allgemein schlägt. Diese Plattform ist super, um sich selbst zu präsentieren, hat aber objektiv keinen großen Mehrwert für den 0815-Bürger. Es ist halt toll, wenn ich meinen Senf ins digitale Nirvana poste, random Sachen like, bei denen ich sonst nur mit dem Kopf beim Lesen nicken würde und Leute angiften kann, die mir nicht passen. Daher sehe ich auch keinen Gefahr für die Meinungsfreiheit oder irgendeine Lenkungsmacht bei Musk, wenn er da eingreifen oder steuern würde, würde entweder gar nichts spürbares passieren, oder er verprellt zu viele Nutzer, denen das nicht passt und die abwandern. Damit verliert er Reibungspunkte und die Plattform läuft sich tot. Tolle Wurst.
Die imo größere Gefahr ist eher dieser eingebaute Mechanismus gerade extrem kontrovers aufzutreten, denn je mehr Reibung, desto mehr Reaktionen, desto mehr Reichweite. Sinnvolle Inhalte bringen da eher wenig.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
4.083
Reaktionen
863
Man hört wenig von den ganzen Musk-Fanboys gerade, nachdem er Leute jetzt für "Parodien" sperren lässt. Dabei ist Comedy doch wieder legal?
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
Man hört wenig von den ganzen Musk-Fanboys gerade, nachdem er Leute jetzt für "Parodien" sperren lässt. Dabei ist Comedy doch wieder legal?
Er hat gestern auch jeden Geblockt, der seine 8 Dollar Idee kritisiert hat lul. Free speech nur, wenn man das narzisstische Riesenbaby nicht kritisiert :deliver: Achso parallel dazu droht Genie der Meinungsfreiheit Musk Werbepartnern mit Rufschädigung,falls sie von Twitter abspringen und bettelt jetzt bei einigen der Angestellten darum, dass sie wieder zurückkommen. Warum? Weil dieser unfassbare Vollidiot Leute gefeuert hat nach "Code pro Stunde" Matrix. Leider hat er damit diejenigen gefeuert, die die komplizierteste Arbeit gemacht haben. So ein Genie, unfassbar wie genial er ist!!!11 Wir brauchen ganz dringend mehr Milliardäre, denn diese sind ganz klar verdienterweise Milliardäre und einfach viel schlauer als alle anderen :mond:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
988
Reaktionen
678
ich finds top. ich find musk kacke und twitter ist quasi arschkrebs. und jetzt zerlegt kacke den arschkrebs und hat damit 40 fuckin' milliarden dollar verblasen. ein traum!
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
Man hört wenig von den ganzen Musk-Fanboys gerade, nachdem er Leute jetzt für "Parodien" sperren lässt. Dabei ist Comedy doch wieder legal?
Wofür wird aktuell gebannt? Gestern hies es es gibt nen perm ban wenn man sich unioronisch für jemand anderen ausgibt. Find ich gut.
Lol @HeatoR
Als die Meldung gestern bei spon stand, war gut sichtbar wie aktuell wirklich jeder pups publiziert wird, um musk alt aussehen zu lassen. Old media hart arschverletzt weil musk ihre source klaut
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
Wofür wird aktuell gebannt? Gestern hies es es gibt nen perm ban wenn man sich unioronisch für jemand anderen ausgibt. Find ich gut.
Lol @HeatoR
Als die Meldung gestern bei spon stand, war gut sichtbar wie aktuell wirklich jeder pups publiziert wird, um musk alt aussehen zu lassen. Old media hart arschverletzt weil musk ihre source klaut
Ich verstehe kein Wort, sprich Deutsch. Fazit bleibt Musk ist ein riesiger Vollidiot, vermutlich mit einer unbehandelten psychischer Erkrankung ala Kanye. Alles was er bisher bei Twitter gemacht hat war Dämlichkeit im Quadrat. Aber wie YNC sagt hat es vielleicht den Vorteil, dass dieser Schmutz zerstört wird und die Aluhüte obdachlos werden und wieder dazu übergehen müssen ihre wirren Gedankenfürze am heimischen Stammtisch zu krakelen, wo sie lokal und nicht mehr global ausgelacht werden.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
* butthurt
Der Mann heißt Ye.
Der Mann heißt kranker Hurensohn, der dringend in eine Geschlossene gehört. Und ich sehe nichts von Butthurt (ich glaube du verwechselst butthurt mit angewidert sein von ekelhaften Menschen), nur wohl verdienten Spott für einen riesigen Vollidioten, der denkt cleverer zu sein als er ist. Hey, eine ziemlich große Überschneidung mit der Aluhut Zielgruppe :deliver:

5jtz1ehvify91.jpg


TOTALE MEINUNGSFREIHEIT (außer es betrifft mich hihi)

edit edit: https://www.spiegel.de/ausland/elon...rn-auf-a-afeb0881-aea6-47a7-a366-607d958fe48a

Musk ruft zur Wahl der Republikaner auf - das wäre ja für sich schon selten dum, aber gut, politische Dummheit ist eine Sache. Aber die Begründung: damit es "fair" ist, weil die Dems ja schon den Präsidenten stellen. Langsam glaube ich der Typ ist nicht nur kein Genie, sondern schlichtweg ein richtiger Volltrottel. "Gut" und "fair" ist es also, wenn die Politik sich gegenseitig blockiert und gar nichts mehr auf die Reihe bekommt. Absolut, macht total Sinn. :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.987
Reaktionen
494
Das kommt vom Kiffen. Wenn das hier legalisiert wird, werden wir alle so :troll:
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.207
Reaktionen
1.436
Scheint eben ein typischer Fall von Größenwahn und Selbstüberschätzung zu sein. Das ist übrigens das Kernproblem mit dem Begriff "Genie". Es gab mal ein sehr interessantes Video, das ich leider nicht mehr finde, dass sich mit unserem Verständnis von "Genie" auseinandersetzt und aufzeigt, warum wir diese altgriechische Terminologie völlig verzerrt haben und zwar auf gefährliche Weise.

Zusammenfassung: Genius ist eigentlich der jedem Menschen innewohnende Geist, der bei jedem Menschen mit unterschiedlichen Begabungen einhergeht. Wir haben aus "Genie" eine Art Halbgott gemacht (Universalgenie) und hängen dem Glauben nach, jemand der geniale Musik machen könnte oder eben geniale Geschäfte, wäre in allen Bereichen besonders begabt oder zumindest prädestiniert dafür Dinge besser zu verstehen als andere. Das Gegenteil ist aber richtig, ein Mensch kann in einem Bereich genial sein oder auch nur ein einziges mal einen genialen Gedanken gehabt haben und ansonsten nicht nur normal sein, sondern regelrecht dumm. Als Beispiel hat er dazu einen Nobelpreisträger (mE in Physik und/oder Mathematik) genannt, der zum Ende seines Lebens in immer wirrere Verschwörungstheorien zu Impfungen und Medizin abgedriftet ist und völlig unwissenschaftlichen und schlicht falschen Quatsch behauptet, obwohl er eigentlich ein genialer Wissenschaftler war.

So ähnlich ist es mit Musk und co. Er hat jetzt ein paar "Treffer" geladent, wobei ich als wirklichen Erfolg eigentlich nur Paypal sehe. Ob Tesla wirklich so erfolgreich ist, wird sich noch zeigen. SpaceX ist ein netter Anfang, aber hat auch noch nicht den Impakt, den ein Henry Ford o.Ä. hatte. Und nun denken aus irgend einem Grund alle, dass seine Entscheidungen und Geschäftsmoves per se erst mal clever wären. Dabei hat das eine mit dem anderen schlichtweg sehr sehr wenig zu tun.
 
Mitglied seit
18.08.2002
Beiträge
2.377
Reaktionen
85
Als Beispiel hat er dazu einen Nobelpreisträger (mE in Physik und/oder Mathematik) genannt, der zum Ende seines Lebens in immer wirrere Verschwörungstheorien zu Impfungen und Medizin abgedriftet ist und völlig unwissenschaftlichen und schlicht falschen Quatsch behauptet, obwohl er eigentlich ein genialer Wissenschaftler war.
Tja, die "Nobel Krankheit" kommt tatsächlich häufiger vor, als man denken würde, Ivar Giaever ist auch so ein Beispiel. Nobelpreis in Physik, leugnet aber den Klimawandel. Ein Fest für die VT Medien.
 
Oben