Elon kauft Twitter

Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
Das ist krass (im vgl zu dem ganzen gossip davor)

Edit: oder auch nicht. Hab mich von den manipulativen kurven täuschen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
4.083
Reaktionen
863
Man hört wenig von den ganzen Musk-Fanboys gerade, nachdem er Leute jetzt für "Parodien" sperren lässt. Dabei ist Comedy doch wieder legal?

Man hört btw noch weniger von den ganzen "Aber die Freiheit"-Schreiern, die anfangs gejubelt haben, als Musk meinte die Grenzen der Meinungsfreiheit seien die Gesetze. Mittlerweile stellt sich raus: Die Grenze ist tatsächlich eher ob man bereit ist acht Dollar zu zahlen, denn dafür soll die eigene Meinung offensichtlich prioritär behandelt werden.
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
Ich fühl mich mal angesprochen.
Das alte twitter war ein sich zuspitzender ideologischer pfuhl, der sich zu einem demokratischen spaltpilz gemausert hat. Die größte politische plattform im netz darf nicht von einer politischen gruppe vereinnahmt werden.
Wird twitter durch musks akquise von der rechten bubble uebernommen? Wie soll das gehen, solange jeder das recht hat zu schreiben was er möchte. Dass twitter veraendert werden muss ist imo obvs, ob musk das gelingen kann, war mir von beginn an zweifelthaft. Ich drücke ihm die daumen.

kritiker schrieb:
Bin gespannt wie musk ein implodieren twitters verhindern will.
*gerne verschieben
damit meine ich dass die übernahme twitters zu einer maßenabwanderung der links/woken bubble führen könnte. eine entwicklung ala facebook kann ich mir vorstellen. dafür sprechen auch die big tech ties der genannten bubble, was das aufsetzen eines würdigen twitter nachfolgers wahrscheinlicher macht.
die letzten 20 jahre haben ein Mindeshaltbarkeits von social media, im sinne von - ist nicht mehr angesagt- , gezeigt.
mutiger move von musk. kann seine macht ausgebaut oder 44 milliarden verbrannt haben
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
3.560
Reaktionen
301
Werbungtreibende haben Musk wohl hinter den Kulissen den Arsch aufgerissen, die 8$ fürs checkmark nimmt er jetzt doch zurück


was für ein Clown.

und lmao kritiker, dass Du allen Ernstes glaubst, dass Twitter bisher irwie "dems" oder "links" gesteuert war...ach naja, was soll man dazu eigtl noch sagen.
 
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
4.453
Reaktionen
313
Ort
Münster
Ich fühl mich mal angesprochen.
Das alte twitter war ein sich zuspitzender ideologischer pfuhl, der sich zu einem demokratischen spaltpilz gemausert hat. Die größte politische plattform im netz darf nicht von einer politischen gruppe vereinnahmt werden.
Wird twitter durch musks akquise von der rechten bubble uebernommen? Wie soll das gehen, solange jeder das recht hat zu schreiben was er möchte. Dass twitter veraendert werden muss ist imo obvs, ob musk das gelingen kann, war mir von beginn an zweifelthaft. Ich drücke ihm die daumen.


Mit einem Tim-Pool-Video irgendein Argument machen zu wollen ist echt arm.
Vor allem, wenn man unironisch den Begriff "Lügenpresse" benutzt.
 
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
7.946
Reaktionen
124
Selten war ich so interessiert wie Kritiker die neuesten Vorkommnisse einschätzt. Hat Elon "free speech" schon gerettet?
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.206
Reaktionen
1.435
Nooo you don't get it Bro!!! Musk steckt da echt tief drin und hat wirklich auch Ahnung von der Materie! Der hat sich da voll reingelesen und alles und plappert nicht nur ein paar Buzzwords in die Kamera, damit Laien denken er hätte wirklich tiefgehende Ahnung von seinen genialen "Projekten", die nur dank genialer Ingenieure und ITler möglich sind und nicht wegen einer laufenden Geldbörse wie Musk.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.206
Reaktionen
1.435
Vielleicht hat er ja auch ne bipolare Störung wie Kanye und lebt gerade seine manische Phase aus. Warten wir mal ab, ob er auch irgendwann auf den Trichter kommt, dass man Juden nicht kritisieren darf lul
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.291
Reaktionen
273
ein wunder dass twitter url überhaupt noch loaden tut. unpopluar opinion: meine twitter experience ist immer noch die gleiche

in den 00er jahren gabs in meiner region ein ICE unglück mit toten. danach konnte man wochenlang über bahnpannen,mängel etc lesen. dinge die vorher irrelevant waren, hatten plötzlich nachrichtenwert. das gelingen twitters wird wohl sich eher nicht an technischen kinderkrankheiten entscheiden.
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
3.560
Reaktionen
301
Vielleicht hat er ja auch ne bipolare Störung wie Kanye und lebt gerade seine manische Phase aus. Warten wir mal ab, ob er auch irgendwann auf den Trichter kommt, dass man Juden nicht kritisieren darf lul
Ich hab das mit Kanye nicht verfolgt, aber der ging da wohl einer antisemitischen black supremacy Bewegung auf den Leim (ich halte Kanye btw auch für hohl). Is echt übel was die raushauen
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.206
Reaktionen
1.435
ein wunder dass twitter url überhaupt noch loaden tut. unpopluar opinion: meine twitter experience ist immer noch die gleiche

in den 00er jahren gabs in meiner region ein ICE unglück mit toten. danach konnte man wochenlang über bahnpannen,mängel etc lesen. dinge die vorher irrelevant waren, hatten plötzlich nachrichtenwert. das gelingen twitters wird wohl sich eher nicht an technischen kinderkrankheiten entscheiden.
Genau, ist alles nicht so wie es ist, lasst mein Weltbild in Ruhe, Musk good guy weil er gegen "die da oben" hetzt (als Multimiliardär lol).

Ich hab das mit Kanye nicht verfolgt, aber der ging da wohl einer antisemitischen black supremacy Bewegung auf den Leim (ich halte Kanye btw auch für hohl). Is echt übel was die raushauen

Ja aber er ist vor allem psychisch krank und lässt sich absichtlich nicht behandeln. kA was in den USA eine Voraussetzung ist, damit man einen Vormund kriegt, aber der Typ braucht einen. Aber wahrscheinlich wäre das zu wenig "freedom" sich selbst und sein gesamtes Lebenswerk wegen einer psychischen Erkrankung nicht ruinieren zu dürfen. So wie es natürlich ein völlig untragbarer Eingriff in "freedom" ist keine Kriegswaffen besitzen zu dürfen.
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
3.560
Reaktionen
301
Seine angebliche bipolare Störung ist halt aber auch ein dünner Vorwand für den dümmlichen Scheiß, den er seit jeher von sich gibt. Bezweifle dass das einfach "nur" manische Phasen sind.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.206
Reaktionen
1.435
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.819
Reaktionen
186
Was redest du da, er ist offensichtlich ein Genie!

Wie zu hören ist, entschieden sich so viele Angestellte für die Abfindung, dass es zu Verwirrung darüber kam, welche Personen noch Zugang zu den Firmenstandorten haben sollten. Laut einem Bloomberg vorliegenden Memo hat Twitter seine Büros bis Montag geschlossen. (...) In den Stunden vor Ablauf seines Ultimatums versuchte Musk, die Beschäftigten zum Bleiben zu bewegen. (...) Musk, der sich strikt gegen Fernarbeit geäußert hatte, schickte am Donnerstag eine E-Mail, in der er seinen Ton milderte. „Für die Genehmigung muss Ihr Vorgesetzter lediglich die Verantwortung dafür übernehmen, dass Sie einen ausgezeichneten Beitrag leisten“, schrieb er.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
23.206
Reaktionen
1.435
Es wird sich wirklich Mühe gegeben alles zu rationalisieren

Die Idee klappt halt nur, wenn man sinnvolle Metriken für die Leistungsmessung verwendet und nicht „line of code/hour“ und davon ausgeht, dass alle Leistungen miteinander quantitativ messbar sind.

Zudem müsste man voraussetzen, dass es eine tolle Idee ist, wenn das Unternehmen nur aus absoluten Workaholics besteht (was nicht der Fall ist, weil dir solche Leute schneller durchbrennen als alte Glühbirnen).
 

zimms

StarCraft 2
Mitglied seit
20.06.2007
Beiträge
2.138
Reaktionen
75
Elon ist so kluk. ❤️

Wieso macht das nicht jeder so?
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.986
Reaktionen
492
Ich merke dadurch vor allem mal wieder, wie behindi das amerikanische Arbeitsrecht ist.
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
3.560
Reaktionen
301
Aber daddy Elon ist wie Tony Staaaaaaark

srsly, null Überraschung.

e: bin gespannt, ob und wann Musk den thread löschen lässt :mond:

e2: der thread ist echt brutal
 
Zuletzt bearbeitet:

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.650
Reaktionen
402
Was haettest du eigentlich vor der ganzen publicity geschätzt, wieviel Mitarbeiter twitter hat? Auch so 2k?
Spielt das eine Rolle?

Weder du noch ich können einschätzen wie komplex die Twitter Architektur ist. Ahnungslose Deppen behaupten dann gerne, man könnte Twitter mit 10 /100 / 1000 Leuten bauen und maintainen. Selbst wenn ergeben sich aus verschiedenen rechtlichen Pflichten einfach administrative Pflichten.
 

Das Schaf

Tippspielmeister WM 2018
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
14.222
Reaktionen
2.128
Ort
Suppenland
Sind halt unendlich viele Microservices mit zig dependencies.
Da kann viel schief gehen
 
Oben