• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum
  • Der Umzug ist erledigt, ihr könnt das Forum wie gewohnt nutzen.
    Eure Admins+Techniker

Würdet ihr euch gegen Covid zeitnah impfen lassen?

Würdet ihr euch zeitnah gegen Covid impfen lassen?

  • Ja

    Stimmen: 79 86,8%
  • Nein

    Stimmen: 2 2,2%
  • Erstmal nicht

    Stimmen: 9 9,9%
  • sonstiges

    Stimmen: 1 1,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    91

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
29.975
Reaktionen
1.228
Max 2 K1 Personen von Schwangeren sind automatisch Prio2.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
@saistaed ja, wohne in Berlin, kann aber auch keinen "Impfgeheimtipp" geben. Mein Hausarzt, nimmt glaube ich eh keine neuen Patienten und sowieso wahrscheinlich keine die nur wegen der Impfung kommen.
Sind jetzt bei unserer HNO-Ärztin zusätzlich angemeldet. Die klangen leicht verplant und überfordert - genau, was wir wollten, da mutmaßlich bessere Chance irgendwie dazwischen zu rutschen. Außerdem sind Fachärzte bisher wohl noch deutlich weniger frequentiert, weil viele die noch nicht auf dem Schirm haben.
Also abwarten und hoffen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.044
Reaktionen
209
Mir ist bei der Gelegenheit grad aufgefallen, dass ich in HH gar keinen Hausarzt habe, obwohl ich hier schon seit 6 Jahren lebe. War nur einmal bei einem HNO und halt Zahnarzt...wie kommt man denn jetzt auf eine Hausarzt Liste? Muss man hingehen und sich als Patient wegen irgendwas alibimäßig behandeln lassen oder kann man auch einfach dreist sagen "ich war hier noch nie und hoffentlich werden sie mich auch in den nächsten Jahren nicht sehen, aber i likes the Impfstoff please?" :D
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
238
Reaktionen
117
würde das genau so sagen, hast keinen hausarzt aus gründen, kann ich auf die liste? du bist wahrscheinlich sowieso privat versichert? :deliver:
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.044
Reaktionen
209
würde das genau so sagen, hast keinen hausarzt aus gründen, kann ich auf die liste? du bist wahrscheinlich sowieso privat versichert? :deliver:

Ne tatsächlich freiwillig gesetzlich. Mir ist irgendwie das Risiko zu unüberschaubar, wie sich die Beitragskosten bei privsaten Versicherungen entwickeln. Keine Lust irgendwann 3k im Monat im Alter dafür abzudrücken. Hab die gesetzliche mit ein paar Zusatzoptionen aufgepimpt und ansonsten, wenns kleinere Sachen sind, zahle ich die eh privat und vermeine Wartezeiten. Also so Sachen wie Hautkrebsvorsorge oder als ich einmal was an den Mandeln hatte, da zahle ich dann aus eigener Tasche und komme dafür sofort dran. Best of both worlds quasi :mond:
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
3.831
Reaktionen
38
Viel Spaß jetzt einen Hausarzt zu finden :rofl2:, rip warst so mittel
Wobei ich bei meiner auch erst zweimal war. Kennen tut die mich hundertprozentig nicht :|
 
Mitglied seit
31.03.2001
Beiträge
25.685
Reaktionen
206
Ist eigentlich mittlerweile fix, ob die Impfzentren auch langfristig weiter laufen? Irgendwann war ja mal im Gespräch, dass die nur für die obersten Priogruppen sein sollen. Das hat sich mir zwar nie erschlossen, warum man die aufgebaute Infrastruktur plötzlich dann ignorieren will.

Aber falls die weiter laufen, würd ich dann an Heators Stelle ja eher drauf warten, das da alle Termine machen dürfen. Denn mal ganz im Ernst, bei einem neuen Hausarzt wird eh jeder vor dir in der Liste landen :deliver:
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
2.699
Reaktionen
65
also hier sind viele Zentren bis Ende Juni ausgebucht sprich man kann aktuell gar keine Termine mehr machen, könnte mir aber vorstellen das danach für alle neu aufgemacht wird.

wir sollten täglich 1% oder 800k impfen, wäre dumm die Zentren zu schließen.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.044
Reaktionen
209
Problem hat sich von selbst erledigt, Anwälte sind in nach § 4 Abs. 1 Ziff. 4 b) CoronaImpfV Prio 3 und als nächstes dran, kriegen den Termin von der Kanzlei direkt beim Impfzentrum oder über den Betriebsarzt. Also läuft alles von selbst :top:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
Denke auch, dass die Zentren weiterbetrieben werden. Hier in Berlin ist die Rede davon, dass die Hausärzte im Mai schon an die Grenze dessen kommen könnten, was neben dem Praxisbetrieb möglich ist.
Sobald der Impfstoff da ist und alle dürfen, sind Impfzentren wohl auch schlicht effizienter.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
2.452
Reaktionen
70
Problem hat sich von selbst erledigt, Anwälte sind in nach § 4 Abs. 1 Ziff. 4 b) CoronaImpfV Prio 3 und als nächstes dran, kriegen den Termin von der Kanzlei direkt beim Impfzentrum oder über den Betriebsarzt. Also läuft alles von selbst :top:
Da steht nicht zufällig was von Universitätspersonal drin? :troll:
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
Für Lehrpersonal müsste es afaik gelten - aber ich weiß nicht, ob es ne Rolle spielt, dass die Unis derzeit quasi keinen Präsenzbetrieb haben.
 
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
1.725
Reaktionen
481
20210429_114657.jpg
Gestern die Impfung bekommen. Mein Arm hat weh getan aber ansonsten keine Nebenwirkungen. Heute geht es mir wieder prächtig
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.044
Reaktionen
209
Jo die Anwaltskollegen in Hessen sind auch schon alle durch. Haben sogar meinen persönlichen Lieblingsstoff von Moderna bekommen. In Hamburg hoffen wir, dass Prio 3 nächste Woche beginnt, aber hier ist man offenbar ein bisschen langsamer als in Hessen :/
 
Mitglied seit
31.03.2001
Beiträge
25.685
Reaktionen
206
in NRW fangen die Impfzentren jetzt erst mit den Kranken aus Gruppe 2 an
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
17.452
Reaktionen
58
Wieso ist dann die Quote in NRW die vierthöchste?

Impft jetzt doch wieder jedes Bundesland wie es lustig ist.

Wir hatten in NRW heute morgen gehofft, dass wir über den Pfad Kontaktperson einer Pflegebedürftigen Person über 80 Termin machen können. Das hatten telefonisch zwei Leute im Impfzentrum für heute angekündigt. Jetzt hieß am Telefon bei der 116117 Hotline, dass sie dafür nicht zuständig sein. Da fühlt man sich auch verarscht.

Btw. find ich die Regelung eigentlich auch unsinnig, weil die pflegebedürftige Person ja bereits geimpft ist. So würde man so halb beide Strategien verfolgen, erst die Risikogruppe impfen und dann nachträglich doch wieder einen Teil der Kontaktpersonen?
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.367
Reaktionen
1.737
Jo die Anwaltskollegen in Hessen sind auch schon alle durch. Haben sogar meinen persönlichen Lieblingsstoff von Moderna bekommen. In Hamburg hoffen wir, dass Prio 3 nächste Woche beginnt, aber hier ist man offenbar ein bisschen langsamer als in Hessen :/
anwaelte haben prioritaet? :rofl2:
 
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
1.553
Reaktionen
11
In Berlin scheint ab Montag Prio 3 geimpft zu werden vermeldet die Rechtsanwaltskammer. Läuft.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
Die Ankündigung aus Berlin klingt für mich nicht deckungsgleich mit der Bundesverordnung. Oder sind
Personen insbesondere mit folgenden Erkrankungen: behandlungsfreie in Remission befindliche Krebserkrankungen, Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen, rheumatologische Erkrankungen, Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Schlaganfall, Asthma, chronisch entzündliche Darmerkrankung, Diabetes mellitus ohne Komplikationen, Adipositas (BMI über 30)
in der vagen Formulierung
Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf besteht
automatisch mitgemeint?
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
2.430
Reaktionen
84
Wir hatten in NRW heute morgen gehofft, dass wir über den Pfad Kontaktperson einer Pflegebedürftigen Person über 80 Termin machen können. Das hatten telefonisch zwei Leute im Impfzentrum für heute angekündigt. Jetzt hieß am Telefon bei der 116117 Hotline, dass sie dafür nicht zuständig sein. Da fühlt man sich auch verarscht.


Ging mir genauso. Ich bin Kontaktperson, habe aber nicht mal GENERELL irgendeinen Anspruch darauf geimpft zu werden, obwohl deutscher Staatsbürger, weil kein Hauptwohnsitz in Deutschland. Ich muss effektiv einen Zweitwohnsitz anmelden, nur damit ich mich überhaupt impfen lassen kann.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.745
Reaktionen
145
Ort
Hamburg
Ging mir genauso. Ich bin Kontaktperson, habe aber nicht mal GENERELL irgendeinen Anspruch darauf geimpft zu werden, obwohl deutscher Staatsbürger, weil kein Hauptwohnsitz in Deutschland. Ich muss effektiv einen Zweitwohnsitz anmelden, nur damit ich mich überhaupt impfen lassen kann.
Kommst du ungeimpft eigentlich problemlos wieder in die USA ohne US Staatsbürgerschaft oder gibt es bei der Einreise erstmal 2h im immigration office?
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
2.430
Reaktionen
84
Kommst du ungeimpft eigentlich problemlos wieder in die USA ohne US Staatsbürgerschaft oder gibt es bei der Einreise erstmal 2h im immigration office?

Na ja, habe jetzt Termin für Zweitwohnsitz gemacht, dementsprechend wird mich das wohl nicht betreffen. Ich vermute dass ich schon wieder reinkommen würde, aber Genaueres habe ich auch noch nicht gelesen.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
In der Ankündigung der Senatsverwaltung war zunächst von sehr hohem oder hohem Risiko die Rede, während es in der Impfverordnung bei Gruppe 3 eigentlich nur noch um ein erhöhtes Risiko geht. Darum war ich überascht, ob das eine bewusste Einschränkung ist und Länder das dürfen. Aber es scheint ein Fehler gewesen zu sein: Auf berlin.de heißt es jetzt auch "erhöhtes Risiko".

Zusatzfrage:
Auf der offiziellen Seite der Bundesregierung steht in der Aufzählung der Berechtigten nach Gruppe 3:
Personen insbesondere mit folgenden Erkrankungen: [...]
In der Verordnung selbst steht:
folgende Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht: [...]
Die erste Formulierung lese ich so, dass eine der genannten Erkrankungen per se einen erhöhten Anspruch auf die Impfung begründet. Die zweite Formulierung klingt eher so, als sei es unter den Erkrankten nochmal eine kleinere Untergruppe mit erhöhtem Risiko.

Da man ja jetzt keine Einladung mehr bekommt, frage ich mich, ob allein ein ärztlicher Befund mit der Krankheitsdiagnose ausreicht oder man zusätzlich vom Arzt ein erhöhtes Risiko bescheinigt bekommen muss (wie auch immer ein Feld-Wald-und-Wiesen-Arzt das feststellen können soll)?
 
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
1.553
Reaktionen
11
Zusatzfrage:
Auf der offiziellen Seite der Bundesregierung steht in der Aufzählung der Berechtigten nach Gruppe 3:

In der Verordnung selbst steht:

Die erste Formulierung lese ich so, dass eine der genannten Erkrankungen per se einen erhöhten Anspruch auf die Impfung begründet. Die zweite Formulierung klingt eher so, als sei es unter den Erkrankten nochmal eine kleinere Untergruppe mit erhöhtem Risiko.
Es ist ersteres gemeint, da die Personen mit diesen Erkrankungen nach der STIKO ein erhöhtes Risiko haben. Es reicht also, wenn man eine chronische darmerkrankung hat.

Da man ja jetzt keine Einladung mehr bekommt, frage ich mich, ob allein ein ärztlicher Befund mit der Krankheitsdiagnose ausreicht oder man zusätzlich vom Arzt ein erhöhtes Risiko bescheinigt bekommen muss (wie auch immer ein Feld-Wald-und-Wiesen-Arzt das feststellen können soll)?
Es wird wohl ein einfaches ärztliches Attest reichen, die die Erkrankung bescheinigt. Für nicht aufgeführte Erkrankung (aber durch Arzt festgestelltes erhöhtes Risiko) wird wohl auch die Bescheinigjng der Erkrankung ausreichen nebst der Feststellung dass ein erhöhtes Risiko vorliegt.
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
17.452
Reaktionen
58
Warum werden Anwälte jetzt vor Verkäufern im Einzelhandel geimpft?

Bzw auch für Angestellten in den Ministerien, wo eh alle home office machen können. BGM sind wohl schon alle geimpft und bmwi kommt wohl. Naja vielleicht schlägt es dann für mich durch
 
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
1.553
Reaktionen
11
Verkäufer im Lebensmitteleinzelhandel sind auch Priorität 3.
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
3.119
Reaktionen
22
Bin prio2 in nrw und bei der Hausärztin auf der liste. Bisher keinen Anruf bekommen
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
Warum nicht ins Impfzentrum?

Btw, für Berliner, die ab Montag suchen, vielleicht nützlich:
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
2.613
Reaktionen
89
Über die Hotline soll es ab Montag, 7:00 Uhr gehen. Und afaik benutzen die Hotline-Mitarbeiter auch einfach Doctolib. Spätestens dann sollte es also umgestellt sein.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
2.699
Reaktionen
65
ach kann jeder ab Montag buchen? Dachte das kommt erst ende Mai.

edit: achso, der Einladungscode wird abgeschafft
 
Oben