• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Nachrichten, Randnotizen und Kurioses v4

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
"mein" Amt? Lolnein. Das ist einfach nur das Prüfungsamt einer Uni an der ich mal war.
Aber 'schön' zu hören, dass der zweitwichtigste Wissenschaftsverlag der Welt auch ein Bumsbude zu sein scheint.
Mit "dein" war jetzt nicht direkt deine bumsbuse gemeint, sondern das Amt aus deinem Nahfeldbereich.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Themenwechsel zur aktuellen versteckten Kamera in Thüringen. Da räumt man das Gotteshaus leer und der ordentliche Christ hält noch die andere Wange hin.
Entdeckt worden war der Vorfall durch den Pfarrer der Nordhäuser Frauenbergkirche Klemens Müller. Er beobachtete am vergangenen Donnerstag, wie ein junger Mann Gegenstände aus seiner Kirche wie Stühle, Gesangbücher und ein Kruzifix auf den Vorplatz trug. Vom Pfarrer zur Rede gestellt, sagte der Flüchtling, der seit 2015 in Deutschland lebt, dass er den christlichen Glauben für falsch halte. Es sei grundsätzlich ein Irrtum, dass Jesus Christus Gottes Sohn sei, weshalb er sich genötigt sah, das Gotteshaus «umzudekorieren».
 
Mitglied seit
11.09.2002
Beiträge
4.492
Reaktionen
99
Themenwechsel zur aktuellen versteckten Kamera in Thüringen. Da räumt man das Gotteshaus leer und der ordentliche Christ hält noch die andere Wange hin.

Er hat ja nicht unrecht...

Man sollte ihm nur deutlich machen, dass es keine "richtige" Religion gibt und man deswegen auch sämtliche Moscheen ausräumen müsste.
 
Mitglied seit
24.08.2000
Beiträge
1.374
Reaktionen
74
Er hat ja nicht unrecht...

Man sollte ihm nur deutlich machen, dass es keine "richtige" Religion gibt und man deswegen auch sämtliche Moscheen ausräumen müsste.

Würde er aber wohl selbst wenn er das für richtig hielte wohl eher nicht machen ...es sei denn sein Leben ist ihm egal.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
Erste Einschätzungen zur kommenden Rentenerhöhung in 2022 sind raus.


Es ist allerdings auch ein bisschen Bauernfängerei, die nominalen Zahlen anzugeben. Siehe dazu:


Die Behauptung, in Deutschland würde zu wenig auf die Inflation geachtet, ist volkswirtschaftlich mit das Durchgeknallteste, was ich seit langem gelesen habe.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Das sicherlich. Allerdings ist es jetzt auch keine Überraschung, dass die Renten deutlich anziehen dürften, nachdem man 2018 (?) den Nachholfaktor ausgesetzt hat.

Dein FAZ Link ist hinter einer Paywall.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Verstehe hier den Aufreger nicht. Drei Wetter Taft Uschi brennt täglich ein Loch in die Ozonschicht. :troll:
 
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.545
Reaktionen
196
Das sicherlich. Allerdings ist es jetzt auch keine Überraschung, dass die Renten deutlich anziehen dürften, nachdem man 2018 (?) den Nachholfaktor ausgesetzt hat.
Wirklich jeden BT-Abgeordneten der da aus Überzeugung zugestimmt hat sollte man jeden Tag verprügeln. Ich krieg jedes Mal wieder Aids wenn das Thema hochkommt. Verrecken sollen sie für ihre Stimmenfängerei. Wer von diesen Leuten jemals wieder das Wort Gerechtigkeit in den Mund nimmt sollte sofort tot umfallen … aber nicht ohne dabei grausamste psychische und physische Schmerzen zu erleiden.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
Wirklich jeden BT-Abgeordneten der da aus Überzeugung zugestimmt hat sollte man jeden Tag verprügeln. Ich krieg jedes Mal wieder Aids wenn das Thema hochkommt. Verrecken sollen sie für ihre Stimmenfängerei. Wer von diesen Leuten jemals wieder das Wort Gerechtigkeit in den Mund nimmt sollte sofort tot umfallen … aber nicht ohne dabei grausamste psychische und physische Schmerzen zu erleiden.

Bin ja mal gespannt wie man dieses Problem letztendlich lösen wird. Im Grunde genommen stehen alle Zeichen darauf, dass es einfach nicht passiert: Die Ü60-Wähler haben die letzte Wahl entschieden, indem sie überdurchschnittlich von Union zu SPD gewechselt sind. So oft auf die überraschenden Ergebnisse bei den Erstwählern verwiesen wird, so oft wird unterschlagen dass diese Gruppe klein ist und eine geringere Wahlbeteiligung hat. Und in Anbetracht der Tatsache, dass die SPD ihrem Wählerklientel schon die Hartz-Reformen zugemutet hat, erwarte ich bei der SPD wenig Elan, da noch mehr nachzulegen. Finde ich auch nicht ganz unverständlich, wenn die Union in 16 Jahren an der Regierung so ziemlich jede makroökonomische Zumutung an ihr Kernklientel vermieden hat, wenn es irgendwie ging.
 
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.545
Reaktionen
196
Sprich: Freunden wir uns an mit der Geronto-Diktatur und hoffen, dass wir besser dastehen als eine noch minderheitige Minderheit?
Es kann doch nicht die Lösung sein zu akzeptieren, dass eine relative unproduktive Mehrheit beschließt, dass die produktive relative Minderheit ihr den Hintern zu pudern hat.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.593
Reaktionen
655
Sprich: Freunden wir uns an mit der Geronto-Diktatur und hoffen, dass wir besser dastehen als eine noch minderheitige Minderheit?
Es kann doch nicht die Lösung sein zu akzeptieren, dass eine relative unproduktive Mehrheit beschließt, dass die produktive relative Minderheit ihr den Hintern zu pudern hat.

Naja die können noch so viel beschließen, irgendwann ist der Ofen halt einfach aus und das nicht zu weit in der Zukunft. Die können wollen was sie wollen, kein Land der Welt wird dauerhaft einen Großteil seines Staatshaushalts für Renten ausgeben können.

Man muss nur eben damit rechnen, dass aufgrund der abgrundtiefen Feigheit der Politik es nicht zu einer kontrollierten Sprengung, sondern zu einer unkontrollierten Explosion des Rentensystems kommen wird. Am deutlichsten wird sich das dadurch zeigen, dass niemand aus unserer Generation noch eine staatliche Rente bekommen wird (und ich krieg meine paar wenigen Beitragsjahre nicht mehr aus der Kasse, weil ich 5 Jahre und 1 Monat eingezahlt habe vor dem Wechsel ins Versorgungswerk :cry:)
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Sprich: Freunden wir uns an mit der Geronto-Diktatur und hoffen, dass wir besser dastehen als eine noch minderheitige Minderheit?
Es kann doch nicht die Lösung sein zu akzeptieren, dass eine relative unproduktive Mehrheit beschließt, dass die produktive relative Minderheit ihr den Hintern zu pudern hat.
Irgendwann ist der Topf "other people's money" halt leer. :troll:
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
123
Reaktionen
17

Um die Gefägnisse zu entlasten werden Waren mit < 950 Öcken nicht strafrechtlich verfolgt. Hört sich so ähnlich an wie das ich letztens gepostet habe.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285

Um die Gefägnisse zu entlasten werden Waren mit < 950 Öcken nicht strafrechtlich verfolgt. Hört sich so ähnlich an wie das ich letztens gepostet habe.


Wow. Selten einen so schweinedummen Artikel gesehen. Pure Polizeipropaganda. Was dort tatsächlich passiert ist: Diebstahl unter $950 ist dort jetzt ein Misdemeanor (Vergehen), kein Felony (Verbrechen) mehr. Straftaten sind es natürlich immer noch, der Unterschied zwischen den beiden ist lediglich, dass die Strafandrohung maximal ein Jahr Gefängnis beträgt. Und die Änderung war bitter nötig, denn Kalifornien hat immer noch ein Three Strikes-Gesetz, bei dem Felonies zählen.

Man kann btw gar nicht unterschätzen, wie wichtig es ist, den amerikanischen DAs ihre Verfügungsmacht so weit wie möglich wegzunehmen. Das ist nämlich, woran das System wirklich krankt: Während das deutsche Strafrecht so aufgebaut ist, dass Taten den bestimmten Tatbestand exakt einer Strafrechtsnorm erfüllen, überlappen die in den USA komplett willkürlich und es ist alleine am (gewählten) Staatsanwalt, wie man angeklagt wird. In Kalifornien bspw. konnte das dazu führen, dass Diebstahl wahlweise als Felony angeklagt werden konnte oder als Misdemeanor. Wenn man das Pech hatte, schon zwei Felonies zu haben, heißt das es steht alleine in der Verfügungsgewalt des Staatsanwaltes, ob man für <1 Jahre oder für mindestens 25 Jahre in den Knast muss.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
US Inflationsdaten für Oktober sind raus.

Dazu mal eine naive Frage - lässt man das so einfach laufen bzw. wie lange? Und was wären denn noch geeigente Gegenmaßnahmen außer eine Zinsanhebung?
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
US Inflationsdaten für Oktober sind raus.

Dazu mal eine naive Frage - lässt man das so einfach laufen bzw. wie lange? Und was wären denn noch geeigente Gegenmaßnahmen außer eine Zinsanhebung?

Na ja, 6% würde die Fed nicht dauerhaft einfach so laufen lassen. Aber prinzipiell wären das erste, zweite, dritte, bis zwanzigste Mittel Erhöhung des Leitzinses. Nur ist die Frage ab wann das Sinn ergibt, weil einfach niemand so richtig weiß wie viel der Inflationserwartung durch eine überhitzende Wirtschaft getrieben ist und wie viel durch Sondereffekte durch die Pandemie wie Nachholeffekte für vormals nicht mögliche Käufe und Knappheit wegen globaler Lieferkettenprobleme.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Die FED hätte doch aber durchaus wieder/noch Spielraum zur Zinsanhebung, oder nicht?
Wenn ich den Blick auf Europa und die EZB richte, dann vermute ich mal, dass es dieser Spielraum hier eigentlich nicht existiert.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
Ja, die Fed hätte Spielräume zur Zinsanhebung. Die USA sind zwar auch nicht deutlich weniger stark verschuldet als mancher Südstaat in Europa, aber weil der Dollar die Leitwährung ist werden die Staatsanleihen dort immer vergleichsweise günstig bleiben. Was den meisten Leuten nicht so richtig klar ist, ist wie sehr die internationalen Märkte auf den Dollar angewiesen sind. In der Bankenkrise hätten die Amerikaner uns locker absaufen lassen können, wenn die Fed den Hahn zugedreht hätte. Gegen den amerikanischen Staat zu wetten macht schlicht keinen Sinn, weil es ist als würde man eine Weltuntergangsversicherung abschließen: Im Schadensfall gibt es sowieso nichts mehr, was es wert wäre, noch zu kassieren.

Allerdings muss man auch sagen: Dass die EZB tatsächlich die Zinsen überhaupt anheben sollte ist noch keineswegs ausgemacht. Ich bin immer wieder schockiert, dass man einer Institution so sehr vertraut, die mit ihrem Handeln diesen Chart produziert hat:

FD0Yq7oWYAApwhe.png

(Und wenn man auf die BuBa gehört hätte sähe er wohl noch schlimmer aus)
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
Christian Odendahls Twitter-Account. Gibt ihn in verschiedenen grafischen Aufbereitungen vielfach.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Passend zu den Inflationsdaten ziehen dann auch Gold, Silber ind Bitcoin an. Ich sehe schon die Nachrichten der kommenden Tage auf einschlägigen Finanzwebseiten. :|
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Ich weiß nicht wie hart Frau Schulze da bleiben kann, aber prinzipiell wird sie auf verlorenem Posten stehen. Das dürfte in der EU nochmal ziemliche Diskussion geben zum Thema Atomkraft und Energiewende. Das offene positionieren gegen nationale Interessen Frankreichs ist jedenfalls kein Selbstläufer. Vielleicht sollte man einfach aus Mali aussteigen, das dürfte mehr Effekt haben.

 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.545
Reaktionen
196
Ja, die Fed hätte Spielräume zur Zinsanhebung. Die USA sind zwar auch nicht deutlich weniger stark verschuldet als mancher Südstaat in Europa, aber weil der Dollar die Leitwährung ist werden die Staatsanleihen dort immer vergleichsweise günstig bleiben. Was den meisten Leuten nicht so richtig klar ist, ist wie sehr die internationalen Märkte auf den Dollar angewiesen sind. In der Bankenkrise hätten die Amerikaner uns locker absaufen lassen können, wenn die Fed den Hahn zugedreht hätte. Gegen den amerikanischen Staat zu wetten macht schlicht keinen Sinn, weil es ist als würde man eine Weltuntergangsversicherung abschließen: Im Schadensfall gibt es sowieso nichts mehr, was es wert wäre, noch zu kassieren.

Allerdings muss man auch sagen: Dass die EZB tatsächlich die Zinsen überhaupt anheben sollte ist noch keineswegs ausgemacht. Ich bin immer wieder schockiert, dass man einer Institution so sehr vertraut, die mit ihrem Handeln diesen Chart produziert hat:

Anhang anzeigen 3518

(Und wenn man auf die BuBa gehört hätte sähe er wohl noch schlimmer aus)
Das Diagramm zeigt mE aber auch ein klassisches Problem von Gleichgewichtsmodellen die halt in Richtung hypothetisches Gleichgewicht ziehen. Das funktioniert super wenn es ein Gleichgewicht gibt, wie bei einem Pendel. Das funktioniert nicht wenn man ein komplexes adaptives System mit positiven und negativen Rückkopplungsschleifen versucht durch ein DSGE mit ein paar Gleichgewichtsbedingungen anzunähern.
Diese Darstellungen und vergleichbare waren vor über 10 Jahren der Grund warum ich mich verstärkt mit Ungleichgewichtsmodellen beschäftigt habe. (Und die Bücher des kürzlich verstorbenen Janos Kornai. Bester Mann <3)
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
6.640
Reaktionen
658
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.545
Reaktionen
196
Ich hab vor allem den Kram zur Planwirtschaft im Sozialismus gelesen. Hat mich auch deutlich beeinflusst.
Die vier Bücher hier dürften das gewesen sein: https://www.kornai-janos.hu/Kornai - Selected works.html
Und dann natürlich noch "Anti-Equilibrium"

Die Leseempfehlungen aus dem voxeu-Artikel sind aber vermutlich besser wenn es um sein Gesamtwerk geht.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Absolute nicht News und dient daher nur der Schadenfreude. 2021 ist einfach nicht sein Jahr. :rofl2:
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
17.955
Reaktionen
170
#2 und on top dann ja quasi falschaussage.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
19.385
Reaktionen
2.872
Absolute nicht News und dient daher nur der Schadenfreude. 2021 ist einfach nicht sein Jahr. :rofl2:
mit einem lada waere ihm sowas nicht passiert
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.103
Reaktionen
285
#2 und on top dann ja quasi falschaussage.


Das geilste ist imho, dass er es schafft selbst bei sowas implizit noch doppelt auf "den Rechtsstaat" (tm) zu verweisen: Einerseits dass er nur davon gebraucht gemacht habe (um seinen Anwalt für ihn einen offensichtlich aussichtslosen Antrag stellen zu lassen) und uns andererseits zu versichern, dass er natürlich kein Sonderrecht auf Rasen gelten machen wolle (wir sind ja vor dem Gesetz alle gleich), als ob es *irgendeinen* Grund gäbe zu glauben dass ihm das irgendwer zugestehen würde.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.846
Reaktionen
441
Ort
Hamburg
Er ist der Prototyp eines Unionspolitikers und ich kann daher die Abneigung hier null nachvollziehen. Man bekommt doch genau das was man erwarten würde.

:troll:
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.790
Reaktionen
1.788
Ort
München
Oben