Flüchtlingsströme Richtung Europa #2

Mitglied seit
13.06.2005
Beiträge
18.454
Reaktionen
623
Ort
Baden/Berlin
Wir alle wissen auf was es langfristig hinausläuft.

galactic-republic-execute-order66.gif
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.372
Reaktionen
106
Ahhh oha puh mhhh also was soll ich sagen, das hat man sich halt so bestellt
 
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
1.130
Reaktionen
17
Wir waren vor paar Jahren mit der Eintracht in Mailand auswärts und sind anschließend noch feiern gegangen.
Sind aus dem Club raus und plötzlich standen 2-3 schwarze um mich herum und haben mich in ein Gespräch verwickelt, ging alles ganz schnell und plötzlich war mein Handy weg. Bin dann zur Polizei und die hat das recht wenig interessiert, "ist halt hier so".
Bekannter der irgendwann später rauskam wurde zusammengeschlagen weil die das selbe versucht haben und er einen weggeschubst hat. War im nachgang froh schon so voll gewesen zu sein, dass ich net mehr so viel gerafft habe.
Und die stehen da überall in der Innenstadt. Tagsüber übrigens ist mir das nicht aufgefallen und beklauen die Leute, interessiert halt niemanden man muss es einfach wissen, dass es so ist.
Ich denke allerdings das es kein spezielles Problem von Italien ist, da es diese Diebesbanden ja in jeder europäischen größeren Stadt gibt, mir ist die Story eben nur wieder eingefallen als ich den Artikel las.
 
Mitglied seit
15.08.2000
Beiträge
9.200
Reaktionen
293
Deine Story ist so nicht richtig.
Ostwärts von Deutschland lässt es sich keine Gesellschaft gefallen, dass da illegale Migranten herumlungern und schon gar nicht, dass die jemanden beklauen.
 
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.681
Reaktionen
346
In den Ländern ist die Nische ja auch schon von den Einheimischen besetzt :deliver:.
Wobei wir in Rom auch schon vor 20 Jahren vor Dieben, die da überall rum lungern, gewarnt wurden. Und da ging es nicht um c) die Fachkräfte. Zumindest haben diese Diebe aber auch keine Schläge angedroht, sondern den Langfinger gemacht.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.680
Reaktionen
660
Ort
Hamburg
Jeder Norditaliener weiß ohnehin, dass alles südlich von Venedig Nordafrika ist. Wer sich hier über West/Ost aufregt, sollte mal eine italienische Provinz im Norden besuchen.
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.967
Reaktionen
545
Ort
Hamburg
Nein, die nicht. Offensichtlich geht es bei Staatsbürgern überhaupt nicht um Abschiebung. Das Thema Abschiebung hast du doch aufgebracht, oder?
 

Celetuiw

StarCraft: Brood War
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
1.482
Reaktionen
149
Ich? Soll ich mal die letzten xy posts hier raussuchen um das zu widerlegen?
 

Celetuiw

StarCraft: Brood War
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
1.482
Reaktionen
149
Gute idee. Führ doch einmal näher aus, wie das aussehen könnte.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.918
Reaktionen
306
Man sollte alle kriminellen Migranten bis zur fünften Generation unabhängig der Staatsbürgerschaft abschieben können.
Wir sind doch ein reiches Land, irgendwer wird unsere "Subjekte" für ein kleines TG schon aufnehmen.

Ich wäre ja save :gosu: aber viele hier würden etwas mehr zittern müssen, ich fänds gut. :catch:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.680
Reaktionen
660
Ort
Hamburg
Tzui-Land ist kein Herkunftsland, du bleibst uns ohnehin "erhalten". :deliver:
 
Zuletzt bearbeitet:

Celetuiw

StarCraft: Brood War
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
1.482
Reaktionen
149
“chrupalla“ ist ja auch nicht so der typisch deutsche name. Da müsst man mal recherchieren finde ich, in der Ahnenreihe.
 
Mitglied seit
25.09.2014
Beiträge
3.630
Reaktionen
514
Wir waren vor paar Jahren mit der Eintracht in Mailand auswärts und sind anschließend noch feiern gegangen.
Sind aus dem Club raus und plötzlich standen 2-3 schwarze um mich herum und haben mich in ein Gespräch verwickelt, ging alles ganz schnell und plötzlich war mein Handy weg. Bin dann zur Polizei und die hat das recht wenig interessiert, "ist halt hier so".
Bekannter der irgendwann später rauskam wurde zusammengeschlagen weil die das selbe versucht haben und er einen weggeschubst hat. War im nachgang froh schon so voll gewesen zu sein, dass ich net mehr so viel gerafft habe.
Und die stehen da überall in der Innenstadt. Tagsüber übrigens ist mir das nicht aufgefallen und beklauen die Leute, interessiert halt niemanden man muss es einfach wissen, dass es so ist.
Ich denke allerdings das es kein spezielles Problem von Italien ist, da es diese Diebesbanden ja in jeder europäischen größeren Stadt gibt, mir ist die Story eben nur wieder eingefallen als ich den Artikel las.
Hab nur mal ein paar Stunden am hellichten Tag in Mailand verbracht, aber so penetrant und offen, wie da die bekannten Bändchenverkäufer usw. am Start waren, hab ich das, ehrlich gesagt, noch in keiner deutschen oder europäischen Stadt erlebt.
Das war allerdings 2009, scheint mir jetzt also kein neues Problem zu sein oder unmittelbar mit der Flüchtlingskrise zusammenzuhängen.
 
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
110
Reaktionen
28
“chrupalla“ ist ja auch nicht so der typisch deutsche name. Da müsst man mal recherchieren finde ich, in der Ahnenreihe.
Google sagt Nordfrankreich und Deutschland zur Herkunft von "chrupalla". Hmm allgemein ein seltsamer Name, klingt irgendwie weder deutsch noch französisch.
 
Oben