durchgespielt

Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.583
Reaktionen
70
War von Ender Lillies nicht so unendlich begeistert. Schon nicht schlecht, aber alles nicht so herausragend. Grafikstil hat mich nicht ganz überzeugt, die Bosse nicht so super, und der Aufbau der map auch nicht so überragend. Hab nur eines der Ende (was auch irgendwie etwas plötzlich kommt) gemacht. Schon nicht schlecht, aber kommt z.b. an Hollow Knight keinesfalls ran.

Hab jetzt endlich mal Dark Souls 3 durchgespielt. Muss man wohl nicht viel zu sagen, ist einfach gut. Wobei ich den letzten Boss etwas einfach fand, nachdem nameless king und young lothric vorher schon recht schwierig waren. Hätte ihn beinahe im ersten try gehabt.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.725
Reaktionen
30
Tatsächlich fand ich auch keinen Aspekt von EL herausragend, aber nahezu alle einzelnen Elemente fehlerfrei. Klar ist die Grafil/Artstyle Geschmackssache und die Bosse hätten noch etwas kreativer sein können, aber ich finde es leistet sich praktisch keine echten Patzer. Ich fand’s deutlich besser als Hollow Knight (was aber persönlicher Geschmack ist, „objektiv“ ist es natürlich spitze). Zur Story kann ich nix sagen, bin Skip-Weltmeister was sowas angeht :deliver:
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.583
Reaktionen
70
Was hat dich denn an Hollow Knight gestört? Das ist für mich das beste Spiel dieses genre, freue mich schon auf silksong im ~februar.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.725
Reaktionen
30
Puh, wirklich länger her dass ich das gespielt habe. Meine mich grob zu erinnern dass mir da die Welt zu groß und unübersichtlich war, es zu wenig Schnellreisepunkte gab, man nie wusste wo man als Nächstes hin gehen soll und die Checkpoints teilweise zu weit von Bossen weg waren. Also vieles was mich auch an Aeterna Noctis stört :deliver: Meine liebsten Metroidvanas waren eigentlich die beiden Guacamelee!-Teile, Sundered, Bloodstained und Ender Lilies fand ich auch prima. Mehr fallen mir grad net ein.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.583
Reaktionen
70
Ich fand diese große "unübersichtliche" Welt einen großen Pluspunkt der viel zur Atmosphäre beigetragen hat, aber das ist wohl echt Geschmackssache.
Valdis Story taucht in deiner Liste nicht auf, wenn du das noch nicht gespielt hast kann ich es auch sehr empfehlen.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.725
Reaktionen
30
Ja ist es auch, bei Aeterna Noctis gewöhne ich mich grad etwas daran, vielleicht gebe ich Hollow Knight danach noch mal ne Chance. Grundsätzlich mag ich es aber schon, wenn ein wenig deutlich gemacht wird wo man hin kann/soll. Das war bei Guacamelee! mit den farbigen Kästen auf der Map echt prima gelöst fand ich. Und danke für den Tip, aber das Spiel gibt es leider nicht auf der PlayStation.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
Puh, wirklich länger her dass ich das gespielt habe. Meine mich grob zu erinnern dass mir da die Welt zu groß und unübersichtlich war, es zu wenig Schnellreisepunkte gab, man nie wusste wo man als Nächstes hin gehen soll und die Checkpoints teilweise zu weit von Bossen weg waren
Dieser Satz kommt mir bekannt vor und nun weiß ich immerhin, dass nicht mein Tipp Scheiße war. :deliver:
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.725
Reaktionen
30
Ich bin jedenfalls immer noch dran, obwohl ich bereits vor einiger Zeit die „Stirb 1.000 Mal“-Trophäe erhalten habe :rofl2: Aktuell verzweifle ich an Garibaldi und dem Höhlenwurm, beide fisten mich noch ordentlich :deliver:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
Death's Door
Vorgestern durchgespielt und heute dann platiniert. Ein wirklich tolles Spiel, vor allem der Soundtrack wird etwas hängen bleiben.
Leider ist es streckenweise schon etwas einfach und in Summe etwas kurz. Meinen 100% Lauf hatte ich in <10h und den zweiten umbrella Lauf in <4h.
 
Mitglied seit
27.12.2002
Beiträge
4.542
Reaktionen
324
hab metroid dread jetzt durch :birb:
wie schon im anderen thread erwähnt musste ich paar mal inne lösung gucken und mir videos zu manchen bosskämpfen reinziehen, den game-over-screen hab ich locker über 100 mal gesehen :birb:
die unzerstörbaren roboter fand ich ziemlich lame und unspaßig, im großen und ganzen aber sehr gutes spiel :birb: würds allerdings nicht noch mal spielen, wie gesagt die 3D-metroids waren die besten :birb:
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.553
Reaktionen
124
Ort
Köln
Children of Morta
Im Couch-Coop mit meinem Cousin die Story abgeschlossen, ein paar Family Runs oder eventuell ein NG+ sind aber noch drin. Art Design gefällt mir soweit gut, Story war auch okay. Die Schwierigkeit durch Randomness ziemlich schwankend: Manchmal nach 3 Minuten tot, manchmal Level im First Try geschafft. Hat Spaß gemacht, ist aber auch nix wirklich besonderes. Im Bereich Couch-Coop gibt es aber nur selten wirklich neues (It takes two müssen wir noch zocken, warten aber auf nen Sale).
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
God of War
Schon vor einiger Zeit durchgespielt und nun auch platiniert.
In Summe ein exzellentes Spiel, dass jedem empfohlen werden kann, der ein bisschen was für Action übrig hat.
Der sehr gute Port stimmt mich positiv auf Uncharted.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.725
Reaktionen
30
F.I.S.T. - Forged in Shadow Torch

Wie schon im GN-Thread beschrieben ein recht gutes (aber kein tolles) Metroidvana. Komplettierung war aufgrund einiger ohne Guide praktisch kaum findbaren Collectibles und einem semi-glücksbasierten Achievement bisschen nervig, aber insgesamt schon empfehlenswert imho.

Blackwind

Spontan gekauft weil es recht cool aussah. Ist ein Twin-Stick-Shooter in welchem man grob gesagt in einem Mech gegen Aliens kämpft. Hat anfangs auch Laune gemacht, aber obwohl es nicht ewig lang ist wiederholt sich zu schnell alles. Gibt zu wenig optisch unterschiedliche Areale, viel zu wenig Gegnertypen und praktisch null Anspruch im Gameplay. Schießen gedrückt halten und im Kreis oder rückwärts laufen ist praktisch alles was man machen muss. Gut 80% der kaufbaren Upgrades bringen nicht wirklich was und auch die Skins sehen nur farblich anders aus. Zum Ende hin wird man dann mit Feinden zugeschissen, was es aber nicht schwieriger sondern nur langwieriger macht. Könnte noch reihenweise andere Kritikpunkte anführen (miese Kamera, schlechte Puzzles, Absturz durch den das einzige Savefile zerstört wird usw.), aber naja. Für 5€ und paar sinnlose Stunden ballern wärs ok gewesen, aber mehr nicht. Würde ich selbst Fans des Genres nicht empfehlen.
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
15.178
Reaktionen
1.716
Monster Hunter Rise

Spiele es weiterhin, aber habe gestern die letzte reguläre HR-Mission (bei HR100) durchgehauen. Nachdem ich mir zwischenzeitlich mal ein paar der älteren Spiele gegeben habe, würde ich Rise schon höher als World/Iceborne einstufen, zumal das ältere Format mit MP/SP klar getrennt um einiges weniger dum ist, als diese unverständliche Semiverkettung in World. Silkbinds sind 1A und ich find's knorke, dass die Spiele immer schneller werden ohne dass man (wie z.B. bei DS2/3) vom Metataktischen wegkommt und das Spiel größtenteils darauf ausrichtet, dass der Knopf zum Rollen im richtigen Moment gedrückt wird.
Es ist halt nichtmal annährend so hübsch wie World, aber Artstyle ist natürlich trotzdem schön und (trotz "Buntheit") imho wesentlich übersichtlicher. Und es läuft mal eben locker dreimal so gut wie World, was mir persönlich wichtiger ist.

Man merkt aber schon klar, dass es ein Pandemiespiel ist. PC-Version kommt mit dem ganzen nachgereichtem Content, insofern ist es vom Umfang her völlig in Ordnung (besser als World bei Release). Doch es fällt recht deutlich auf, dass das nachgereichter Content ist, der nicht ganz sauber in den Storyverlauf eingeknüpft ist, sondern halbwegs unbeholfen einfach hinten dran hängt.
Da die meisten die Spiele aber eher nicht wegen des japanostereotypischen liebevollunbehaglichen Storytellings spielen, ist das wohl kein riesiges Manko.

Achso, und die Musik ist absurd gut. Also so richtig richtig gut. :birb:
 
Oben