Gaming now

Gelöschtes Mitglied 137386

Guest
So ging es mir damals mit The Witcher 3. Seitdem kann ich mit generischen Open-World-Contentmühlen nix mehr anfangen. Nur Cyberpunk und Elden Ring fand ich in dem Bereich geil, alles andere, was ich so gespielt habe, wurde nach wenigen Stunden beiseite gelegt.

Würde dir auch empfehlen, andere Soulsborne-Titel zu probieren. Die DS-Trilogie ist geil, auch wenn Teil 1 mittlerweile schon etwas janky ist. Aber da ist dafür das Leveldesign am besten. DS2 ist komisch, aber immer noch gut. DS3 hat imho die besten Bosse, aber ist ziemlich linear. Sekiro hab ich nie gespielt. Wenn du ne PS4/5 hast, hol dir Bloodborne.
Hab Bloodborne schon, aber noch nicht richtig reingestiegen...ehrlich gesagt hat mich die Grafik auf der PS5 ziemlich abgeschreckt, das wirkte doch schon sehr kantig und pixelig irgendwie. Aber steht auf jeden Fall auf meiner Liste, wobei mir das Setting bei DS wesentlich mehr zusagt. Vielleicht muss ich mich bei Demon's Souls durchbeißen...
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Gotham Knights

Nach erfolgreicher Platinierung von Ragnarök habe ich mir mal den neuen Ableger aus dem Batman-Universum im Sale gegönnt :deliver:

Bislang (etwa ne Stunde gezockt) kann ich die teils mauen Kritiken nicht wirklich nachvollziehen. Sieht imho völlig okay aus, obwohl ich es instant nach GoW gestartet habe und läuft bislang auch völlig sauber. Nach dem meiner Meinung nach sauguten Intro kann man sich eine der vier Figuren (Robin, Red Hood, Nightwing oder Batgirl) aussuchen und ab dann spielt es sich ähnlich wie die Titel der Arkham-Reihe. Auffälligster Unterschied ist bisher für mich, dass es das coole Freeflow-Kampfsystem nicht mehr gibt, man boxt sich eher 08/15 in 3rd-Person durch die Gegnaz. Was bislang auch mein einziger Kritikpunkt wäre, aber habe auch noch nix freigeschaltet und ka ob da noch mehr Varianten hinzukommen. Aber auch so isses bislang ein solides bis gutes Game, Story soweit auch recht interessant und viel mehr muss es für 20-30 Stunden auch nicht bieten eigentlich.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Evil West
Nach einer etwas intensiveren Phase mit Vicky (:naughty:) mal was neues von der Action-Front.
Evil West spielt sich im Prinzip wie God of War, zwar nicht so poliert und tief, aber durchaus gut.
Prinzipiell ist eine Mischung aus eben GoW, Western und Underworld mit primärem Fokus auf Nahkampf und Vampiren. :ugly:
Die Story ist, soweit ich das schon beurteilen kann, ganz okay. Primär aber Mittel zum Zweck um Gegnerhorden wegzuschnetzeln.
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.428
Reaktionen
61
Ort
Berlin
There is no game

Witziges Point & Click-Adventure. Geht auch gerade so lange (ca. 6h), dass die Stimme des Erzählers nicht nervt. Kann man im Sale mitnehmen :)
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Sonic Frontiers

War im Sale, Wertungen sahen brauchbar aus und ich hatte mal wieder Bock auf ein 3D-JnR. Nach 3-4 Stunden bin ich allerdings noch nicht sonderlich angetan muss ich sagen. Bisher ist das irgendwie nur eine riesige Sandbox mit augenscheinlich random hingepflanzten Konstrukten und ohne echten roten Faden (gibt ne rudimentäre Story mit Markern denen man folgen kann, wird aber ständig unterbrochen durch „Sammle X davon“-Schmonsens und man läuft sinnlos durch die Sandbox um random Stuff von random spawnenden Mobs oder den erwähnten random aussehenden Konstrukten zu holen). War früher nie ein Sonic-Fan, weil es einen auf Speed macht, aber man ständig durch irgendwas plötzlich unterbrochen wird. Ist hier genau so. Teils nervige Kamera kommt auch noch dazu. Negativer Höhepunkt war dann bislang der erste Story-Bossfight. Der ist zeitbegrenzt auf Basis der Ringe, die man hat. Mechanik wird auch nicht erklärt. Geht man drauf, startet man neu, aber mit 0 Ringen. Da man aber offiziell noch im Kampf ist kann man nicht mal eben nen Checkpoint laden, sondern muss sich wieder Ringe ergrinden und dann den Boss neu anfangen. Welcher dann bei 50% Health zudem eine nicht skipbare Cutscene hat. An sich war’s nicht mal schwierig wenn man weiß was zu tun ist, aber hart nervig umgesetzt. Teils bockt das Gerenne durch die Welt schon, aber eigentlich wirkt das alles eher wie so ein Fanprojekt ohne klares Konzept. Mal schauen ob es sich noch steigern kann, bis jetzt ist das trotz Sale eher versenktes Geld.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Ich spiels gerade auch. Besten Dank an den sale und 3 vouchers codes. :ugly:
In Summe bin ich eigentlich ganz zufrieden und es ist das, was ich so erwartet habe.
Ich bin gerade in der letzten Welt und so mit der Zeit wird das Platforming auch anspruchsvoller. Insgesamt ist es aber wirklich leicht und nichts stellt eine große Herausforderung dar. Ich finde eigentlich gerade die Portale echt gut, das liegt aber dann wohl eher am Nostlagiefaktor, da ich die schon auf den alten Sega Konsolen mochte.
Die Kamera ist in der Tat manchmal echt nervig, aber was solls. Man gewöhnt sich an vieles und so richtig nervig ist es eigentlich nur bei dem pseudo 2d in der open world.
Man hätte den Sandbox teil imo durchaus anders gestalten können. Also entweder gar keine sandbox oder aber deutlich verzahnter mit backtracking. Die allgemeine Sammelitems wie Zahnräder oder Schlüssel werden nämlich nicht mitgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Bin noch nicht so weit, zweite Insel. Aber so richtig gefällt es mir immer noch nicht. Wie bei den damaligen Sonics leidet für mich das Plattforming unter der mauen Steuerung (jetzt noch mit schlechter Kamera) und dieser Verbindung aus „Soll speedy sein, musste aber auswendig können dafür, weil Hindernisse zu spät erkennbar sind“. Vielleicht bin ich auch nicht skilled genug, aber ich finds schon schwierig teilweise. Die Checkpoints in der Open World sind teilweise auch ein Witz. Vorhin ne Herausforderung gemacht, dann bisschen rumgelaufen, danach ein paar Gegnaz besiegt, plötzlich in nen See gefallen und werde vor die Challenge zurückgesetzt. Wtf wer hat das designed?
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Das mit den Hindernissen stimmt, aber das war ja schon immer so bei Sonic. Man muss es mögen, ansonsten macht es nicht Klick und das kann ich nachvollziehen.
Zu deinen Checkpoints - gibt es bei der PS5 reguläre auto saves? Das was du da hast, hatte ich in knapp 14h jetzt nicht noch einmal und ich bin schon öfter ins Wasser gefallen.
Zu deiner Enttäuschung kann ich dir schon sagen, dass die anderen Welten exakt genau so aufgebaut sind, nur das theme ändert sich.
Wird wohl ein harter Platingrind für dich. :deliver:
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Jo ist durchgehend Autosave, deshalb war ich auch so abgefuckt :deliver: Generell könnte ich nicht sagen, wann ich (natürlich starkes imho) das letzte Mal so dermaßen viele Designfehler in einem Spiel festgestellt habe. Wobei es im Kern bzw. im generellen Gameplay, sofern es dann manchmal fluppt, ja schon etwas bockt. Trotzdem für mich nach jetzt rund 7h eine leichte Enttäuschung, „gerade noch spielbar“ wäre meine bisherige Einordnung. So gesehen seit Jahren einer der wenigen Käufe, die ich ggf. bereuen könnte, mal sehen. Und auf Platin grinde ich generell nur Games, die mir auch Spaß machen auf dem Weg dahin. Durchzocken werde ich es wohl aber. Vermutlich.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Zumal PS5 Spiele ja nochmal ne Ecke teurer sind, da sind Fehlkäufe ärgerlich. Ich hab in Summe nun knappe 35€ hingelegt und dafür taugt es mir persönlich ganz gut. Die Designfehler, von denen Du oben gesprochen hast, hatte ich so noch nicht (glücklicherweise). Allerdings hätte man gerade den OW Teil anders designen müssen.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Hab ebenfalls knapp 35€ gezahlt, aber bislang waren das gut 20 Öcken zu viel :deliver: Und mit Designfehler meinte ich keine Bugs (bis auf den einen Autosave-Fail und paar Ruckler trotz Performance-Modus habe ich da nix zu bemängeln), sondern das generelle Spieldesign. Das ist, von der grundsätzlich brauchbaren Spielbarkeit an sich, imho durchgehend mangelhaft, vor allem auf die OW bezogen. Die Portale sind zumindest teilweise sogar ganz launig.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Goat Simulator 3

Den Vorgänger (gibt ja gar keinen zweiten Teil) damals hart gefeiert und der neue Teil fing schon mal saugut an :rofl2: Diesmal bessere Engine und sowas wie ne „Story“, aber drauf geschissen. Erneut richtig schön behindertes Abspasten in einer OW mit absurden Zernichtungen in jeder Form. Gaming-Sandbox-Anarchie pur bislang :deliver:

Vampire Survivors

Kam jetzt für iOS raus, nach den vielen guten Meinungen dazu dann mal 1-2 Stunden gespielt. Soweit auch ganz cool, sehr faires F2P-Konzept in der aktuellen Version. Aber bisschen friemelig auf dem Handy und das iPad nehme ich dafür nicht in die Hände. Für unter 10€ auf der PlayStation würde ich es vermutlich einige Zeit suchten, aber in der jetzigen Form eher so ne sehr kurzfristige Aufm-Pott-sitzen-Geschichte :deliver:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Knights of Honor 2
Ich verfolge KoH2 schon etwas länger und nach unzähligen Verschiebungen ist es endlich letzte Woche rausgekommen.
Meine Erwartungen waren im wesentlichen ein aufgebohrtes KoH1 mit schicker Grafik und ein paar neuen Features und genau das ist es auch. Sämtliche Kernmechaniken aus dem ersten Teil von 2005(?) sind beibehalten worden und darüber hinaus gibt es nun ein Stability und Unrest System. Ebenfalls neu ist das alles rund um die Dynastien und Siegbedingungen. Bei ersteren gibt es jetzt sowas wie legacy traits ähnlich der bloodline von CK3. Die bringen dann passive Boni ins Königreich und aktive für einen Ritter, wenn er die Fähigkeit als trait lernt. Die Siegbedingungen sind jetzt geteilt. Entweder hat man genug Ruhm, dann kann man die anderen 8 Großmächte voten lassen. Ähnelt ein bisschen dem diplomacy victory aus Civ. Oder man hat fast alle Ressourcen via eigener Provinz oder per trade.
Leider haben sie auch alles semi gute aus dem ersten Teil übernommen.
Im wesentlichen sind das die verschachtelten Menüs und die teils etwas repetitive Spielweise.
Hinzukommen aber noch einige QoL Sachen, die sie hoffentlich noch per patch nachliefern.
Ich kann es kaum glauben, dass ich das sage, aber paradox baut deutlich intuitivere Menüoberflächen. :ugly:

In Summe taugt es aber schon, vor allem weil es eine deutlich angenehmere Lernkurve hat.
 
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
22.486
Reaktionen
85
Fand den ersten teil garnicht schlecht wenn ich's grad nicht verwechsel.
 
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
20.837
Reaktionen
3.743
Ort
München
Hab vorhin mal in die NextGen-Version von Witcher 3 reingespielt.

Eindrücke:
- Deutlich dichtere Vegetation, allgemein sehr krasses Upgrade, was die Optik angeht.
- Raytracing kann ich nicht wirklich nutzen, da Graka zu alt. Habs mal zum Spaß eingeschaltet, mein Rechner wäre fast gestorben.
- Ohne Raytracing wirkt die Beleuchtung noch irgendwie unausgegoren. Wenn es hell ist, sieht alles extrem geil aus. Dunkel ist aber nun deutlich dunkler als vorher, irgendwas ist da komisch.
- Ohne Raytracing läuft es bei mir (i7 8700, 1070) fast ruckelfrei auf 60 FPS, es gibt kleinere Fälle von Microstuttering, sie haben da aber schon weitere Patches angekündigt.

Zum neuen Content kann ich naturgemäß nix sagen. Werde, sobald es dann wirklich rund läuft, meinen aktuellen Run fertigspielen. Insgesamt schon beeindruckend.

Wobei ich halt FPS-Nazi bin, hätte es am liebsten auf 144, aber das schafft mein alternder PC wohl nicht mehr.
 
Mitglied seit
20.07.2002
Beiträge
1.386
Reaktionen
10
Habe mal Grounded auf der Konsole angespielt. Tja... irgendwie reizt mich das Setting nicht. Die Grafik lädt nicht zum Erkunden ein. Die Menuführung finde ich richtig schwierig. Da scheint generell analog zu NMS wohl ein Problem des Genres auf Konsole zu sein.

Ja, das Gameplay läuft sonst flüssig, aber irgendwie reizt mich nichts weiterzumachen. Ich hab mir ein paar Screenshots aus dem Subreddit angeschaut... tjoa.. dann lieber NMS. Da gibt es auch keinen Anreiz wirklich zu spielen, aber es sieht geil aus und man bekommt witzige Sachen.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
The Quarry

Aktuell im Sale gewesen, fand „Until Dawn“ schon ziemlich cool und hatte mal wieder Bock auf so ein Teenie-Horror-Movie-„Game“ :deliver: Bislang (Prolog und Kapitel 1 durch) auch wieder echt gelungen imho. Innerhalb seines Genres soweit prima gemacht, Grafik/Technik, Schauspieler, Inszenierung, Sound etc alles völlig überzeugend meiner Meinung nach. Mal schauen wie es weitergeht, das „Gameplay“ mit QTE und Entscheidungen ist halt wie gewohnt überschaubar.
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.955
Reaktionen
679
Hatte den Nextlander playthrough von Quarry geguckt, machte nen sehr, sehr geilen Eindruck. Charaktere, die ich anfangs ätzend fand, hab ich am Ende geliebt, das schaffen wenige Spiele.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Finds bisher (Anfang Kapitel 4) immer noch sehr gut, mindestens auf dem Level von Until Dawn. Mag bislang auch eigentlich alle Figuren, keine wirklich hassenswerten dabei (wobei Emma natürlich das Potential dazu hat, noch ging’s aber :deliver: )
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Spider-Man Remastered

Irgendwann mal in nem guten Sale die MM Ultimate aufm Kanada-Account gekauft, weil ich damals dachte irgendwann hab ich sicher Bock drauf nochmal den „Vorgänger“ zu spielen. Völlig vergessen, aber heute ewig nach nem passenden Game gesucht und dabei gefunden. Es bockt auch direkt wieder tierisch muss ich sagen, freue mich jetzt umso mehr auf den echten Nachfolger. Trotz viel Ubi-Formel einfach richtig geiles OW-Gameplay, die Schwingerei und das Kampfsystem fetzen wie eh und je :deliver:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Monster Hunter Rise

Was soll ich groß sagen, der Wintersale hat mich getriggert.
Zugegeben war das Tutorial und die ersten 1-2h etwas zäh, das war bei MH:World glaube ich etwas geschmeidiger.
Aber spätestens bei den 2* Quests kickt die Suchtspirale wieder immens. :ugly:
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
19.571
Reaktionen
3.361
Bei MH:World war der Einstieg als Neu-/Solospieler schon um einiges weniger kantig als im Rest der Reihe, aber ist auch die Ausnahme.
Insgesamt bevorzuge ich aber die ansonsten recht klare Abgrenzung zwischen Hub und Solo. Funktioniert einfach besser, unabhängig davon ob man "immer" nur Co-op, "immer" nur Solo, oder dynamisch beides spielen will.

War bei World einfach wichtig um das Heroin marktübergreifender im Westen verteilen zu können. :ugly:
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
26.693
Reaktionen
4.384
rimworld
muss man nix weiteres dazu sagen :deliver:

MGS5
macht spass die soviets in afghanistan zu jagen. nun bitte das gleiche noch in 2007. moechte sehen wie gut ihr euch am hindukusch verteidigt
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.842
Reaktionen
43
Ort
Berlin
MGSV mochte ich, obwohl ich ein klassisches MGS bevorzugt hätte (kein Open World, wobei dann wohl 2/3 nur Cutscenes gewesen wären :mond:). Aber ein Drittel an Nebenaufgaben hätte imo auch gelangt.
Aber ohne Kojima kommt wohl nix mehr, k/A wie es mit der IP aussieht.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
26.693
Reaktionen
4.384
MGSV mochte ich, obwohl ich ein klassisches MGS bevorzugt hätte (kein Open World, wobei dann wohl 2/3 nur Cutscenes gewesen wären :mond:). Aber ein Drittel an Nebenaufgaben hätte imo auch gelangt.
so lange die cutscenes besser als das hier sind, kanns nicht so schlimm sein. und man erwartet es ja auch bei kojima spielen das es ein film mit spiel einlagen ist


:rofl2: mehr scham geht nur wenn die eltern ins zimmer kommen, waehrend man einen porno schaut
 
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
15.345
Reaktionen
2.494
Ort
Berlin
MGSV ist schon gut, vor allem wenn man sich die Mühe macht bis zum True Ending zu spielen, aber man merkt schon dass es nur so halb fertig wurde und ein Großteil der geplanten Story schlicht fehlt. Dafür ist das Gameplay super und voller lustiger Details.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Wie so oft muss man Kojima für seinen Stil mögen und MGSV im speziellen ist einfach drüber.
Genau deshalb fand ich es einfach hervorragend und der OW Ansatz war imo ganz spaßig.
Die Detailverliebtheit ist schon ein Erkennungszeichen - z.b. haben alle Metal Gears eigene Geräusche und wenn man sich den aktuellen Trailer zur Death Stranding Fortsetzung anschaut, schießt einem sowas wieder sofort in den Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.842
Reaktionen
43
Ort
Berlin
MGSV ist eine riesige Sandbox, zig Spielzeuge wo man die Motherbase gerne ausbaut. Das bockt schon. Und Story in Kojima-Titeln, die habe ich oft nie wirklich kapiert, mich aber auch nicht wirklich eingelesen.
Fand das Spiel teils einfach nur zu krass aufgeblasen. Gameplay, Atmosphäre usw. dafür aber schon geilo.
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
19.571
Reaktionen
3.361
Ich hab MGSV noch nicht durch (es hat mich nach ein paar Stunden nicht so sehr gepackt wie die anderen Teile), also finde ich irgendwie, dass Death Stranding das bessere MGSV war. :ugly:
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.842
Reaktionen
43
Ort
Berlin
Wer MGSV durch hat oder schon weiter ist und das echt noch nicht kennt, da schon Spoiler drin:
Der Videotitel sollte eigentlich alles sagen (und deren Dark Souls 3-Parodie ist auch echt gut).

Wirklich ne Empfehlung wert:


In a nutshell: Metal Gear Solid V :deliver:

Wo es haschisch gerade anspricht it: Death Stranding hatte ich zuletzt kostenlos auf Epic verpasst (die Seite war da 10 Minuten lang überlastet und dann einfach vergessen). Aber selbst die paar Öcken wären wohl ok. Es ist eines dieser Spiele wo ich mir denke "Wie kann man das ernsthaft zocken?" von den Vids, anderseits bin ich mir zu 99% sicher, genau einer derjenigen zu sein, die nach kürzester Zeit in der Suchtspitrale da hängen werde. Also sagt man lieber nichts :ugly:

Aber rennt nicht weg. Und der PoS wird nicht wirklich kleiner...
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Ghostwire: Tokyo

Vor paar Wochen mal in einem Sale gekauft aber nie angefangen, weil es doch zu gruselig klang (Ego-Perspektive plus japanische Gruselviechers) :deliver: Es ist aber eigentlich eher ein OW-Shooter mit ner ganz coolen Story, interessanten Protagonisten (man spielt einen eigentlich Toten, dessen Körper von einem Geist wiederbelebt wurde und ihm nun innewohnt) und das Setting in Shibuya ist für mich unverbraucht. Bockt bisher, hat auch etwas Humor mit der Kommunikation zwischen den beiden Figuren untereinander, außerdem kommen reihenweise Shiba Inus vor die man füttern und streicheln kann, somit bestes Spiel ever :deliver:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Ich fand es okay. Hauptsächlich aber, weil mein hype null erfüllt wurde. Hatte auf creepy japano Horror gehofft und es gab ein Ubisoft OW. Gameplay etc ist super, aber der Stachel saß tief.
Kleiner Tipp im den huso rng grind für dich zu reduzieren. Wenn du Glocken/Rasseln hörst und rauch siehst in der OW, geh da immer hin (glaub 5x ist nötig). :ugly:
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
33.036
Reaktionen
77
Ich dagegen hatte Schiss vor Ersterem und war erleichtert dass es Letzteres ist :deliver: Und da gibt es RNG-Grind? Hatte den Guide nur kurz angeschaut und nachdem es keine Missables/Warnings gab nicht mehr angeschaut. Was isn das Rauch/Glocken/Rasseln-Zeug? Bin erst Chapter 2 und das gab es bislang afair nicht.
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
345
Reaktionen
53
Planescape Torment

Die ersten Stunden gespielt und dabei Baldurs Gate erwartet......oder sowas in der Art :confused::dead::hum:🤷‍♂️.
Jetzt bei den Katakomben mit den Ratten aber ich weiss echt nicht was ich davon halten soll........der smiley beschreibsts ganz gut:
:iiam:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.459
Reaktionen
939
Ort
Hamburg
Ich dagegen hatte Schiss vor Ersterem und war erleichtert dass es Letzteres ist :deliver: Und da gibt es RNG-Grind? Hatte den Guide nur kurz angeschaut und nachdem es keine Missables/Warnings gab nicht mehr angeschaut. Was isn das Rauch/Glocken/Rasseln-Zeug? Bin erst Chapter 2 und das gab es bislang afair nicht.
Du musst für Platin spirits sammeln und ein fester Anteil kommt aus einem random world event. Ich musste am Ende knapp 4h durch Shibuya rennen, weil es eben keine festen trigger gibt und ich noch 2x das Event brauchte.
 
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
15.345
Reaktionen
2.494
Ort
Berlin
Planescape Torment

Die ersten Stunden gespielt und dabei Baldurs Gate erwartet......oder sowas in der Art :confused::dead::hum:🤷‍♂️.
Jetzt bei den Katakomben mit den Ratten aber ich weiss echt nicht was ich davon halten soll........der smiley beschreibsts ganz gut:
:iiam:
Hab damals auch mehrere Anläufe gebraucht um reinzukommen, aber wenn man sich in die seltsame Welt reinfindet ist es das beste RPG überhaupt, mit Abstand. Kann mich auch 20 Jahre später noch an einzelne Gespräche erinnern.
 
Oben