• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum
  • Liebe Community,
    am 21.04.2021 wird unsere Domain in ein neues Rechenzentrum umziehen.
    Daher wird das Forum zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nicht unter broodwar.net erreichbar sein,
    stattdessen könnt ihr das Forum unter https://85.214.102.212/forum/ ansurfen. Beachtet dabei bitte, dass ihr euch dafür extra einloggen müsst.
    Sobald alles erledigt ist, sind wir ganz normal wieder erreichbar.

Gaming now

Mitglied seit
24.08.2000
Beiträge
1.285
Reaktionen
7
Wir haben jetzt tatsächlich ne Index daheim, bisher erstmal nur mit Minigames (the Lab) und Beatsaber rumgespielt, demnächst wird aber Half Life: Alyx angegangen. Einerseits ist das VR Erlebnis auf den ersten Blick wirklich eine neue und sehr interessante Erfahrung. Wenn ich das Teil nach längerer Sitzung ablege fühle ich mich fast ein wenig wie Morty in der "true level" Szene :ugly:. Andererseits merkt man schnell einige der Kompromisse, die man immer noch eingehen muss (wobei ich keinen Vergleich zu anderen Headsets habe, ka inwieweit dass einfach durch die Technik determiniert ist). Noch bereue ich den Kauf nicht, ob das so bleibt wird am Ende dadurch entschieden, wie oft wir das Teil, nachdem Alyx durch ist, verwenden.
 

ROOT

Technik/Software Forum, Casino Port Zion
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
6.933
Reaktionen
3
Ort
MS
Gears Tactics
hat mich bisher positiv überrascht. fühlt sich wie ein etwas zugänglicheres XCOM mit weniger overhead (basisbau, forschung, bla) an. etwas moderner und actionreicher (gibt z.b. kein festes grid sondern freie bewegung), technisch auch absolut sauber umgesetzt. einzig die inventarverwaltung ist ziemlich unübersichtlich. bin gespannt, wie lange es weiter motiviert.

Star Wars Squadrons
ich war seinerzeit riesiger fan von x-wing vs. tie fighter und x-wing alliance, da strahlen schon ziemlich die nostalgie-augen bei diesem titel. größtenteils ist er auch sehr gelungen umgesetzt, allerdings gibt es auch ein paar mankos. speziell bin ich mir nicht ganz sicher, wie gut die gameplay-formel zu heutigen zeiten noch funktioniert. das spiel ist nämlich a) verdammt unübersichtlich (der FOV-Kegel fühlt sich winzig an und wird durchs voll gerenderte cockpit noch zusätzlich verkleinert); b) kann es ganz schön frustrierend sein wenn man (wiederholt) draufgeht. wenn da jemand hinter einem sitzt und einen aufs korn nimmt, hat man nämlich echt wenig möglichkeiten etwas zu tun. wilde haken schlagen/boosten/driften hilft nämlich auf höherer difficulty nur sehr begrenzt, eigentlich spammt man dann nur noch den repair-button und hofft dass man irgendwie durchkommt.
die missionen bieten dann i.d.r. auch keine alternativen herangehensweisen, dass man sich irgendwo verstecken könnte o.ä.
das mag "realistisch" sein, aber es ist keine sonderlich tolle gameplay erfahrung. bei den netten möglichkeiten seinen squad zu kommandieren vermisse ich nämlich insbesondere ein "greif meinen attacker an", um vllt nochmal den kopf aus der schlinge ziehen zu können.
auf niedrigerer difficulty ist das spiel hingegen recht anspruchslos, was auch wieder nicht soviel spaß macht.

insofern gibt es hier sicher noch einiges an verbesserungspotential und die möglichkeit, auch inhaltlich nochmal nachzulegen. trotzdem find ichs generell ziemlich cool, mal wieder ein cooles space-combat spiel zu haben (und dann auch noch star wars). und bis auf die gelegentlichen in-die-tastatur-beiß-eskapaden ist Squadrons auch beileibe kein schlechtes spiel.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Creed: Rise to Glory

VR-Game, in welchem man sich mittels Move-Controllern mit diversen aus den Rocky-Filmen bekannten und auch neuen Kämpfern die Fresse polieren kann :deliver: Die Steuerung funktioniert soweit recht ordentlich, die Figuren (u.a. Rocky, Ivan Drago oder Apollo Creed) sind vom Design her echt gut getroffen und auf der höchsten Schwierigkeitsstufe wird es auch teils körperlich nen bisschen anstrengend. Die Karriere (man spielt Adonis Creed und wird von Rocky trainiert) ist aber recht kurz und eher abwechslungsarm, also nix für lange Zeit insgesamt. Bockt aber ordentlich bislang.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.552
Reaktionen
76
Ort
Hamburg
Final Fantasy XII
Hab es damals schon auf der PS2 komplettiert und alles gemacht was ging.
Es kommt einfach Nostalgie auf, wenn ich jetzt 12 Jahre später noch so vieles erinnere und es ist einfach so gut gealtert. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.685
Reaktionen
9
Ort
Berlin
@Parats:

So ging es mir auch. Hatte FF XII erst sehr spät entdeckt (via Emulator :8[: Lief aber erstaunlich gut, außer damals ruckelnde Finisher), dafür dann die International Job Zodiac Job System, die afaik schon den extra-Kram mit drin hatte und Vorlage für The Zodiac Age war. Mir hat es durchgehend gefallen, es ist eines der wenigen PS2-Spiele, die bis auf die logischerweise niedrige Auflösung und Texturen immer noch verdammt gut aussehen und durch die vielen verschiedenen Gebiete stimmig wirkt.

Dann mit der Remaster auf Steam legalisiert, und ich liebe das Spiel weiterhin. An Hunts alles auf bis auf Yiazmat gemacht bzw. den nur freigeschaltet. Keinen Bock, dem seine 50 Mille HP runterzukloppen, wobei man ja den 4x Speed Mode hat und im Notfall eben runterstellt bzw. Wait, um Leute wiederzubeleben. Den Hell Wyrm davor hatte ich schon gemacht, aber mit seinen 8 Mille auch nervig (fairerweise muss man sagen dass der kaum was groß macht und man da fast schon auf Autopilot schalten kann, wenn die Gambits richtig eingestellt sind). Genauso mit den rare Monstern. Klar kann man nachlesen, wann wo welches Monster und welchen Gegebenheiten spawnt oder rausfinden, was eine sehr coole Sache für die Spieler ist, ohne die Spielzeit künstlich zu strecken. Aber ist mir persönlich einfach zu krass viel.

Der Rest, vor allem die gute Steuerung und der fantastische Soundtrack (!) bleiben heute noch top ;)
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Warhammer: Chaosbane

Diablo-Klon im Warhammer-Universum (noch nie was davon gespielt). War als Complete-Edition für die PS5 im Sale, sah trotz mittelmäßiger Wertungen ganz gut aus und ich hatte mal wieder Bock auf sowas. Bisher taugt es auch sehr ordentlich, hab aber auch erst 1-2 Stunden gespielt. Wirkt etwas wie ein Diablo 3, wenngleich auch weniger pompös und ka „unauffälliger“ in allen Belangen. Gameplay, Skills und Loot passen aber soweit. Ergo es macht Spaß, Story und Präsentation ist mir bei dem Genre eh wurscht, mal schauen wie es so weiter geht :deliver:
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Ich erinnere mich dunkel, wollte ein Kumpel damals zusammen mit mir zocken. Hatte derzeit aber auch eher maue Wertungen und ich war Genre-gesättigt. Kann den Teil also nicht beurteilen, aber der hier gefällt bis jetzt immer noch. Nichts großartiges bislang, wird es wohl dem Feedback entsprechend auch nicht mehr, aber es schnetzelt sich einfach prima.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.552
Reaktionen
76
Ort
Hamburg
@Parats:

So ging es mir auch. Hatte FF XII erst sehr spät entdeckt (via Emulator :8[: Lief aber erstaunlich gut, außer damals ruckelnde Finisher), dafür dann die International Job Zodiac Job System, die afaik schon den extra-Kram mit drin hatte und Vorlage für The Zodiac Age war. Mir hat es durchgehend gefallen, es ist eines der wenigen PS2-Spiele, die bis auf die logischerweise niedrige Auflösung und Texturen immer noch verdammt gut aussehen und durch die vielen verschiedenen Gebiete stimmig wirkt.

Dann mit der Remaster auf Steam legalisiert, und ich liebe das Spiel weiterhin. An Hunts alles auf bis auf Yiazmat gemacht bzw. den nur freigeschaltet. Keinen Bock, dem seine 50 Mille HP runterzukloppen, wobei man ja den 4x Speed Mode hat und im Notfall eben runterstellt bzw. Wait, um Leute wiederzubeleben. Den Hell Wyrm davor hatte ich schon gemacht, aber mit seinen 8 Mille auch nervig (fairerweise muss man sagen dass der kaum was groß macht und man da fast schon auf Autopilot schalten kann, wenn die Gambits richtig eingestellt sind). Genauso mit den rare Monstern. Klar kann man nachlesen, wann wo welches Monster und welchen Gegebenheiten spawnt oder rausfinden, was eine sehr coole Sache für die Spieler ist, ohne die Spielzeit künstlich zu strecken. Aber ist mir persönlich einfach zu krass viel.

Der Rest, vor allem die gute Steuerung und der fantastische Soundtrack (!) bleiben heute noch top ;)

Yiazmat wird definitiv nochmal gemacht. Ich hab den auf der PS2 in knapp 6h getötet. Die Gambits erlauben einem auch mal das Ding einfach laufen zu lassen.

Mir gefällt das zodiac job system an sich ganz gut. Im Original konnten aber noch alle Chars alle spells etc. benutzen, das hat die Party etwas universeller gemacht.

Es ist und bleibt das beste FF für mich
:)
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
13.984
Reaktionen
669
Ort
München
Horizon Zero Dawn
Vor Weihnachten gekauft, jetzt endlich angefangen. Hatte ja erstmal gewartet, bis es gesundgepatcht war aufm PC. Hab jetzt ein paar Stunden gespielt. Sehr atmosphärisch. Teils bisschen arg "gamey" (diese ganzen Crafting- und Upgradesysteme, die Laufwege der Gegner, usw.), aber die Welt ist schön und der Hauptcharakter irgendwie total sympathisch. Und es steuert sich sehr gut mit M/T, Kämpfen geht flüssig von der Hand. Menüs sind natürlich Konsolenkrebs. Werde das aber definitiv am Wochenende weiterspielen, ich mag das Setting sehr.

Performance ist btw ok, da haben sie wohl noch massiv gepatcht. Spiele in 1080p und kann die wichtigsten Sachen auf Ultra stellen. Läuft bisher bei ca. 90-100 FPS, das ist ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
Everspace 2
erst mit angefangen und gerade mal aus dem tutorial raus, scheint gut zu sein.
es ist auch kein roguelite mehr sondern ein richtiges singleplayer spiel a la freelancer, allerdings viel actionlastiger, steuerung und kämpfe ist eher wie decent und weniger elite und co.
https://store.steampowered.com/app/1128920/EVERSPACE_2/
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
13.984
Reaktionen
669
Ort
München
Ich hab mir am Freitag aus ner Bierlaune heraus House Flipper gekauft.
Mochte damals in The Sims immer das Häuslebauen am liebsten und ich hatte irgendwie Bock auf sowas.
Als Spiel total simpel, aber irgendwie befriedigend. Aus ner Bruchbude ein tolles Haus zu zaubern, macht mehr Spaß, als ich zuzugeben bereit bin. :birb:
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Resident Evil 3 Remake

Hab mich endlich mal getraut es anzufangen :deliver: Spiele zwar nur auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad, scheiße mich aber trotzdem permanent ein. Besonders wenn der Nemesis auftaucht, was er irgendwie gefühlt ständig tut und dabei auch noch viel zu schnell ist und mir jedes Mal einen oder mehrere Hits verpasst. Ansonsten aber wie schon das Remake von Teil 2 wirklich gut gemacht, sieht toll aus und spielt sich prima. Da ich den dritten damals kaum gezockt hatte ist quasi alles neu für mich und der erste Durchlauf gerade komplett ohne Guide ist schon sehr spannend :deliver:
 
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
2.253
Reaktionen
43
hab nach längerer pause mal wieder bei Hellblade Senua's Sacrifice weitergespielt und muss sagen, atmosphäre weiterhin top, aber das gameplay selbst mag mich nicht so recht überzeugen
die "rätsel" nerven teilweise einfach nur, wenn ich in einer riesiegen gegend herumirren und die richtigte perspektive ewig lang suchen muss, um die symbole zum öffnen der nächsten türe richtig anzuordnen, hat das für mich auch nichts mehr mit rätsel zu tun
und ka wieso senua scheinbar mal wegen der harten kämpfe oder der parry-mechanik verschrien war, aber wenn man mal ein paar hundert stunden dark souls intus hat, ist die parry-mechanik von senua einfach nur mehr kindergarten und die fights dementsprechend easy :deliver:
werds trotzdem mal durchspielen und bei besonders nervigen rästseln aka illusions einen guide konsultieren
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
13.984
Reaktionen
669
Ort
München
Joa, parieren ist komplett imba. Sobald man das raushat, gehen die Kämpfe wenigstens schnell.
Bzgl. Rätsel fand ich eigentlich nur das extrem laufintensive Rätsel kurz vor Ende schlimm. Da rennt man rauf und runter in so ner riesigen Höhle mit Brücken.
Die anderen hat man relativ flott.
 
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
4.735
Reaktionen
4
Ort
Teisendorf
Everspace 2
erst mit angefangen und gerade mal aus dem tutorial raus, scheint gut zu sein.
es ist auch kein roguelite mehr sondern ein richtiges singleplayer spiel a la freelancer, allerdings viel actionlastiger, steuerung und kämpfe ist eher wie decent und weniger elite und co.
https://store.steampowered.com/app/1128920/EVERSPACE_2/

Hab ich mir auch geholt und es gefällt. Nur auf Planetenoberflächen habe ich doch sehr große Framedrops, da komme ich zum Teil nur knapp über 30 fps. Allerdings habe ich auch keinen Drang die Grafik runter zu schrauben :dead:
 
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
2.253
Reaktionen
43
gestern hab ich nun mit Zelda - Breath of the Wild angefangen und gleich mal gut 6 Stunden darin versenkt

n43iAU0.jpg


auch nach diesem ersten kratzen an der oberfläche ist mir jetz schon klar, was das ganze aufheben um das game soll - es fühlt sich einfach richtig an, wie ein uralt zelda teil, dem die absolut perfekte metamorphose in das zwanzigste jahrhundert gelungen ist
auch die (riesige) open world mit den unendlichen erkundungsmöglichkeiten - rennen, reiten, kletter, fliegen, schwimmen, nur tauchen fehlt - wirkt überhaupt nicht genereisch und macht einfach lust auf stundenlanges, planloses erkunden

das einzige, das etwas nervt ist die mechanik hinter den unreparierbaren waffen
wie sieht denn das im mid- & lategame aus? hab schon ergoogelt, dass es ein paar uniques gibt, die unzerstörbar bzw. wieder "aufladbar" sind

und noch eine frage - zahlt es sich aus, das DLC gleich zu beginn des games zu kaufen?
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.552
Reaktionen
76
Ort
Hamburg
Monster Hunter World Anlauf Nr. 3..
Diesmal bin ich bei der Stange geblieben nach den ersten paar Stunden.
Ka wie man so ein Tutorial machen kann, in dem man den Spieler mit Textboxen zuwirft.
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
beste spiel überhaupt :birb:
hab in letzter zeit dauntless gespielt, was der f2p abklatsch von monster hunter ist, nicht schlecht, aber eben nicht monster hunter.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
10.330
Reaktionen
1.294
gestern hab ich nun mit Zelda - Breath of the Wild angefangen und gleich mal gut 6 Stunden darin versenkt

n43iAU0.jpg


auch nach diesem ersten kratzen an der oberfläche ist mir jetz schon klar, was das ganze aufheben um das game soll - es fühlt sich einfach richtig an, wie ein uralt zelda teil, dem die absolut perfekte metamorphose in das zwanzigste jahrhundert gelungen ist
auch die (riesige) open world mit den unendlichen erkundungsmöglichkeiten - rennen, reiten, kletter, fliegen, schwimmen, nur tauchen fehlt - wirkt überhaupt nicht genereisch und macht einfach lust auf stundenlanges, planloses erkunden

das einzige, das etwas nervt ist die mechanik hinter den unreparierbaren waffen
wie sieht denn das im mid- & lategame aus? hab schon ergoogelt, dass es ein paar uniques gibt, die unzerstörbar bzw. wieder "aufladbar" sind

und noch eine frage - zahlt es sich aus, das DLC gleich zu beginn des games zu kaufen?

schaden tun die dlcs nicht, den einen den ich angespielt habe macht sinn nach dem man alle 4 devine biests erledigt hat. die aufladbare waffe ist das master sword welches halt ein paar schlaege austeilt dann musst du warten... jedoch ists es echt gut gegen die guardians
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Concrete Genie

War bzw. ist diesen Monat bei PS+ drin und nach all der RE3-Metzelei hatte ich mal wieder Bock auf was nettes/entspanntes. Ist ein 3rd-Person-Puzzle-Spiel, in welchem man einen Jungen spielt, der seiner heruntergekommenen Heimatstadt wieder zu altem Glanz verhelfen soll. Dafür zeichnet man mittels Zauberpinsel sogenannte Dschinns an Wände und löst mit deren Hilfe kleine Rätsel. Bislang (2-3 Stunden gespielt) recht liebevoll aufgemacht, wenn auch wenig fordernd. Das meiste lässt sich recht easy lösen und Kämpfe in dem Sinne gibt es keine. Hat aber seinen Charme und ist insgesamt eher so auf dem Level von Lego-Spielen anzusiedeln. Nichts großartiges, aber durchaus brauchbar.
 
Mitglied seit
20.07.2002
Beiträge
1.368
Reaktionen
0
Heute Field of Glory 2: Medieval gegönnt. Gleich wird es angespielt.
Im Grunde ist es ein Tabletopsimulator-Spiel für das Hin- und Her-Schieben Antiker Einheiten; nun halt mit Rittern. Der Anspruch ist historisch korrekt abaufende Schlachten (kein Total War Gemurkse).
Ich fand FoG2 schon grandios und bleibe hier, wohl auch als "Sammler/Supporter" dran.
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
hab es nach 1,5h zurück gegeben.
ka warum es leute feiern, so ziemlich jedes andere survivalgame macht alles besser.
schätze mal es liegt an vielen streamern und niedriger preis, dann lieber paar euro mehr ausgeben und ark kaufen.
dazu sieht die grafik aus als wären die texturen nicht fertig geladen, ist wohl ein "feature", ich dachte mein spiel ist kaputt.


edit: ark ist im sale für 10€, sogar günstiger als der wikingercrap.
 
Zuletzt bearbeitet:

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
13.984
Reaktionen
669
Ort
München
Habs gestern auch gespielt, steht jetzt exakt kurz vor 2h. Ist schon nett, aber irgendwie auch friemelig.

Werde wohl auch refunden.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Letzthin ein zweites Mal Mortal Kombat 11 in der PS5-Ultimate-Version durchgesuchtet sowie ein erneutes Mal Mad Games Tycoon in der US-Version zernichtet. Und beide Male wieder übertrieben viel Spaß damit gehabt. Würde zwar eher in „Durchgespielt“ gehören, aber kein Bock auf zwei Posts grad :deliver:

Zum Tehmer:

God of War

Vor knapp drei Jahren ja durchgespielt, aber nicht sooo viel mehr gemacht. War imho zwar gut bis sehr gut, aber fand es nicht so gierig wie die Vorgänger (insbesondere Teil 3 und Ascension). Aktuell wieder angefangen und nach der langen Zeit bockt es schon wieder etwas mehr. Die Sammelei/Looterei/Upgraderei ist zwar nach wie vor nervig gemacht und es ist mir eigentlich für ein GoW immer noch alles zu lahm und zu zäh, aber diesmal macht das Walküren-Bekämpfen irgendwie mehr Bock. Momentan jedenfalls reizvoll alles für die Platin zu machen, obwohl ich damals nach 3-4 Tagen eher mehr als gesättigt war :deliver:
 
Mitglied seit
20.07.2002
Beiträge
1.368
Reaktionen
0
8h into Field of Glory: Medieval

Ich habe noch keinen Schimmer wie ich mit Rittern irgendwo was gewinnen soll, so random wie die Charges laufen. Gefühlt gewinnt das Terrain 60% des Spiels, da der Rest einem Coinflip gleicht.

In FoG2 bin ich auf hoher Schwierigkeitsstufe durchgesegelt, hier kämpfe ich an der zweitleichtesten :|


Dazu nun Dank Gamepass:
Dirt 5

Bin froh kein Geld dafür ausgegeben zu haben. Dafür macht es aber (im Splitscreen) Bock!
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Control - Ultimate Edition

War in PS+ drin und weil ich das Spiel damals sehr cool fand, habe ich es jetzt noch mal auf der PS5 angefangen. Bockt erneut ordentlich, auch wenn ich noch im etwas zähen Anfangsbereich bin und erst einen Skill habe. So richtig Fahrt nimmt das Gameplay ja erst auf wenn man u.a. auch schweben und ausweichen kann. Was vor allem positiv auffällt sind die ganzen kleinen Bugfixes (vor allem die damals oft spackende Map), natürlich die kaum noch vorhandenen Ladezeiten, dass alles etwas flüssiger läuft und das Raytracing macht es auch noch mal ein Stück schicker. Denke das werde ich noch mal ausgiebig durchsuchten :deliver:
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
gerade die outriders demo auf steam durchgespielt.
ist ganz nett, aber halt nen deckungs shooter.
wobei ich in divsion 2 auch meinen spaß hatte, endgame war nur langweilig.
mal den release und die ersten reviews abwarten.
 
Mitglied seit
31.03.2001
Beiträge
25.493
Reaktionen
159
Laut Angaben der Entwickler soll Outriders ja offensives spielen belohnen und Deckung eher als Sekundäroption anbieten. Funktioniert also wohl nicht so gut?
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
lässt sich von der demo schwer sagen, gibt ja schon klassen die offensiv ausgelegt sind, hab selbst aber die turret klasse gespielt.
fühlt sich halt erstmal exakt wie division an, was ja nichts schlechtes ist, hat ja überraschend gut auch als "mmo" funktioniert.

so richtig kann man es ja nur später sagen, division 2 fängt ja zb. auch mit zig möglichkeiten an, bis es sich im endgame auf quasi einen viable build verengt hat.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
10.330
Reaktionen
1.294
WoW Shadowlands

blizzard haelt ihre spieler mit jedem neuen addon fuer duemer. :motz: die grafik wird ja immer schrittweise besser wobei sie dem stil treu bleibt, nur das gameplay/story macht das umgekehrte. wird schritweise duemer und keine ahnung wen sie damit ansprechen wollen, neue kunden bekommen sie ja kaum welche und erfahrene spieler sollten zu mehr in der lage sein. werd wohl bis zum max level spielen und es dann sein lassen...
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
12.058
Reaktionen
499
Habe im freien Wochende mal Deep Rock Galactic angespielt. Voll mein Ding, wobei ich mir über den Langzeitspaß noch kein Bild machen kann. Hängt vermutlich davon ab, wieviele Freunde man hat, die regelmäßig mitspielen.
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
12.931
Reaktionen
1.244
Ort
Berlin
hab das mal ne weile gespielt, ist cool gemacht, vor allem weil die verschiedenen zwergen arten auch ohne große kommunikation gut zusammenarbeiten, das ping sytem ist gut.
fand es aber bisschen eintönig, habe es aber auch nur zum early access release gespielt, da hat sich bestimmt ne menge getan.

bin selbst immer noch an nioh 2, nach 200h komme ich auch langsam in die nähe der letzten freischaltbaren aktivitäten, inklusive neuer sets. :turtle:
herrlich japanisch kompliziert mit seinen ganzen systemen und den größten teil des contents erst in den new game+ runden einzubauen, so ein vorschlag würde bei ubi soft und co. wahrscheinlich einen herzinfarkt im vorstand auslösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
12.058
Reaktionen
499
fand es aber bisschen eintönig, habe es aber auch nur zum early access release gespielt, da hat sich bestimmt ne menge getan.
Nehme ich mal an. Also es ist jetzt nicht wie bei Warframe, dass es 123012381273127831237 verschiedene Systeme gibt von denen 0 erklärt werden. Aber es geht halt ein bisschen in die Richtung. Missionstypen gibt's auch verhältnismäßig viele, dachte vorher immer dass das ein reines "spelunking"-game ist.
 
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Ort
Franken
zocke jetzt AC Valhalla und macht Spaß bisher! Ganz so viel kann ich noch nicht darüber sagen, weil erst ein paar Stunden damit verbracht, aber macht schon bisher gut Laune. Kampfsystem so seicht wie immer, aber ich habe auch nicht viel erwartet. Ich laufe mit einem Morgenstern herum und kloppe Engländer, zwischendurch wird ein parry ausgeführt, das ist schon ganz gut. Das Spiel kommt mir vor wie eine alternative Staffel von Vikings, weil da auch teilweise die gleichen Namen darin vorkommen. Was jetzt nicht umbedingt das schlechteste Zeichen ist.
 
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
4.735
Reaktionen
4
Ort
Teisendorf
AC Valhalla hat mich eine sehr lange Zeit gefesselt, nur dauert es mir gefühlt zu lange.
Hab aktuell ca. 50 h versenkt und bin vielleicht knapp über der Hälfte der Story. Deshalb spiele ich das zur Zeit nur noch zwischendurch.
Aber es ist gut und macht auch immer noch laune.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.628
Reaktionen
23
Nachdem es hieß dass Valhalla NOCH größer als Odyssey sein soll, habe ich das direkt abgehakt. Letzteres habe ich zwar gerne gezockt, aber selbst für mich als übertrieben großen Sparta-Greek-Mythology-Fanboy und OW-Collectatron-Fetischist war das echt FAST ne Nummer zu hart um es auf 100% zu bringen. Bei nem für mich eher lahmen Wikinger-Setting noch mehr machen zu müssen (in dem Fall wirklich müssen): Nein :deliver:
 
Mitglied seit
20.07.2002
Beiträge
1.368
Reaktionen
0
Oh nein ich bin ein Ei -.-

Seit heute:
HADES!

GEIL! Konnte bisher den ersten Boss legen. Musik und Artstyle sind mega (Switch).
 
Oben