Der Shopping Thread

Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.748
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Sony WH-1000XM4. Wurde mal Zeit für was aktuelles. :D

Anhang anzeigen 3704
Würde mich auch gerne nach der Honigmondphase bei dir über ein (weiteres?) Feedback freuen :D
Vllt. auch jmd anders der den Vergleich hat?
Habe nämlich die XM2, die nach ~3 Jahren immer noch ink. Akkulaufzeit weiterhin super funzen.

Brauche nun absolut nix neues, aber falls das ANC verbessert wurde (prinzipbedingt ist das bei den Höhen eher meh und es klaut am Sound) oder/und andere Komfortfunktionen das Teil gut machen; vor allem was die Reduktion des Rauschens und den Latenzen bei der Musikwiedergabe angeht - immer her mit Erfahrungen :love:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
Ich komme wie gesagt vom iPhone Headset aus 2014. Dagegen wird wahrscheinlich alles in der Preisklasse top sein.
Zu Auswahl standen noch die 700er von Bose, die hatte @Raven hier mal empfohlen. Allerdings habe ich mehrfach gelesen, dass für multi channel BT die App nötig wäre.
 
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.652
Reaktionen
245
fazit nach ein paar monaten: es ist scheisse, niemals kaufen, der ruehrmechanismus ging kaputt da eines der zahnraeder geschmolzen ist :kotz: ebenfalls ist ein anderes zahnrad schon gebrochen :kotz:
Braun KM32. Hab eine als Erbstück und zwei gebrauchte als Ersatzteillager. Nicht in der Reihenfolge gekauft.
Beste Küchenmaschine der Welt. Gleiche Kategorie wie die Kenwood. Hat aufgrund ihrer Legendärheit auch einen eigenen Wikipedia-Artikel.

Edit: hatte kürzlich wieder kabelgebundene Kopfhörer drin. Himmel, wie sehr ich die prä-Bluetooth-Zeit nicht vermisse. Alles war beschissener mit Kabel, zumindest wenn es um Kopfhörer geht.

Edit2: @Der Ziegentobi Das Ding ist auch vergleichsweise günstig gebraucht zu bekommen (in D zumindest) und sehr gut zu reparieren.
 
Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
731
Reaktionen
112
Edit: hatte kürzlich wieder kabelgebundene Kopfhörer drin. Himmel, wie sehr ich die prä-Bluetooth-Zeit nicht vermisse. Alles war beschissener mit Kabel, zumindest wenn es um Kopfhörer geht.
  • Garantierter Müll nach wenigen Jahren incl. eingeklebter Batterie, mehr Consooom
  • Notwendigkeit zu laden
  • Kompatibel zum tragbaren Spywaregerät statt tatsächlichen Audiogeräten, wenn überhaupt. BT ist ein riesiger Haufen Softwareschrott von Patches über Patches über Patches und wieder neuen Specs. Entsprechend schlecht funktionieren oft Geräte unterschiedlicher Generation oder Hersteller miteinander.
  • Audioqualität
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.748
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Gebe dir da prinzipiell recht. Aber da ich zuhause halt meine HD 650 habe (wobei ich das eingrenzen will, da man sich unbewusst das Gehör ruiniert, wenn man ungewollt lauter als gesund hört) und sonst über meine Neumann-Monitore.

Da "darf" es unterwegs ruhig mal die Badewanne sein ;)
Und Kabel draußen nervt halt wirklich.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.357
Reaktionen
806
Ich bin bei solchen Innovationen immer ultra langsam. Habe auch erst seit 2015 Onlinebanking. :ugly: Und der tatsächliche Beweggrund jetzt auf kabellos umzusteigen war auch nur, dass der Kabelanschluss am Handy so ausgeratscht ist, dass der Stecker quasi nicht mehr hält.

Habe da jetzt auch keine mords Qualitätsansprüche an meine Kopfhörer. Das ist nur für bissel Mucke im Ohr auf dem Weg zu Arbeit/nach Hause. Kein Kabel vor der Brust baumeln zu haben ist auch sehr nice wenn man das Fahrrad abschließt, mal keine Gefahr mehr sich zu verheddern.
 
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.652
Reaktionen
245
  • Garantierter Müll nach wenigen Jahren incl. eingeklebter Batterie, mehr Consooom
  • Notwendigkeit zu laden
  • Kompatibel zum tragbaren Spywaregerät statt tatsächlichen Audiogeräten, wenn überhaupt. BT ist ein riesiger Haufen Softwareschrott von Patches über Patches über Patches und wieder neuen Specs. Entsprechend schlecht funktionieren oft Geräte unterschiedlicher Generation oder Hersteller miteinander.
  • Audioqualität
srsly? Meine MDR-ZX330BT habe ich seit 2015 und sie dürften auch noch eine Weile halten. Das ist mehr eine Entscheidung als ein Muss. Reparierbar sind sie auch … vorausgesetzt man will reparieren. Inklusive neuem Akku usw. … der übrigens für mich meistens mehrere Wochen lang hält. Da ist das Laden dann auch kein Problem.
Was für eine Kritik Du an Bluetooth hast kann ich nicht nachvollziehen. Es ist ein Standard und man sollte sich natürlich darüber informieren was man kauft. Dass viele Hersteller einem versuchen einzureden, dass man eine App installieren soll, um die Lautstärke der Kopfhörer feiner oder überhaupt einzustellen … ja, das finde ich auch lächerlich, aber das ist nicht Problem des Standards.
Für meine Ansprüche sind kabellose Kopfhörer sehr sehr gut.
 
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
4.911
Reaktionen
320
@SFJunky etwas OT aber was für einen weg hast du? Ich bin irgendwann auf eine Bluetoothbox am Lenker umgestiegen, weil ich es hasse, um mich herum nicht alles hören zu können.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.357
Reaktionen
806
@SFJunky etwas OT aber was für einen weg hast du? Ich bin irgendwann auf eine Bluetoothbox am Lenker umgestiegen, weil ich es hasse, um mich herum nicht alles hören zu können.
Ca. 8,5 Kilometer, fast alles aufm Fahrradweg, weit weg von Autos; habe nur eine wenig befahrene Seitenstraße, wo ich lang muss (ca. 1 Km).

Boxen gehen mMn gar nicht. Ich will doch nicht, dass andere meine Mucke hören. :ugly:
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
19.540
Reaktionen
3.564
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.652
Reaktionen
245
Schaust du Youtube, da gibt es ein Review mit über einer Stunde Laufzeit.
Das Display reflektiert leider recht deutlich, aber das lässt sich über eine matte Folie klären die ich ohnehin noch brauche. Das Gerät zieht auch Fingerabdrücke magisch an und ist empfindlich … man hat halt ständig eine Scheißangst, dass man es fallenlässt solange man die Hülle noch nicht geliefert bekommen hat. Sind halt am Ende mit Zubehör 1k EUR die man in der Hand hat.
Der Stift der mitgeliefert wird ist gut, aber nicht perfekt. Die Synchronisierungsmöglichkeiten des Geräts über BOOX sind … mäßig. Man sollte sich von vorneherein darauf einstellen, dass man entweder Dropbox, OneDrive, GoogleDrive oder einen anderen Anbieter seiner Wahl inklusive private Cloud/NAS zum Synchronisieren nutzt.
Wenn man über diese Nachteile bzw. Ärgernisse hinweg ist:
- Lesegefühl 1A. Ich kann endlich zweispaltige Forschungspaper ohne Zoomen in 100% lesen. Außerordentlich entspannend für die Augen. Hintergrundbeleuchtung wahlweise mit Blau- oder Rotton. Detaillierte Einstellungen der Schärfe und der Grautöne. Das Display kann auch schattierte Farbbilder sehr gut darstellen, nur eben in Graustufen. Schärfe ist super, da 2000x1650 Pixel.
- Notizapp sehr gut. Kann alles was ich brauche. Schreibgefühl sehr sehr gut, wird aber mit matter "Papierfolie" nochmal eine Ecke besser und kommt dann noch näher an Papier.
- Apps … man kann prinzipiell alles installieren was Google Play hergibt, denn es handelt sich letztlich um ein Android-Gerät mit 6GB RAM, 128 GB Speicher und einem wettbewerbsfähig schnellen SoC. Nur eben ohne Telefon und dafür mit eInk-Display.
- Akkulaufzeit: lang. Ich habe es seit Samstag und seither viel genutzt. Wir stehen ohne Laden immer noch bei 66%. 2 Wochen tägliche Nutzung sind also wohl drin. Mit regelmäßigem Sync wohl weniger, mit WLAN aus eher mehr.
- Browser ist mit an Bord und voll nutzbar. Evernote habe ich nicht angeschaut, aber der Typ im Youtube-Review findet es ziemlich scheiße, weil es nicht im Ansatz nutzbar ist. OneNote funktioniert wohl gut.

Ich habe es als Papierersatz und Lesegerät, damit ich nicht überallhin mehrere Tonnen Bücher mitnehmen muss. Achja, Notizen in PDFs sind auch möglich. Splitscreen zum Lesen und parallel Notizen machen auch. Die Anzahl der unterstützten Formate ist die größte die ich finden konnte, und die Kobo sowie die Kindle-App lassen sich darauf offenbar auch gut nutzen.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
Über ein Feedback würde ich mich freuen.
Geht morgen zurück an den Händler.
Es mag wahrscheinlich an meinen Bluetooth Modulen liegen, aber weder auf dem Notebook noch auf dem eigenen Rechner, liefen Telkos störtfrei ab. Meist war der Ausgabe für 1-3 Sekunden weg, was dann schon arg nervig ist, wenn es alle 15 Minuten passiert.

Für 300€ ist mir das zu instabil.
Wird also erstmal doch wieder auf mein uraltes iPhone Headset rauslaufen, bis ich was neues habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2001
Beiträge
6.488
Reaktionen
3
Ich hab den Vorgaenger Sony WH-1000XM3, gutes noice cancelling wenn man in Ruhe Musik hoeren will oder auch um einen guten Anteil der Geraeuschkulisse im Flugzeug still zu bekommen.

Keine Probleme mit BT wenn ich am Schreibtisch bin, aber wenn ich mal in die Kueche laufe waehrend es mit dem PC im Arbeitszimmer verbunden ist hakelt es bei mir auch mal. Mit meinen In-Ears von Jabra habe ich das nicht.

Fuers telefonieren/Skype/Teams/... wuerde ich die Sony aber auch nicht nutzen.

Mein Hauptkritikpunkt an den Sony ist eher, dass mir meine Ohren zu warm werden wenn ich die laenger trage.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
17.120
Reaktionen
514
Ort
Hamburg
Die Wärme störte mich null. Was genau das Problem gewesen sein könnte weiß ich so direkt halt nicht. Allerdings hält sich meine Lust für die Problemsuche gerade noch in Grenzen. Wenn ich eine Alternative finde, die dann auch Probleme macht, kann das aber vielleicht anders aussehen.
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.748
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Mit den Sony ....XM2 hatte ich an meinem Huawei P20 Pro vor 2 Jahren einige Zeit massive Bluetoothprobleme. Verzögerungen, Abbrüche, was in dem Falle am Huawei lag, bis die nach einigen Wochen mit einem Android-Update endlich die Probleme behoben hatten.
Hatte parallel im Smartphone den Codec auf LDAC umgestellt (k/A ob das den Ausschlag mit gegeben hatte), aber seitdem keine Probleme mehr.

Und ja, die Dinger sind basslastig. Was mich auch nicht stört, ist sogar eine meiner "Referenzen" für Consumer-Geräte (abseits von billigen In-Ears und den Handylautsprechern), wenn ich (nur für mich) mich mit Musikproduktion befasse, da trotz meinen ordentlichen Studiomonitoren ein unbehandelter Raum in ner Mietwohnung halt ne Sache ist (und ich keinen einzigen Cent da reinstecken werde) ;)
Wenn ich "Qualität" will, setze ich ggf, meine HD 650 aus und höre alles über mein Interface daheim, und versuche auf die Lautstärke zu achten, was bei KH deutlich gefährlicher ist, mal eben zu laut zu hören.

Aber so schlimm dürfte Bluetooth-Audio für den gemeinen Konsumenten, der sich nicht mit Audio viel befasst gar nicht sein.
 
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
6.975
Reaktionen
306
„Der freie Mensch“ von Ayn Rand in der schicken gebundenen Ausgabe.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
34.878
Reaktionen
3.339
Und Preis, falls du magst. Ich bin immer wieder schockiert was diese Maschinen kosten.
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
486
Reaktionen
292
gebraucht gekauft mit runden 1000 betriebsstunden für 37.000 euro.

100 ps turbodiesel, hauptsächlich fürs holz machen und um auch mal den spalter direkt in den wald zu karren und im winter dank 180° drehbaren sitz und räumschild die zufahrt zu räumen. bin am überlegen, ob ich dann nicht noch mr. plow mässig kommunalräumdienst mach.

alternative wäre ein l200/pajero gewesen, hat aber lang nicht die utility und der carraro bringt mit seiner hydraulik nochmal ein paar benefits mit sich. größe/gewicht ist halt top um auch im wald durch die rückegassen zu kommen.
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
19.540
Reaktionen
3.564
gebraucht gekauft mit runden 1000 betriebsstunden für 37.000 euro.

100 ps turbodiesel, hauptsächlich fürs holz machen und um auch mal den spalter direkt in den wald zu karren und im winter dank 180° drehbaren sitz und räumschild die zufahrt zu räumen. bin am überlegen, ob ich dann nicht noch mr. plow mässig kommunalräumdienst mach.
Marke/Typ?
37k ist für diese Art Gerät ziiiiemlich ok! Vitamin B?
Machst Du das gewerblich?
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
486
Reaktionen
292
ist ein carraro 8900 sr.

ne, hab mir vor nem guten jahrzehnt einen kleinen wald gekauft und vor vier jahren noch einen hof, den wir gerade zum wohnhaus umbauen (und in das wir, so gott und die gewerke wollen, nächstes jahr endlich einziehen können), liegt halt bisschen außerhalb und hat ne relativ lange zufahrt, wo kein räumdienst hinkommt. allrad regelt natürlich, aber jetzt ist es noch entspannter.

komm mir gelegentlich etwas jeremy clarkson mäßig vor :ugly: und ja, ist von einem befreundenten landwirt zu einem guten kurs. wahrscheinlich in der hoffnung, das ich mir nichts größeres hole.
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
19.540
Reaktionen
3.564
ist ein carraro 8900 sr.

ne, hab mir vor nem guten jahrzehnt einen kleinen wald gekauft und vor vier jahren noch einen hof, den wir gerade zum wohnhaus umbauen (und in das wir, so gott und die gewerke wollen, nächstes jahr endlich einziehen können), liegt halt bisschen außerhalb und hat ne relativ lange zufahrt, wo kein räumdienst hinkommt. allrad regelt natürlich, aber jetzt ist es noch entspannter.

komm mir gelegentlich etwas jeremy clarkson mäßig vor :ugly: und ja, ist von einem befreundenten landwirt zu einem guten kurs. wahrscheinlich in der hoffnung, das ich mir nichts größeres hole.
Jo, Grats zum Kauf. Und viel Glück mit dem Gerät. Ich wette da kommen bald noch einige Anbaugeräte dazu. Mähen/Mulchen usw.
Ich denke Heckschaufel usw. Ist fest in Planung oder schon vorhanden.
 

EasyRider

Tippspielmeister WM 2014
Mitglied seit
03.07.2000
Beiträge
4.514
Reaktionen
5
Ort
Dortmund
il_1588xn.3560343362_3kkdf.jpg


Twilight Imperium 4. Edition + Erweiterung + Inserts (allerdings nicht die Abgebildeten).
 
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
4.911
Reaktionen
320
Ja geil! Ich leite seit ein paar Jahren PBFs auf BGG, also wenn es ein paar Interessenten gibt, bald auch TI im CPZ!
 

EasyRider

Tippspielmeister WM 2014
Mitglied seit
03.07.2000
Beiträge
4.514
Reaktionen
5
Ort
Dortmund
Ja geil! Ich leite seit ein paar Jahren PBFs auf BGG, also wenn es ein paar Interessenten gibt, bald auch TI im CPZ!

Ach cool! Ich hatte das Spiel schon ewig auf meiner Wunschliste und da sich endlich wieder nen paar Leute zum regelmäßigen Zocken gefunden hatten, konnte ich nicht widerstehen. Bzw. hab ich meine selbstauferlegte Brettspielkaufsperre dann wieder gekippt.

Gestern haben wir die zweite Partie gespielt - 7 Leute, 13 Stunden und der Großteil davon wirklich keine Brettspielnerds, es hat trotzdem allen richtig Bock gemacht! Und ich hab das Gefühl, ich versteh mittlerweile die Grundzüge des Spiels etwas ;)

Hast du auch schonmal über den Tabletop Simulator TI gespielt? Das soll ja gut funktionieren, wäre vielleicht ne Alternative zu PBF - wäre aber (sofern das zeitlich hinhaut) für beides zu haben.
 
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
4.911
Reaktionen
320
Ich hab keinerlei Erfahrung mit TTS, wär mal eine Gelegenheit, sich damit zu befassen. Kann man da auch zwischendurch mal abspeichern und über mehrere Sessions verteilt spielen?

Der Vorzug von PBF ist halt, dass das zeitliche Commitment pro Tag halbwegs überschaubar bleibt. Ein Spiel dauert dann halt ein paar Monate. Der Nachteil ist, dass der Host nicht mitspielen kann, sofern es nicht ein automatisierten Stapelmanager gibt, da müsstr ich mich nochmal schlau machen.
Ich hab aber auch kein Problem damit, einfach nur zu hosten :)
 
Oben