Reform Gesundheitssystem

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.811
Reaktionen
459
Also ich fände es schon fair gerade im Medizin Bereich mehr auf Studiengebühren zu setzen und darüber mehr Plätze zu finanzieren + Stipendien für Bedürftige, weil mir auch in meiner Nahfeldempirie Fälle bekannt sind, wo die Damen danach recht wenig im Job gearbeitet haben. Das Studium ist afaik auch nicht so günstig im Verhältnis zu anderen Fachbereichen, weil man nicht einfach eine Person mehr in den Vorlesungssaal setzen kann. Auf der anderen Seite ist auch noch viel Luft nach oben, bessere Möglichkeiten zu schaffen und an der Arbeitskultur zu arbeiten, dass mehr Frauen mit Kindern weiter im Sektor arbeiten. Beides würde imho richtige Anreize setzen.

Nebenher würde ich vermuten, dass der Anteil "bedürftiger" Studenten in Medizin gering ist. Der NC filtert da schon ganz gut....
 
Oben