Elden Ring

Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
5.160
Reaktionen
387
Fange wieder ganz von vorne an, deshalb dauert es wohl eine gute Weile, bis ich über den DLC Content auch nur nachdenken kann.
#2

wobei man sagen muss das es beim zweiten mal echt massiv schneller geht. was an souls games zeit kostet ist ja eigentlich immer das lernen.
lernen wo welche gegner stehen, wo welche items sind, wie man die gegner am besten killt, wie die moves der bosse sind.... fühlt sich beim zweiten mal eigentlich kaum wie ein souls game an, bisher ist es eher lockerer durchmarsch.
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
11.591
Reaktionen
2.238
Da mein einziger Save ein NG+ am Anfang ist...
eines Tages vielleicht.
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.749
Reaktionen
51
Hatte zum Glück noch meinen zweiten Char bei Malenia stehen. DLC macht Spaß. Ich spiele aber mit Summons, weil ich sonst kein Land sehe.

Der erste Boss am Start erlaubte schon mal keine Summons und hat mich gut beschäftigt :deliver:. Erster Rememberance Boss lag dafür first try.

Bin jetzt bei einem zweiten größeren Boss und hab ihn noch nicht geschafft. Man kriegt unglaublich viel Schaden rein...
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Nun hab ich doch angefangen und gemerkt, dass ich scheinbar damals das NG+ gestartet und dann beim ersten grace aufgehört habe. :ugly:
Zum Glück muss man kaum was machen für den DLC Zugang, die 2h hatte ich dann doch noch.
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.974
Reaktionen
81
Ort
Berlin
Bin auch noch dabei, mir wieder nen neuen Char hochzuspielen und will vor dem DLC schon noch bißchen was mitnehmen, zumal ich immer noch neuen Kram im Basegame entdecke.

Man muss nur höllisch aufpassen, da die DLC-Spoilergefahr groß scheint. Ergo ALLE Quellen zu Elden Ring momentan ignorieren.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Noch keine Woche draußen und es gibt direkt den ersten Patch zur Senkung der Einstiegshürden beim DLC. Klar, es soll nur die erste Hälfte betreffen und minimal sein (glaub auch nur scadutree), aber auf der anderen Seite ist es auch nichtmal ne Woche her. Für den Radahn nerf hat es deutlich länger gedauert und der war imo auch unnötig.
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
535
Reaktionen
189
never play on patch day, noch nicht reingewagt aber bissl gekuckt hab ich. wird geil
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.749
Reaktionen
51
Habs seit vorgestern durch. Endboss eher mit ner bestimmten Waffe "gecheesed" , weil der echt einfach nur krass ist.

Insgesamt fand ich den DLC atemberaubend, was das Leveldesign angeht. Nochmal ne Spur krasser als das Grundspiel. Ja, es gibt weniger dungeons und items pro Quadratmeter, aber das stört mich null. Die Atmosphäre ist grandios und es gibt einfach so viel zu entdecken, vor allem in der Vertikalen.

Bosse waren insgesamt gut und mit Mimic Tear ordentlich machbar, letzter Boss ist einfach mega overtuned.

9/10
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Das Leveldesign ist in der Tat nochmal ne Nummer schöner. Mir gefällt die Vertikale auch deutlich besser, vor allem weil es viel mehr Raum für Entdeckungen bietet. Ich bin aktuell im letzten Viertel und hab definitiv noch 2 optionale Bosse offen, von denen ich weiß.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Das Leveldesign ist in der Tat nochmal ne Nummer schöner. Mir gefällt die Vertikale auch deutlich besser, vor allem weil es viel mehr Raum für Entdeckungen bietet. Ich bin aktuell im letzten Viertel und hab definitiv noch 2 optionale Bosse offen, von denen ich weiß.

Ich weiß, dass ich in der Minderheit bin und deshalb will ich auch ganz bewusst sagen: Das ist jetzt keine Kritik. FS soll machen was die Leute wollen und ich lese allen lieben den vertikalen Aufbau. Ich persönlich finde ihn scheiße. Ich habe allerdings auch einen so beschissenen Orientierungssinn, dass ich bestimmt locker 30% der Zeit beim ersten Durchgang damit verschwendet habe, den falschen Weg zu einem Punkt zu laufen, an dem ich eigentlich schon mal war. Sowas wie Gesichtsblindheit, nur für Umgebungen.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Also quasi ein klassisches Frauenproblem? :deliver:

Ehrlicherweise sollte man auf Lobeshymnen jetzt auch nicht soviel geben. Vertikaler als Leyendell + Kanalisation ist es bei weitem auch nicht. Und selbst das war ja zu einem guten Teil auch nur fake, weil es eigentlich keine/kaum Shortcuts gibt und der Weg fast vorgegeben ist.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Also quasi ein klassisches Frauenproblem? :deliver:

Ehrlicherweise sollte man auf Lobeshymnen jetzt auch nicht soviel geben. Vertikaler als Leyendell + Kanalisation ist es bei weitem auch nicht. Und selbst das war ja zu einem guten Teil auch nur fake, weil es eigentlich keine/kaum Shortcuts gibt und der Weg fast vorgegeben ist.

Geht über klassisches Frauenproblem WEIT hinaus.

Bin mitterweile beim DLC angekommen und habe die ersten Bosse gesehen. Ich hab diesen Durchgang mal hardcore ohne Summons und ohne Schild gespielt, Scimitar in jeder Hand. Fazit:

- Löwe: Erster Versuch. Die Art Boss nervt mich. Das Moveset "Gezappel wie eine Katze, die gegen ihren Willen festgehalten wird" ist nicht mein Ding. Froh, dass er relativ einfach ist.
- Rellana: Guter Boss. Schwierig, ohne unfair zu sein. Habe einige versuche gebraucht, weil sie dann doch relativ wenig Raum lässt für Combos und ich einen bleed build spiele, bleed proc war hart.
- Scadutree Avatar: War letztendlich einfacher als gedacht wenn ich bedenke dass es praktisch unmöglich den bleed proc zu bekommen, vier oder fünf Versuche. Auch gutes Design, macht in meinen Augen den ground slam aber zu oft, was für mich ne goldene Gelegenheit ist.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Scadutree Avatar ist einer der beiden optionalen Bosse die mir noch fehlen. Ich bin einfach viel zu ungeduldig für diese Art Boss. :ugly:

Ich werde mich jetzt mal an den Endboss setzen und schauen wie es verläuft.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Und fertig. :deliver:
Mit Geduld war Scadutree Avatar machbar und Bayle war ebenfalls kein großes Problem.

Insgesamt hat mir der DLC sehr gefallen, aber für meinen Geschmack hat FS ein paar Richtungen eingeschlagen, die sie sich gerne wieder abgewöhnen dürfen.
Das ist jetzt meckern auf hohem Niveau, aber das opening in den Bosskämpfen (vor allem bei "großen" Bossen) beginnt meist direkt damit, dass der Boss dir irgendwas entgegen wirft, sobald man durch die fog wall gelaufen ist. Nicht, dass man sowas nicht dodgen kann, aber es ist halt prinzipiell totaler bullshit, dass ich jeden Kampf mit dodge > wait > dodge beginne.
Zum anderen sind es die Effekte, die Kämpfe teils sehr unübersichtlich machen. Der Endboss war das highlight, aber auch im Verlauf der gut 40 Bosse hatte ich öfters mit den visual zu kämpfen und bin dann mehr oder minder blind weggesprungen. Ich verstehe, dass sowas irgendwie dazugehört, aber manchmal ist weniger mehr.

Spezielles Shoutout Commander Gaius, der schlimmste aller Bossgegner was das Movement und Pattern angeht. Da übertrifft er sogar noch den zweiten Guardian Ape Kampf aus Sekiro um Welten.
Selten was dümmeres und einfallsloseres gesehen.

Das sind im Vergleich zu den gut 40h aber wirklich Kleinigkeiten. Der Rest hat genau mein Geschmack getroffen und schlussendlich gab es seit langer Zeit auch mal wieder fordernde Gegner, die ich zuletzt so nur bei Lies of P hatte (und auch da nur in Teilen). In Summe bin ich trotzdem relativ gut durch alles durchgekommen, was bei Dex Builds ja nicht zwangsläufig so ist. Dank HoM und RoB (später getauscht gegen das neue Sword of Night) klappt der bleed procc auch relativ zuverlässig. Gefühlt haben sie auch am mimic tear was verbessert, zumindest verhält die sich deutlich besser, als ich es zu Release in Erinnerung hatte. So ein zweifacher waterfowl dance, wenn der Gegner mal staggered ist, nimmt schon extrem viel HP weg. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Spezielles Shoutout Commander Gaius, der schlimmste aller Bossgegner was das Movement und Pattern angeht. Da übertrifft er sogar noch den zweiten Guardian Ape Kampf aus Sekiro um Welten.
Selten was dümmeres und einfallsloseres gesehen.

Gaius hat mich auch eine Weile gekostet. Die Hitbox bei der Charge-Attacke ist einfach vertikal zu lang. Man sollte nicht bei irgendeinem rando frame perfect erwarten, um wegzurollen (!); parrying von mir aus, aber dodge? Ansonsten fand ich ihn aber ok.

Bin jetzt auch beim letzten Gegner. Bisher habe ich ohne Summons und Schild gespielt, mal schauen ob ich das hier auch durchhalte.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Gaius hat mich auch eine Weile gekostet. Die Hitbox bei der Charge-Attacke ist einfach vertikal zu lang. Man sollte nicht bei irgendeinem rando frame perfect erwarten, um wegzurollen (!); parrying von mir aus, aber dodge? Ansonsten fand ich ihn aber ok.

Bin jetzt auch beim letzten Gegner. Bisher habe ich ohne Summons und Schild gespielt, mal schauen ob ich das hier auch durchhalte.
Ich hab glaube ich um die 30 Versuche gebraucht, was ich jetzt auch nicht schlimm ist, aber das komplette Design vom Boss ist einfach bullshit. FromSoft hat mit Bossen wie Oniwa (Sekiro) gezeigt, dass Kämpfe gegen Mounts richtig gut sein können. Das hier ist imo einfach nur über das Ziel geschossen. Selbst Putrescent Knight ist deutlich besser designed.
Mag sein, dass das Pattern für Str oder Caster builds angenehmer ist und die das dann anders sehen.

Respekt es ohne Summons zu spielen. Ich nutze eigentlich nur die Mimic Tear. Die NPCs vor den Bossen nutze ich nie, weil die HP der Bosse damit scalen und der Vorteil des/der NPCs selten den HP Zuwachs ausgleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
4.852
Reaktionen
50
So, hab mich die letzten Tage nochmal an Maliketh rangetraut und ihn nach gefühlt 50 Versuchen gelegt. Danach dann noch Godfrey erledigt, der nach 5 Versuchen down ging.

Aber ohne die Mimic Tear würde ich kein Land sehen :D
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Respekt es ohne Summons zu spielen. Ich nutze eigentlich nur die Mimic Tear. Die NPCs vor den Bossen nutze ich nie, weil die HP der Bosse damit scalen und der Vorteil des/der NPCs selten den HP Zuwachs ausgleichen.

Ok, muss zugeben dass
Radahn
bei mir auch die Grenze des Erträglichen war. Die erste Phase ist noch ok und wenn 100% davon der Kampf wäre hätte ich es auch ohne Mimic Tear gemacht, aber die zweite Phase fand ich visuell so unübersichtlich, dass ich keine Lust habe YT-Videos zu schauen oder halt stundenlang trial and error, bis ich das Moveset auch noch drauf habe. Also Mimic Tear, ging dann auch recht flott.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
19.493
Reaktionen
1.402
Ort
Hamburg
Wie oben geschrieben, nerven mich die Effekte teils auch. Zum einen ist das ein ziemlicher FPS tank und zum anderen finde ich dieses blind rollen/springen vollkommen idiotisch.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Generelles Fazit: Sehr gute Erweiterung. Hat mir insgesamt nicht ganz so gut gefallen wie das Hauptspiel, aber das Hauptspiel ist auch schwer erreichbar. Die Vertikalität war dann doch weniger nervig als gedacht, weil bis auf wenige Ausnahmen die Vertikalität eher als Abtrennung dient. Welten waren wieder top, abwechslungsreich und ergaben Sinn. Neue Standardgegner auch gut, auch wenn ich mir vielleicht ein oder zwei ganz neue Standardgegner mit anderen Movesets mehr gewünscht hätte statt dem klassischen Videospieltropus "hier sind Pests, aber jetzt in rot." Einziger echter Kritikpunkt waren für mich die NPCs, die mir selbst für FromSoft-Verhältnisse ein bisschen undurchschaubar vorkamen (bis auf Ansbach, bester Mann). Scadutree Fragmente sammeln als Leveling Mechanik ist definitiv ok, wäre zu viel verlangt sich da direkt nochmal eine komplett neue Mechanik auszudenken.

Dass das Spiel "zu schwer" ist wie ein paar Mal im Internet gelesen würde ich so nicht bestätigen: Es gibt zwar tatsächlich schwere Bosse, aber es gibt auch Bosse für die ich einen oder zwei Versuche (Dancing Lion, Mother of Fingers, Saint of the Bud, Lord of Frenzied Flame) oder nur ein paar mehr (Messmer, Putrescent Knight, Scadutree Avatar). Maximal würde ich sagen dass sie es beim letzten Boss ein bisschen übertrieben haben, dafür hätte Messmer bpsw. durchaus schwerer sein dürfen. Kämpfe waren aber alles in Allem eigentlich immer fair. Im Vergleich zum ersten Durchspielen, als ich mit Summons und Schild gespielt habe, habe ich das Schild um Längen mehr vermisst als die Summons. Alle Bosse haben faire openings, die man nutzen kann.
Die DLC-Waffen, mit denen ich ein bisschen rumprobiert habe, waren alle nicht besonders überzeugend, da hätte es noch Raum nach oben gegeben: Es gibt zu viele Waffen bei denen der (unique!) Weapon Skill einfach viel zu wenig Schaden macht und/oder viel zu schwer zu landen (kein/wenig Hyperarmor, keine iframes) ist. Magie habe ich wie beim ersten Durchgang nicht verwendet, dementsprechend kann ich zu den neuen Spells/Incantations nicht viel sagen.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
5.160
Reaktionen
387
Habs noch nicht durch da ich erst mal nen neuen char angefangen habe, und dann aus diversen Gründen nicht so viel spielen konnte... aber zu schwer kann man das wirklich nicht nennen.

Bin etwas unter levelt rein, da addon zugang gerusht, daher waren die ersten Bosse relativ hart da einen mit viel zu wenig hp alles mögliche onehittet, aber man kriegt ja unglaublich viel runen da.... mit ein paar lvl mehr und etwas erhöhtem scudatree level ists jetzt ziemlich locker. Das meiste ist so 2-3 tries. Ein bis zwei Tode bis man die Mechanik gesehen hat, und dann gehts schon.

Manche Sachen sind eher überraschend leicht. z.b. Lamenter war ja überhaupt keine Schwierigkeit.
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.974
Reaktionen
81
Ort
Berlin
Schreibe bißchen was zu den Bossen, aber weder Namen, noch Locations oder gar Taktiken - ergo mehr oder weniger spoilerfrei.

Habe im Addon 5-6 Bosse down, die mir bis auf einen lahmen Boss in einem kleineren Dungeon bisher gut gefallen hatten. Der Löwe hat mir vom rein optischen Moveset am Besten gefallen (der wahre Boss ist Fromsoft-typisch die Kamera). Man kann/muss deutlich aggressiver spielen, hatte bei fast allen Bossen bis den Kampf unten aber auch als Normalsterblicher noch genug Openings, wobei die Bosse schon irre viel damage machen. Mein No-Ash-Run ist gestorben bei der Tussi mit den Doppelschwertern, wo ich mich seeeeehr lange festgebissen hatte. Mimic Tear hatte nicht nur geholfen, sondern diesen Kampf mal eben komplett trivialisiert, war fast schon zu schade. Mal gucken. Im Hauptspiel fehlen für no ashes an großem Zeug nur noch der Fire Giant und Malenia (wie ich bei der noch kotzen werde :8[:)

Atmosphärisch ist der DLC nice, wobei ich ausgerechnet das Startgebiet ziemlich öde von der Landschaft finde. Wird aber deutlich besser, sobald das im Norden und Süden abzweigt.
Das mit den Scadutree-Fragmenten finde ich ebenso recht innovativ. Eine an sich simple Mechanik, aber dadurch hat der average joe wie unsereiner eine reelle Chance die späteren Bosse zu legen, ohne sich zu überleveln, während die besseren Spieler die Teile eben gar nicht an den Graces benutzen und einfach "git gut" werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
5.829
Reaktionen
1.960
Atmosphärisch ist der DLC nice, wobei ich ausgerechnet das Startgebiet ziemlich öde von der Landschaft finde. Wird aber deutlich besser, sobald das im Norden und Süden abzweigt.
Das mit den Scadutree-Fragmenten finde ich ebenso recht innovativ. Eine an sich simple Mechanik, aber dadurch hat der average joe wie unsereiner eine reelle Chance die späteren Bosse zu legen, ohne sich zu überleveln, während die besseren Spieler die Teile eben gar nicht an den Graces benutzen und einfach "git gut" werden.

Das Erste ist mir auch aufgefallen. Das Anfangsgebiet ist dann doch sehr leer. Kann natürlich eine atmosphärische Entscheidung sein, aber ich finde generell, eine der wenigen Schwächen des DLC ist dass die Itemdichte nicht so hoch ist wie im Hauptspiel, wo es so ziemlich hinter jeder Ecke irgendwas gibt. Auch wenn es nicht immter was bringt ergibt es so doch Sinn, hinter jede Ecke zu schauen.

Btw: Das mit dem "Überleveln" ist bei genauerer Betrachtung eigentlich nicht möglich. Du hast soft caps bei den Stats, die ab einem gewissen Zeitpunkt schon nahe an hard caps sind. Ein paar HP mehr oder +1 Schaden pro Lvl machen irgendwann auch keinen Unterschied mehr.
 
Oben