• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

World of Warcraft: Classic

Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
war kurz am überlegen, ob ich einen der alten threads necron/gravediggen soll, hab mich aber dazu entschieden den neuen zu machen. classic geht mit burning crusade in die nächste runde. muss sagen, 2019 release wow classic war schon ultimativ fun - ist natürlich erwartungsgemäß schnell (bei mir) abgeebnet, aber mal wieder nen 60er hochsuchten, kein gold, alle bei null: waren die funnigsten wochen, die ich seit langer zeit mit einem blizzard titel wieder hatte und gut angelegte 24€ (für zwei monatsabos). und klar, war natürlich fetter nostalgie-bonus, keine frage.

burning crusade weiss ich noch nicht, ob ichs mir antue: höchstens, wenn es realms gibt, die bei null anfangen: der spass an classic war ja wirklich dieses rumgekrebse ohne fetten support von einem 15 jahre gereiften account mit tonnenweise gold, epics und connections. bin daher mal gespannt, wie es mit den classic era realms weitergeht, die private realms haben eine dekade überlebt, weil es eben ständig neustarts/reboots gab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.628
Reaktionen
15
Ich hab Vanilla damals ultra casual gespielt, d.h. keine Raids und immer nur so die ersten Monate jeder Erweiterung auf Maxlevel gelevelt , dann bisschen Dungeons und wieder aufgehört. Das ganze ging bis Pandaria (immer so die ersten 3 Monaten gespielt pro Addon), alles danach kenne ich gar nicht.

Bei Classic bin ich dann 2019 zu Release tatsächlich dank meiner hohen Onlinezeit in der ersten Woche in eine Progressgilde "reingerutscht" und hab das ganze mal von der anderen Seite aus kennengelernt. Hab auch ein Jahr bis Sommer letzten Jahres dann progressorientiert mit denen geraidet, aber war mir dann auf Dauer einfach zu viel... Bei so Sachen wie Pflicht-Twink wegen Splitraids, verpflichtendes Worldboss-Spotting etc. hab ich dann einfach nicht mehr mitgemacht.
War ne interessante Zeit, aber wenn ich TBC Classic probiere, dann gemütlicher.
Meine Gilde hat sich jetzt eh nochmal aufgeteilt (der Hardcore-Teil der Hardcoregilde hat sich abgespalten, um noch Progress-orientierter TBC zu spielen...), sodass ich auch gar nicht wüsste, ob ich da nochmal anknüpfen wollte oder eher alleine starte.
Derzeit reizt mich WoW aber auch gar nicht, von daher lasse ich es evtl. einfach bleiben.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
16.649
Reaktionen
2.313
ich konnte mich mit der idee von classic wow nie so richtig anfreunden. die nostalgie von damals kann es einem nicht zurueck bringen, es war ja nicht nur das spiel sondern wir als spieler selbst in unserer jugend.
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
ich hab ja damals auch wow vanilla gezockt, schön meinen orc krieger durch scholo, strath & co, bisschen mc und zum schluss bei nem wöchentlichen zul'gurub raid und pvp rang 10 hängen geblieben, weil mir der rest zu stressig war. wow classic relaunch war auf everlook die ersten wochen wirklich wie seinerzeit 2005, alle sehr hilfreich, richtige coole com, man hatte ständig irgendwelchen kram im postfach (kannst du bestimmt brauchen), ah war gut befüllt zu niedrigen preisen, konnte seine berufe echt easy pushen. zu stoßzeiten dann auch die warteschlangen :ugly: kurz, hab die 2 monate sehr genossen, nur auf raiden und pvp hatte ich keinen bock, weil been there, done that und zu zeitaufwendig.
 
Mitglied seit
12.08.2002
Beiträge
12.771
Reaktionen
30
ging mir mit classic sehr ähnlich, war am anfang richtig gut und hat mega laune gemacht, aber nach 2 monaten merkt man dann leider, dass man das ganze schon zu oft gesehen hat. bei tbc werde ich auch wieder am start sein, am liebsten auf nem komplett frischen server ( 👋 ync), falls es die geben wird, sonst auf nem sehr kleinen classic server, wo hoffentlich noch nicht alles komplett bot-verseucht ist
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
kurz, hab die 2 monate sehr genossen, nur auf raiden und pvp hatte ich keinen bock, weil been there, done that und zu zeitaufwendig.

ich frag mich was außer Raids ein anderes Spiel nicht schon wesentlich besser umgesetzt hat.

Raids und Instanzen sind doch das einzige Alleinstellungsmerkmal und der herausragende Leuchtturmcontent dieses Spiels

Oder anders gefragt warum sollte man wow zocken wenn man nicht raiden will?

Die levelphase ist doch wirklich 0815, da könnte man eher sagen "been there done that".....tausend mal...
Farmen? Haustiere sammeln? kann das nicht jeder zweite Asia Grinder besser?
Die Spielmechanik ist jetzt auch nicht besser als in jedem anderen mmo.

Ich raide ja auch schon ewig nicht mehr (Zeitaufwand). Aber seit dem spiele ich auch kein wow mehr.
Das was übrig bleibt, wenn raiden weg fällt empfinde ich schon als sehr dürftig.
 

ahi

Mitglied seit
31.08.2004
Beiträge
1.178
Reaktionen
0
Hab auch ne Zeit lang WoW gespielt und nie geraidet. Mich hat die spannende und stark designte Welt überzeugt, und mit jeder Erweiterung kam dann ein neuer Kontinent dazu zum erkunden. Das konnte mich ne ganze Zeit lang bei der Stange halten. Aber wenn man dann mal alles gesehen hat, und kein Interesse am Endgame oder PVP, bleibt halt nicht mehr viel. Denn das Gameplay ist in der Tat relativ simpel und altbacken mittlerweile.
 
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
1.977
Reaktionen
5
Ich hab wow hauptteils auch nur gespielt um die Welt zu erkunden und die Atmosphäre auf mich wirken zu lassen, das Endgame fand ich eher langweilig.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.386
Reaktionen
503
ich frag mich was außer Raids ein anderes Spiel nicht schon wesentlich besser umgesetzt hat.

Raids und Instanzen sind doch das einzige Alleinstellungsmerkmal und der herausragende Leuchtturmcontent dieses Spiels

Oder anders gefragt warum sollte man wow zocken wenn man nicht raiden will?

Die levelphase ist doch wirklich 0815, da könnte man eher sagen "been there done that".....tausend mal...
Farmen? Haustiere sammeln? kann das nicht jeder zweite Asia Grinder besser?
Die Spielmechanik ist jetzt auch nicht besser als in jedem anderen mmo.

Ich raide ja auch schon ewig nicht mehr (Zeitaufwand). Aber seit dem spiele ich auch kein wow mehr.
Das was übrig bleibt, wenn raiden weg fällt empfinde ich schon als sehr dürftig.

Jo #2, wobei ich in retail immer noch raide. Das ist das Schöne an retail, man kann ohne großen Zeitaufwand den raidcontent mitnehmen. Ich zocke so 1-2 mal die Woche, eigentlich nur für die Raids, und hab trotzdem den Content auf Hardcore durch und wir fangen jetzt langsam mit Mythic an.

TBC werde ich auf jeden Fall auch reinschauen, weil ich das Addon damals verpasst habe. Habe hardcore Vanilla gespielt inkl. aller Raids und war danach "ausgebrannt" aka keinen Bock mehr und bin erst Jahre später bei Warlords wieder eingestiegen. D.h. ich werde den lvl 58 Boost mitnehmen und mir mal das Endgame von TBC anschauen. Wer bock hat (und Allianz spielt) kann gerne Bescheid sagen, damit man zusammen zocken kann.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
TBC werde ich auf jeden Fall auch reinschauen, weil ich das Addon damals verpasst habe. Habe hardcore Vanilla gespielt inkl. aller Raids und war danach "ausgebrannt" aka keinen Bock mehr und bin erst Jahre später bei Warlords wieder eingestiegen. D.h. ich werde den lvl 58 Boost mitnehmen und mir mal das Endgame von TBC anschauen. Wer bock hat (und Allianz spielt) kann gerne Bescheid sagen, damit man zusammen zocken kann.

Wenn du ein Classic Addon mitnehmen solltest dann definitiv WOTLK, für mich immer noch mit großem Abstand das beste Addon.
Wobei Raiden in TBC ja auch schon toll gewesen sein soll.
 
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.386
Reaktionen
503
Yes so hab ich das auch gehört, deshalb hoffe ich auch, dass nach TBC nahtlos WotLK kommt. Vanilla habe ich halt ausgelassen, weil ich es damals bis zum Exzess gezockt habe (und zwar seit der Beta. Hab unter anderem für Inwow ein Betatagebuch aus der US closed Beta geschrieben, ich wünschte das ließe sich noch irgendwo finden, aber bisher war ich erfolglos :D )
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
ich frag mich was außer Raids ein anderes Spiel nicht schon wesentlich besser umgesetzt hat.
ist halt pure nostalgie, nochmal 1-60 leveln war schon nett, paar der alten instanzen. finde, das kannst du halt vom zeitmanagement recht casual angehen. raid ist schon wieder pflichttermine, gerade mit kids finde ich das grenzwertig (nicht unmöglich, aber muss man halt wissen, obs das einem wert ist), pvp classic ist dazu grindy-as-fuck, auf meinem unterbevölkerten realm hab ich entspannt rank 8 gemacht mit 100k honor/week, aber rank14? nope, danke. mit 1-2 pugs noch schnell mc und bwl der alten erinnerungen wegen, aber aq40 und naxx, ne, lass stecken.

Raids und Instanzen sind doch das einzige Alleinstellungsmerkmal und der herausragende Leuchtturmcontent dieses Spiels
naja. so rein spielmechanisch sind classic raids jetzt nicht unbedingt herausragend. da hat retail über die jahre die messlatte imho deutlich angehoben. mich nervt allerdings mittlerweile das storytelling von retail, das ist die gleiche fairy-tales-scheiße, die sie auch schon bei diii abgezogen haben (deckard fuckin' cain und blizzards tinkerbell interpretation, insert somuncu rage meme here). tatsächlich war woltk das letzte stimmige addon, wo villain und das setting gebockt haben, auch wenn der eingeschobene füller-raid trial of the crusader auch ansatzweise kotig war. aber arthas aufs maul zu geben hat gefetzt. das war imho sogar noch besser als der ohnehin gute black temple und illidan.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
so, burning crusade prepatch kommt nächste woche, burning crusade dann 2. juni (srlsy nur 2 wochen?). werde erst mal gemütlich mit allen chars era weiterrumpimmeln und in 3-4 wochen, wenn der mob durch die bc startgebiete ist, wahrscheinlich dort noch nen kleinen toon angefangen (wobei der fakt, es es keine fresh server gibt, nen echter abturn ist).
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.628
Reaktionen
15
Hatte ja bereits letzten Sommer aufgehört und mit dem Gedanken gespielt, bei TBC nochmal reinzuschnupoern. Aber die Luft ist irgendwie raus, der Sommer steht an und die Preismodelle von Blizzard finde ich so kacke, dass das der letzte Sargnagel war.

Auch wenn ich keinen der Services beanspruchen würde, finde ich es mega dreist, bei einem monatlichen Abo, dann noch solche Einmalpreise rauszuhauen.

Hatte mir damals nach so manch anderer Entscheidung (WC3 reforged *hust* habe ich mir zum Glück nicht geholt) auch überlegt, mein Geld mal nicht immer Blizzard in den Rachen zu schieben.
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
Wow, wie Blizzard den BC Start derartig in den Sand setzen konnte :rofl2: PVP Honor von letzter Woche wurde nicht mehr richtig berechnet, Marken aus dem Postfach sind verschwunden, Bugs ohne Ende, dann seltsame Zusammenlegung von Realms (PVP wurden die Realms mit höchster Hordendichte miteinander verbunden und die mit höchster Allianzdichte, was das Ungleichgewicht festgenagelt hat, anstatt Realms mit hoher Horde- und hoher Allianzdichte zu mergen, Genies. In Deutschland wurden der dichtbesiedelste PVE-Realm mit dem zweitdichtbesiedelsten zusammengelegt, während der dritte und auch schon zuvor leere Realm alleine blieb), Geniestreiche am laufenden Band. Wenn Overwatch 2 jetzt noch floppt, wirds Blizzard als eigenständige Entität mit halbwegs Autonomie unter dem Dach von Activision-Blizzard wohl nicht mehr lange geben, denke ich. Das wird dann EA-like über diverse Studios verteilt, die dann abwechselnd am Franchise Projektbezogen arbeiten. (Nach dem WarIII Reforged Debakel ist das bei D2:R ja schon der Fall, das wird nicht mehr Blizz-Intern gemacht).
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.237
Reaktionen
293
Ort
Hamburg
Alleine die Idee, nach classic noch BC zu releasen zeigt, dass sie nichts verstanden haben. Viele die damals zum BC Release aufgehört haben, wollten sich nicht dem ständigen gearing aussetzen.
Ich hab es damals auch gelassen, was bringt es mir 2j relativ intensiv zu spielen um dann beim Addon im Prinzip mit fast wertlosen Items von vorne zu beginnen (dazu noch als Druide der natürlich ausnahmslos auf das endgame ausgerichtet war)?
Das cycling jetzt geht doch in die Richtung. Classic war für die Nostalgiker super, nur startet man jetzt die gleiche Spirale 13j später erneut.

Das beste dazu sind die kostenpflichtigen Serviceleistungen. :rofl2:
 
Mitglied seit
12.08.2002
Beiträge
12.771
Reaktionen
30
naja, zu bc gab es afair die höchste zahl an abonnenten, da wäre es unsinnig, das nicht zu probieren (und es wird erfolg haben bzw. würde es, wenn sie aus den von dir genannten gründen nicht so behindert wären). das ding ist quasi ein selbstläufer, genau wie w3 reforged und d2 resurrected, wie man auch nur irgendwas davon versauen kann, ist mir echt schleierhaft.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.237
Reaktionen
293
Ort
Hamburg
Damals war das vielleicht ein Selbstläufer, dass sehe ich heute nicht mehr. Ich hab BC natürlich nicht mehr gespielt um es inhaltlich bewerten zu können, aber ich vermute eher, dass man die Dose jetzt noch solange die Straße weitertritt, bis es nichtmehr geht und mit jedem Tritt aka release wird die Idee hinter dem Classic aufgeweicht.
 
Mitglied seit
31.03.2001
Beiträge
26.119
Reaktionen
302
Also hab eigentlich auch von vielen Leuten gehört die BC noch etwas besser als Classic fanden und danach alles schlechter. Hab ganz zufällig ein paar Tage vor BC Release mit WoW angefangen, kann daher auch den Unterschied nicht wirklich beurteilen. Vor WotLK hab ich auf jeden Fall dann auch aufgehört :deliver:

Seh das wie YNC, an sich wär es wohl simpel damit Kohle zu machen, aber Blizzard hat wirklich ein faszinierendes Talent zum Verkacken entwickelt.
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
13.643
Reaktionen
997
Naja, das wird schon seine Gründe gehabt haben, dass es diverse vielbesuchte Classic Freeshards gab aber eher wenige für BC.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
Alleine die Idee, nach classic noch BC zu releasen zeigt, dass sie nichts verstanden haben. Viele die damals zum BC Release aufgehört haben, wollten sich nicht dem ständigen gearing aussetzen.

öhm das gibs doch. nennt sich Ära-Server und die sind wohl so unterbevölkert dass sie zusammengelegt werden müssen, scheint also nicht viel Gamer zu geben die komplett auf Progress verzichten wollen.

Verstehe eh nicht wieso Items einen so wichtigen Stellenwert einnehmen, dass man sie nach zwei Jahren nicht verlieren möchte, denn Gametechnisch sind das nur Tiering Mechaniken um die nächste Raisstufe zu erreichen.
Theoretisch hätte man auch Cosmetics ohne Stats (oder Erfolge) reinbringen können, die man halt haben muss das nächste Raidtier zu erreichn.
Aber dann macht Hans Random ja nicht immer fetter DMGGGGG!!!!!!!111111.
Das System wäre auch meine präferierte Lösung gewesen einfach um die ganzen Itemfucker aus dem Raidcontent rauszuhalten. Dann würden nur Leute wegen der Herausforderung und dem Prestige spielen und nicht wegen Itemstats.

Aus "completionist" Gründen kann ich verstehen auf Classic zu bleiben, da man nur so eine Chance hat, dauerhaft das absolut perfekte Gear zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.237
Reaktionen
293
Ort
Hamburg
Die Aufteilung kommt doch erst noch, oder nicht?
In der Theorie kann man super neuen Content bringen, ohne das level cap zu erhöhen.
Damals hat man AQ oder Naxx per world event hinzugefügt und es war klar, dass man grundlegend MC > BWL > Naxx machen musste und nebenher gezielte items aus Zul/AQ nötig waren um bestimmte encounter besser zu meistern. Das tolle am Endgame war für mich immer der progress über Monate hinweg, bis man irgendwann die Instanz ziemlich zuverlässig gecleared hat.
Items waren ja nur die Karotte um am Ball zu bleiben, spaßig waren die encounter.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
In der Theorie kann man super neuen Content bringen, ohne das level cap zu erhöhen.


ja aber dann sind deine in zwei Jahren "hart erarbeitenden" Items doch auch für die Tonne und es war dir doch wichtig diese zu behalten.
Mit dem Levelcap haben Items ja nix zu tun. Ich glaube dir geht es eher um den kompletten Itemreset oder? Der findet aber sowieso mit jedem neuen Content Tier statt. Vielleicht wurde das damals einfach nicht so krass wahrgenommen, aber der reset findet statt, auch schon in Classic.

Es ist deswegen irrational ein Addon wegen des resets zu haten aber ein neues Raidtier zu feiern ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
21.386
Reaktionen
503
Naja ohne Addons hast du das Spiel halt auch irgendwann durchgespielt. Was willst du denn noch machen, wenn Naxx auf clear ist und du dein T3 Set komplett und alles BiS hast? Also ich werd mit TBC auf jeden Fall einmal anschauen, allein weil ich es damals nicht gespielt habe, weil ich von Vanilla ausgebrannt war. Aber das mit den Serverzusammengelegungen und tausend Bugs ist in der Tat fail.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.237
Reaktionen
293
Ort
Hamburg
Nee, deine items sind beim neuen content nicht obsolet, weil du mit jedem Tier das nächste am effektivsten erreichen kannst.
Wenn aber die ersten greens und blues dein top equip schlagen ist was falsch.
Addons wie bei BC sorgen dafür, dass alle ahnliche Startbedingungen haben und der Progress Jahre davor wayne ist.
 
Mitglied seit
28.03.2003
Beiträge
8.253
Reaktionen
137
Die Aufteilung kommt doch erst noch, oder nicht?

Ne die Aufteilung ist schon da. Wenn du seit dem Prepatch einloggst wirst du gefragt ob dein Char nach TBC Classic soll oder nach Classic Classic :catch:Wenn du deinen Char auf beiden Varianten willst darfst du 15€ pro Char löhnen. Soll aber wohl ziemlich einsam sein auf den Classic Servern, kann persönlich aber auch nicht nachvollziehen wieso man da bleiben sollte. Neuer Content wird ja nicht kommen und bis ans Lebensende Naxx clearen halt ich jetzt persönlich auch nicht so reizvoll. Wenn man überhaupt einen Raid vollbekommt auf den entvölkerten Servern.

Hab mir btw. auf einem PVE Server einen Warlock auf 58 geboosted und lvl den gerade gemütlich auf 60. Hab BC zwar damals hart gesuchtet aber so ein Addon Anfang ist immer ganz lustig. Nur PVP Server werd ich mir mit der Community nicht mehr geben hab WoW Classic letztes Jahr auf EU-Firemaw gespielt und der totale Krieg auf dem ganzen Server war nicht zu ertragen. Selbst als Rogue.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
16.237
Reaktionen
293
Ort
Hamburg
Danke für die Info, ich hatte noch im Kopf das final erst am Juni zum Release alles umgestellt wird. Damit weicht sich imo das Konzept einfach auf. In 13 Jahren haben wir dann den Stand von Heute mit wieder allen Addons? :D
 
Mitglied seit
28.03.2003
Beiträge
8.253
Reaktionen
137
Also ehrlich gesagt hatte ich TBC Classic schon für eine fixe Idee gehalten aber es scheint sich finanziell für Blizzard derartig zu lohnen das zumindest Wotlk Classic mir unausweichlich erscheint. Ist durch die Augen vieler rosa-roter Brillen ja immer noch das beste Addon aller Zeiten. Ich hab es damals fast vollständig geskippt weil ausgebrannt und ich ab und zu ein wenig studieren musste also werd ich da wohl auch wieder reingucken. WoW bis an mein Lebensende :deliver:
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
Nee, deine items sind beim neuen content nicht obsolet, weil du mit jedem Tier das nächste am effektivsten erreichen kannst.
Wenn aber die ersten greens und blues dein top equip schlagen ist was falsch.
Addons wie bei BC sorgen dafür, dass alle ahnliche Startbedingungen haben und der Progress Jahre davor wayne ist.
achso du willst quasi unendlich Raid Progress ohne Catchup Mechanik, hmm joa okeee
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.050
Reaktionen
145
Soll aber wohl ziemlich einsam sein auf den Classic Servern, kann persönlich aber auch nicht nachvollziehen wieso man da bleiben sollte. Neuer Content wird ja nicht kommen und bis ans Lebensende Naxx clearen halt ich jetzt persönlich auch nicht so reizvoll.

Aber genau das wollen doch angeblich die Zocker und Blizzard hat den Wunsch nach Classic nicht verstanden. :ugly:

Naja es gibt bestimmt ein paar, die das Spiel einfach wirklich komplett durchspielen wollen , Full BIS halt und den Char dann weglegen.
Und dann den selben Grind mit ner anderen Klasse machen, falls die Classic Privat Server tatsächlich über Jahre so gut besucht waren wie man öfters hört.
Ich persönlich glaube aber eher die waren wenn dann so voll, weil es immer genug kids gibt die sich ein Monatsabo nicht leisten konnten oder wollten.
Ich zocke ja auch gern Classic weil sich das Hamsterrad noch nicht so schnell dreht, und retail einfach eine totale content overdose ist: 5er farmen, anima farmen, raids/lfr machen, m+, thorgast und schlund farmen........ wer mit nem Vollzeitjob und mit lust auf ein gewisses sozialleben hat denn für den ganzen Scheiss zeit?
Trotzdem fande ich den Vanilla Classic Hype schon immer etwas übertrieben
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
05.03.2021
Beiträge
193
Reaktionen
88
Habe kurz überlegt TBC zu zocken. Da ich mich aber kenne lass ich die Finger davon. Extreme Versackungsgefahr. :naughty:
Wäre was anderes, wenn es im Spätherbst gekommen wäre. So, mit dem Sommer vor der Tür, nein danke. Ist einfach nicht mehr die Zeit vorhanden, wie damals.
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
Neuer Content wird ja nicht kommen und bis ans Lebensende Naxx clearen halt ich jetzt persönlich auch nicht so reizvoll.
ist halt wie die drölfigste runde de_dust. macht entweder laune oder nicht. aber falls es einen nicht bockt, seitenweise zu hinterfragen, warum das andere bockt, well, jeder soll sein hobby haben.
 

Das Schaf

Tippspielmeister WM 2018
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
8.047
Reaktionen
183
Ort
Marktoberdorf
achso du willst quasi unendlich Raid Progress ohne Catchup Mechanik, hmm joa okeee
Ich fand diese catch-up Mechanik auch nicht toll.
Wenn man in einer aktiven Gilde war konnte man sich doch super durchziehen lassen.
Da konnte manprequests zusammen mit twinks/ anderen machen und einen Abend hat man halt die schon geclearten raids schnell gemacht.
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
900
Reaktionen
0
Bin mit meinem Rogue auf nem PVP Server (Bloodfang) und mittlerweile LVL 65.
Erklärtes Ziel: irgendwann 70 werden und PVP (BG/Arena) zocken. Mehr ist bei 2 Kids/1 Frau und Job nicht drin. Reicht aber auch, da ich damals in TBC/WOTLK in einer Raidgilde mit 4x/Woche a 4h unterwegs war...
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
bin ja schon ne weile patreon vom guten madseason, besonders seit classic angekündigt wurde. der gute hat mal wieder einen guten rant abgeliefert und wow hingeschmissen. unterschreibe viele von dem, was er zuvor schon so geschrieben/gestreamed hat, aber das aktuelle ist schon ... hatte ein bisschen pipi in den augen.

 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
16.649
Reaktionen
2.313
TL;Dr hab keine Zeit es zu schauen, was sind den die Gründe dafür?
 
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
334
Reaktionen
171
primär der cashshop, mittlerweile werden auch die ganzen progress-raids durch wow carries ausgeführt, d.h. du kaufst dir im offiziellen blizz shop deinen token, verkaufst den ingame für 130.000g und kaufst dir dann deinen raidspot - klassisch pay2win. classic war ja bisher eher verschont davon und für viele ein grund, statt retail eben classic zu spielen. aber blizz melkt nun auch classic genau wie retail mit den micro-transactions, was imho ziemlicher krebs ist: aber wow ist da nochmal einmaliger: du zahlst abogebühren, muss das addon kaufen und hast noch nen cashshop: kein wunder, dass die spielerzahlen maximal in den abgrund driften (von 13 millionen auf derzeit deutlich unter 3 millionen), blizzard aber mehr umsatz mit dem wow franchise macht als jemals zuvor :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
16.649
Reaktionen
2.313
war ja leider abzusehen als die den item shop damals vor jahren einfuehrten.. carries in raids machen doch keinen sinn... ich bin damals in raids rein fuer die herrausforderung
 
Mitglied seit
12.08.2002
Beiträge
12.771
Reaktionen
30
wir gehören halt noch zur "alten schule", die sich erfolge etc selber erarbeiten will und die herausforderung sucht. die jüngere generation von gamern will größtenteils alles in den arsch geschoben bekommen oder wenn, dann wirklich nur minimalen aufwand betreiben, anstatt sich das ganze zu erarbeiten. blizzard hat das spiel in diese richtung angepasst, einigermaßen verständlich aus deren sicht, aber für leute wie uns dann eher ein grund, es sein zu lassen
 
Oben