Better Call Saul

Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
2.744
Reaktionen
5
Ort
Franken
Habe auch die erste folge gesehen. Sehr langsamer Einstieg, aber die szenen mit mike in der firma waren einfach richtig gut. Ich denke, da kommt noch richtig was, jimmy hat in det folge kaum ein wort gesagt.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
Finde die neue Staffel so weit super.
Aber das nicht alle Folgen auf einmal veröffentlicht werden nervt.
 
Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
851
Reaktionen
208
Dass das für einen konventionellen Sender nicht funktioniert ist eigentlich einleuchtend. Schau halt wenn sie fertig gelaufen ist.
 
Mitglied seit
25.12.2001
Beiträge
10.980
Reaktionen
0
Fand die aktuelle Folge echt nicht gut.
Es ist tatsächlich nichts passiert was in der letzten Folge nicht auch schon klar war.
Tuco und Jimmy haben zwar noch mehr n Dreckstag, aber das hätte man auch weglassen können.

Okay, Gus wird jetzt aktiver und das verbindet die Serie wieder stärker mit Breaking Bad... aber für die Spielzeit ist das auch für Better Call Saul zu mager.
 
Mitglied seit
25.12.2001
Beiträge
10.980
Reaktionen
0
oh
ups
sollte nicht posten wenn ich müde bin.

Tuco ist ja gerade im Gefängnis...
 
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
6.577
Reaktionen
4
"Mir ist so schlecht. Ich kotz hier gleich ins Auto..."
:D
 
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
17.547
Reaktionen
2.656
Also dass Mike dann doch den Werner erschießt empfand ich jetzt als nicht so prickelnd. Eher schon grottig. Da wird über vier Staffeln das Bild gezeichnet, dass der Mensch nach dem Fiasko mit seinem Sohn eher rational und friedlich vorgeht, und dann schießt der spontan einen Unbewaffneten, der mit dem Milieu an sich nichts am Hut hat, von hinten in den Kopf, was um einiges krasser ist als alles was der Herr etliche Zeit später in Breaking Bad verübt.
Ist 'ne Charakterwandlung die mich rein garnicht überzeugt, selbst wenn Mike nicht sonderlich zufrieden dabei aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28.07.2010
Beiträge
1.889
Reaktionen
0
Mich wundert es warum das Finale so gut angekommen ist. Auch in vielen Kommentaren die ich gelesen habe. Ich persönlich fand die Szenen mit Jimmy überwiegend langweilig.

Ja ok. Krass. Jimmy verwandelt sich zu einem Opportunist und windigen Anwalt der Hass auf die elitären Anwälte schiebt weil er nie dazugehören wird obwohl er es gerne hätte. Sein Bruder war ein guter Anwalt und auch die Perle mit der er eine Beziehung führt ist ein guter und akzeptierter Anwalt. Jimmy schiebt Komplexe und er hat nun endgültig aufgegeben -> Ansprache an das Mädchen. Die geben uns nie eine Chance. Spannend, Spannend... nicht.

Sein Bruder hat am Ende recht. Er liebt ihn als Mensch aber als Anwalt ist er (aus seiner moralischen Sicht) eine Katastrophe. Das verletzt Jimmy natürlich und er schiebt Hass, Minderwertigkeitskomplexe blabla

Die anderen Szenen rund um die Mafiawelt war wesentlich spannender. Ich wollte schon die Szenen mit Jimmy überspringen.

Mike erschießt Werner.
Das war ein Freundschaftsdienst an ihm und ein Zeichen des Respekts. Werner hat sein Todesurteil unterschrieben nachdem er abgehauen ist. Chicken-Untercover Mafia boss wird die anderen zwar auch erschießen, so als ganz großer Twist, aber was solls. Mike hat das Leben seiner Frau gerettet. Was passiert wenn er ihn Laufen ließe? Werner haut ab, Mike gerät auf die Abschussliste. Klischeemafiatyp jagt Werner und foltert ihn + Frau um an Infos zu kommen. Wenn Gzus die Frau nicht schon gekillt hätte..

Ne, war ne gute Szene von Mike. War das beste für alle. Was dachte sich Werner dabei? Nein, was dachten die Autoren dass sich Werner dabei gedacht haben soll? Sollen wir einfach glauben dass er dachte er kommt einfach so davon. Als Mike ihn killen wollte kam mir schon rüber das Werner schon dachte er wird getötet
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
Fand die letzte Folge im wesentlichen sehr gut.

Jimmy:
Die Szene mit dem Mädchen war überflüssig, damit sollte wohl Jimmies Einstellung deutlich gezeigt werden, aber die Ansprache war einfach übertrieben.

Die restliche Entwicklung hat mir aber gut gefallen, wobei sich aus meiner Sicht vor Allem die Beziehung zwischen Kim und Jimmy entwickelt hat, Jimmy war eigentlich schon immer so.
In Folge 9 wurde er ja wegen Unaufrichtigkeit abgelehnt... schien mir korrekt, der Auftritt war einfach unglaubwürdig. Er hat gewirkt wie jemand der versucht das zu sagen was die Kommission hören will. Kim schien das auch nachvollziehbar zu finden da sie ja weiß dass Jimmy ein häufiger Lügner ist, wobei Jimmy sie dann doch mal wieder überzeugt hat dass er es ernst meint. So weit so normal.
Nachdem aber Jimmy dann nicht nur die Kommission sondern auch Kim mit seiner Rede und der Abweichung vom Plan mit dem Brief überzeugt hat war es super zu sehen wie Kim langsam die Gesichtszüge entgleisen als sie merkt dass Jimmy auch hier alles nur gespielt und gelogen und sie offensichtlich keine Ahnung mehr hat wo er sie angelogen hat und wo nicht.

Mike/Werner:
Da stimme ich Cosmos zu. Schlecht war das von Werner, wobei das Problem schon in Folge 7 und 9 war. Werner der ruhige rationale Ingenieur verhält sich einfach zu dumm. Das mit dem Bierdeckel war Blödsinn, und auch dass er versucht da abzuhauen macht keinen Sinn. Nach den Sicherheitsvorkehrungen mit denen er da rein ist sollte ihm eigentlich klar sein wie ernst die Sache ist (zusätzlich akzeptiert er erstaunlich schnell dass er getötet wird und seine Frau nie wieder sieht. Wenn er ernsthaft geglaubt hat er könnte einfach abhauen und dann wiederkommen, dann müsste er jetzt total überrascht sein und verzweifelt um sein Leben kämpfen... und wenn er eigentlich schon wusste wie kritisch sein Fehler ist, dann hätte er das von Anfang an nicht machen dürfen) . Wobei da auch das (offscreen) Verhalten von Mike keinen Sinn ergeben hat, er hätte nach der Bierdeckelsache und allerspätestens nach Werners Bitte um Urlaub ganz deutlich klar machen müssen dass Indiskretion da zum Tod führen kann und er auf keinen Fall Scheiße bauen darf weil sonst er und auch seine Frau stirbt. Diese "halt bitte durch" oder was er da in Folge 9 gesagt hat war völlig unzureichend. Mike scheint ja auch ein hervorragender Menschenkenner zu sein, da hätte er einfach mehr machen müssen.
Aber wenn man das mal als gegeben annimmt wurde das in Folge10 sinnvoll zuende geführt. Das Verhalten von Mike war passend. Mike ist ruhig, rational, erfahren und weiß mit wem er da spielt. Dass Werner da nicht lebend rauskommt war völlig klar, selbst wenn man mal den Vertrauensbruch mit Gus ignoriert, die Salamancas wissen jetzt wie er heißt, wer seine Frau ist, und dass er irgendwas Geheimes für Gus macht... und Gus wiederum weiß dass die Salamancas das wissen.
Werner war tot, die Frage nur noch auf welche Art und mit welcher Geschwindigkeit er stirbt und ob seine Frau das überlebt. Mike hat da ruhig und überlegt das aus seiner Sicht beste für alle Beteiligten gemacht. Werners Frau überlebt, Werner stirbt einigermaßen würdevoll mit einem Freund, es werden keine anderen Personen mit reingezogen. Passt sehr gut zu seinem Charakter, und dass er klassische Moral- und Wertevorstellungen dabei ignoriert passt.
War gut die Szene, auch wie Werner noch seine Frau rettet indem er sie anmault statt sich zu verabschieden war sehr dramatisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
1.133
Reaktionen
17
Für mich auf jeden Fall bislang die beste Staffel. Muss allerdings dazu sagen, dass die anderen Staffeln auch schon sehr weit auseinander liegen und ich die nicht mehr so auf dem Schirm habe.

Schließe mich da großteils Myta an

Für mich kam es überraschend, dass das zweite mal auch wieder nur gespielt war von Jimmy. Beim ersten mal war es offensichtlich, aber dass er dann nochmal eine Show abzieht, hätte ich mir zumindest rückblickend denken können. In dem Moment war ich überrascht und es war ein gutes Ende für mich :D

Zu Werner wurde ja schon einiges gesagt. Auch ich empfand das Verhalten nicht wirklich nachvollziehbar.
Mikes Verhalten hingegen am Ende schon. Er hat sich von Werner weichklopfen lassen bzw. in Werner vielleicht einen Freund gefunden und ihm die Sachen mehr oder weniger durchgehen lassen, deshalb wird er sich auch so stark gemacht haben, dass er am Leben bleiben kann. Da es aber keine Option war, hat er es eben selbst durchgeführt.

Ansonsten hat die Serie, meiner Meinung nach, mit der 4. Staffel den größten Schritt Richtung BB gemacht. Jimmy wird ab Beginn der 5. Staffel zu Saul Goodman und ich denke das Labor sollte auch während der nächsten Staffel fertig werden. Könnte ja sein, dass die 5. Staffel dann auch die letzte sein wird. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen das da noch 3-4 Staffeln kommen werden. Aber mal abwarten, jetzt heißt es sowieso wieder ein Jahr warten
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
Zur Zeit läuft Staffel 6, die ersten drei Folgen sind schon da.

Wirklich gut bisher.
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.686
Reaktionen
26
Hab S06E01 geguckt und gemerkt, wie wenig noch von den vorherigen Staffeln in meinem Kopf ist...
Erstmal paar Recaps reinziehen, bevor ich weiter gucke. Wird aber sicher wieder super.
 
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
4.240
Reaktionen
176
Ort
Münster
Ich raffe immernoch nichts ganz, was die eigentlich gegen Howard haben. Der hat doch eigentlich nichts Böses getan, oder?
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
So wie ich das verstehe geht es weniger darum Howard zu schaden, sondern den Sandpiper Prozess endlich zum Abschluss zu bringen indem sie dafür sorgen dass die beiden Kanzleien keine Lust mehr haben zusammen zu arbeiten. Erst wenn der Vergleich abgeschlossen ist kriegt Jimmy und die Senioren die Kohle.
 
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
4.240
Reaktionen
176
Ort
Münster
Dass es darauf hinausläuft, ist ja offensichtlich. Irgendwo muss Jimmy ja sein ganzes Geld herhaben.
Es scheint aber irgendfwie persönlich zu sein, bei Kim z.B., aber kA wieso
 
Mitglied seit
12.07.2003
Beiträge
1.686
Reaktionen
26
E7: WTF?
Am Ende hat mir Howard richtig leid getan und dann passiert so was... Gutes Drehbuch, da fühlt man sich gleich mit schuldig.

Und jetzt erstmal wieder Pause für mehrere Wochen...
Wer hat sich diesen Rotz eigentlich ausgedacht? Der Vorteil von On Demand Fernsehen ist doch gerade, dass man durchringen kann, wenn man möchte.
Eigentlich müsste man alle Serien boykottieren, die nicht die ganze Staffel auf einmal raushauen :frust:
 
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
7.766
Reaktionen
63
Ich dacht ja Kim muss dran glauben, muss sie ja vielleicht immer noch, aber jetzt könnten Sie ja auch so iwie doch noch getrennte wege gehen
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
E9
ist ja nicht besonders viel passiert, bin auch nicht so überrascht davon, hatte nach E8 schon das Gefühl dass die wichtigsten Handlungsfäden jetzt fertig sind. Hat mir trotzdem sehr gut gefallen, einfach nur die Charaktere weiter zu verfolgen. Ich hatte mich schon länger gefragt was mit Kim passiert, sie musste ja irgendwann verschwinde da sie in BB nicht auftaucht. Mit der Lösung hätte ich nicht gerechnet, hat mir aber sehr gut gefallen. Überraschend, aber nicht unlogisch. Es schließt ihre Charakterentwickung schön ab. Ganz am Anfang ist sie die tadellose Anwältin und Jimmy der Gauner. Mit ihm wird sie immer verdorbener, am Ende hatte man das Gefühl dass sie Jimmy deutlich überholt hat, nur wesentlich besser darin ist es nach außen zu verbergen. Und dann das Erwachen was sie da eigentlich anrichtet.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.731
Reaktionen
671
Fand die Episode auch sehr gut. Allerdings wirft sie die Frage auf, was wir in den verbleibenden fünf Episoden zu sehen bekommen, denn die Verwandlung zu Saul Goodman ist ja nun vollständig abgeschlossen. Ich persönlich würde ja tatsächlich gerne noch ein bisschen mehr über Saul in der Gegenwart wissen.
 
Mitglied seit
23.07.2014
Beiträge
4.023
Reaktionen
175
Kann man in die serie quereinsteigen oder baut das zu stark aufeinander auf? Ich hab die ersten drei staffeln gesehen und wyrde nach Möglichkeit mit meiner noob frauw bei s4 den ball aufnehmen. Geht dies?
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.731
Reaktionen
671
Kann man in die serie quereinsteigen oder baut das zu stark aufeinander auf? Ich hab die ersten drei staffeln gesehen und wyrde nach Möglichkeit mit meiner noob frauw bei s4 den ball aufnehmen. Geht dies?

Würde ich nicht machen. Warum nicht einfach warten bis sie auch die ersten drei Staffeln gesehen hat? Würde schon wegen der Qualität der Serie echt nicht dazu raten, irgendwas zu überspringen, aber wird inhaltlich für sie vermutlich auch keinen Sinn ergeben.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.770
Reaktionen
968
Was war die aktuelle Folge bitte für ein Unfall? Kaufhausraub in der Gegenwart, srsly? Wer will das sehen? Welchen Bezug hat das zum Rest der Show? Warum ist das nicht zu Ende jetzt?

Mir deucht, das wird die nächste Show mit einem unbefriedigendem Ende.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.731
Reaktionen
671
Was war die aktuelle Folge bitte für ein Unfall?

Fand ich btw gar nicht mal. Die Story wie Jimmy zu Saul wird kommt mir abgeschlossen vor. Allerdings frage ich mich jetzt, wie sie Walt und Jesse noch einbauen, die beide in der aktuellen Staffel noch auftauchen sollen. Aber an sich würde ich schon gerne wissen, was mit Gene noch so passiert, bevor sie fertig sind mit der Serie.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
Ich fand die Folge gut. Sie wäre als Ende unbefriedigend, aber ist ja noch nicht zu Ende...
Das war die erste Folge in der man einen etwas tiefern Einblick in Gene gekriegt hat, vorher war das ja alles nur sehr Bruchstückhaft. Hätte es eher als schlecht empfunden wenn man in der Staffel so gar nichts weiter über Gene erfahren hätte, nachdem es da immer wieder Ausschnitte gab.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.702
Reaktionen
110
Folge 11 war für mich klar die schwächste dieser Staffel.

Die Teile die zur BB Zeit spielen waren irgendwie sinnlos. Zu kurz und zu abgehackt als dass man das Gefühl hat dabei zu sein, aber gleichzeitig kommen auch nicht wirklich neue Informationen rüber. Und der Teil in der Gegenwart kommt mir zu gehetzt vor.
 

Gustavo

Doppelspitze 2019
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
3.731
Reaktionen
671
Weiß noch nicht so genau, wie ich die Folge fand. Beim Anschauen hat sie mich etwas gelangweilt, aber letztendlich ist das vielleicht der Sinn davon: Saul kann nicht zurück zu Jimmy, er kann nur noch Saul sein, aber halt in seinem langweiligen Gene-Leben, aus dem er jetzt nicht mehr rauskommt. Falls es das Ziel war dass man sich bei der Folge schlecht fühlt: Ziel erreicht.
 
Mitglied seit
24.08.2000
Beiträge
1.486
Reaktionen
136
Fand die Folge aus einer Metaperspektive interessant. Die BB-Rückblenden stammen alle aus einer Folge namens "Better Call Saul" und zeigen, wie Saul beginnt an Walter White "zu glauben" und ihn aufzubauen*. Hätte er sich von Walter ferngehalten und nicht für die Zusammenarbeit mit Fring gesorgt, wäre es nie zu den Ereignissen gekommen, die ih zu "Gene" werden ließen. Die Folge selber heißt (im Original) "Breaking Bad", und beschreibt "Sauls" Rückfall, wobei er charakterlich nun eher an Walter White zu erinnern scheint. Die Ereignisse dieser Folge werden also wohl den entgültigen Fall Jimmies/Sauls einleiten, ich vermute mal Gefängnis ist das mindeste, was ihm blüht.

Abseits davon fand ich die Folge - gerade nach der von letzter Woche - beim Sehen doch etwas "langsam". Weiß nicht, ob es für die "Rückfall"-Story zwei ganze Folgen brauchte.

* Zudem existieren große Teile von BCS nur, um ein paar Zeilen bzgl. "Ignacio" und "Lalo" aus eben dieser Folge zu erklären.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.770
Reaktionen
968
Yup! Yup! Yup! Yup! :rofl2: :rofl2: :rofl2:

Alter, was war das? Warum habe ich mir das angesehen? Was soll das? Was ist das? Geh weg, Serie! Geh einfach weg jetzt!
 
Oben