The Witcher (Netflix)

Mitglied seit
11.07.2001
Beiträge
449
Reaktionen
0
gibts in den büchern & spielen auch den unterschied geralt von rivia / riva?
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
9.483
Reaktionen
1.299
Ich bin auch durch und fands ziemlich gut. War mir über alles gesehen bisschen viel Hintergrund und wenig Handlung wobei irgendwie dennoch kaum was erklärt wird :ugly:, manche Folgen waren aber richtig stark. Hoffe in S2 geht's dann mal richtig im jetzt weiter.
Habe das die letzte Tage auch endlich mal angeschaut und hatte ähnliche Gedanken. Kannte weder die Bücher noch die Spiele und gerade in den ersten Folgen hatte ich auch öfter mal das Gefühl, das man zwar durchaus mit Informationen geflutet wird, aber am Ende doch kaum was weiß. Was genau dieses "Law of Surprise" ist könnte ich jetzt z.B. aus der Hüfte nicht erklären. Auch dass verschiedene Handlungsebenen hier teils zeitlich voneinander abweichen dämmert einem auch erst im Laufe der zweiten oder dritten Folge. Ohne Wikipedia hätte ich jedenfalls bis zum Ende hin gecheckt, dass die sogar Jahrzehnte auseinander liegen. Dieses fehlende Gefühl für die langen Zeiträume stört mich da schon etwas.

Gleichzeitig hätte ich trotzdem gerne etwas mehr darüber gewusst, was nun an Ciri so besonders ist und was genau dieses Nilfgaard nun für Ziele verfolgt, die über "Weltherrschaft" hinaus gehen. Offen gestanden muss ich da gerade an diese depperte Luke aus LOST denken, die uns auch die ganze zweite Hälfte der ersten Staffel beschäfigt hat und deren Geheimnis dann auch nicht mehr gelüftet worden ist.

Oft hatte man ein wenig das Gefühl Game of Thrones in billig zu sehen. Na ja, das klingt jetzt vielleicht negativer als es sein soll. Insgesamt hat es mir schon gefallen und ich werde auch die zweite Staffel noch anschauen. Darsteller wussten zu überzeugen, insbesondere der Witcher. Anya Chalotra ist schon eine Fesche. :love:
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.561
Reaktionen
358
Guckt denn keiner Season 2?

Ich wurde gut unterhalten. Finde die Atmosphäre toll. z.B. viel besser als bei Wheel of Time. Die Frage ist immer noch, ob ich das ganze ohne Vorwissen immer noch gut finde. Das weiß ich nicht. Ohne Wichter 3 gespielt zu haben, wäre es doch etwas verwirrend.
 
Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
919
Reaktionen
245
Ja, als Nichtspieler bzw. -leser ist Staffel 2 noch dubioser als die erste, Spaß anzuschauen macht es aber trotzdem. Ich bin vor Weihnachten bei Folge 4 hängen geblieben, muss ich die Tage mal abschließen.
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.822
Reaktionen
338
Ort
Köln
Hab's sowohl gespielt als auch gelesen und wurde auch gut von S02 unterhalten. Hat durch die Chronologie und die Handlungsstränge auch mehr Spaß gemacht als S01 und war insgesamt schon gut gemacht. Die Abweichungen zu den Büchern stören mich null: Die Atmosphäre des Originals wurde beibehalten und keine Änderung ist fürs Witcher-Universum unpassend. Und das, obwohl schon deutliche Änderungen zum Original bestehen. Ich freu mich auf kommende Staffeln!
Verlust der Kräfte von Yennefer und auch die komplette Deathless Mother sind von der Serie erfunden. Gibt es in der Form in den Büchern nicht, stört imo aber null. Dämonen in verschiedenen Farben und Formen sind ja auch in der Vorlage vorhanden. Ist aber auch schon >10 Jahre her, dass ich die gelesen habe und genau im Kopf hab ich es nicht mehr. :deliver:
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.561
Reaktionen
358
ka ob ich es schon mal gefragt habe, was würde sich denn lohnen zu lesen?
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.822
Reaktionen
338
Ort
Köln
Es gibt 2 Kurzgeschichtenbände und die Witcher Saga, und glaube ich noch etwas mehr, aber das hab ich nicht mehr gelesen. Die Kurzgeschichtenbände kannst du lesen, davon wird dir dann vieles aus der Serie bekannt vorkommen - afaik haben die da hauptsächlich Sachen draus genommen.
Die Saga selbst sind 5 Bücher und kann man sich schon geben - ist unterhaltsame Fantasy Lektüre aber jetzt auch nichts herausragendes. Hab in meiner Jugendzeit aber am liebsten sowas gelesen (auch David Gemmel und Eddings-Bücher, falls die einem was sagen :D). Ob das genug ist, dass es sich lohnt, ist wohl subjektiv. Sonst fang mit einem Kurzgeschichten-Band an und wenn dir der Stil gefällt, kannst du weiterlesen.
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.561
Reaktionen
358
Auf polnisch im Original oder in Deutsch :P

Mal gucken.

Irgendwann kann man den Vergleichsthread GOT vs Witcher vs WoT vs etc. machen, wenn die Serien alle durch sind.
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.822
Reaktionen
338
Ort
Köln
Kurzgeschichten hab ich auf Polnisch gelesen, die Saga auf Deutsch. Mein Polnisch ist nicht gut genug, als dass ich die literarischen Feinheiten erkennen könnte und auf Dauer war's mir zu anstrengend. Sapkowski ist imo jetzt aber auch kein Thomas Mann, dass da so viel Finesse verloren geht. Behaupte ich jetzt zumindest mal. :deliver:

€: Das sollte aber dann ne Weile dauern, Witcher ist doch auch auf 7 Seasons oder so angelegt und wenn die WoT tatsächlich komplett verfilmen wollen, dann können wir uns beim Renter-OT Treff darüber unterhalten.
 

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.561
Reaktionen
358
Ja denke auch beides wird noch dauern.

Fand die Review hier lustig

Wot macht alles richtig mit Änderungen und witcher alles falsch. Ich kann mir wot als Serie eh nicht vorstellen, mal gucken was sie draus machen
 
Oben