• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Store Wars

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
15.727
Reaktionen
1.312
Ort
München
Das mit dem Gamepass stimmt schon, ist an sich ne super Sache. Hab da auch schon Zeug damit ausprobiert, z.B. den Flight Simulator. Ansonsten mag ich den Sammelaspekt, ich hab früher auch mal Platten / CDs gesammelt, aber das mache ich seit locker 10 Jahren nicht mehr. Staubt nur ein und nervt beim Umzug. Bei Spielen ist es genauso.

ROOT spricht noch was Wichtiges an: Die Lauffähigkeit älterer Spiele. Man kann viel emulieren, aber wirklich eklig wird es aktuell, wenn man Spiele aus der 32Bit-Ära auf nem Windows10-System zum Laufen kriegen will. Das Problem wird immer bestehen, die Spiele von heute werden wahrscheinlich in 20-30 Jahren auch nicht mehr auf den dann existierenden Rechnern "einfach so" funktionieren. Das spricht schon für den Abschied vom klassischen Kauf. Wobei der Anteil der Retrogamer auch kein Marktfaktor ist.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.650
Reaktionen
23
Also ich bin ja echt ein Sammelei-Freak, zumindest was Filme angeht. Das hat sich nie wirklich geändert, kaufe nach wie vor alles was ich geilo finde. Allerdings nur noch UHDs und dann entweder als Steelbooks oder so Krasso-Collector-Editionen. Bei Games ist das aber komplett anders bei mir, auch wenn es eher schleichend kam. So Mitte der PS4-Ära hatte ich schon kaum noch Retail-Versionen, die PS5 habe ich mir dann auch als Digital Edition geholt. Habe zwar noch over 9000 Games mit Verpackung aus der C64/Amiga/PC/alte Konsolen-Zeit im Keller liegen, aber werfe die tatsächlich nur aus Nostalgie nicht weg. Spielen würde ich definitiv nie wieder was davon :deliver:
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.016
Reaktionen
142
Also ich bin ja echt ein Sammelei-Freak, zumindest was Filme angeht. Das hat sich nie wirklich geändert, kaufe nach wie vor alles was ich geilo finde. Allerdings nur noch UHDs und dann entweder als Steelbooks oder so Krasso-Collector-Editionen. Bei Games ist das aber komplett anders bei mir, auch wenn es eher schleichend kam. So Mitte der PS4-Ära hatte ich schon kaum noch Retail-Versionen, die PS5 habe ich mir dann auch als Digital Edition geholt. Habe zwar noch over 9000 Games mit Verpackung aus der C64/Amiga/PC/alte Konsolen-Zeit im Keller liegen, aber werfe die tatsächlich nur aus Nostalgie nicht weg. Spielen würde ich definitiv nie wieder was davon :deliver:

Würde mich nicht wundern wenn du deine physische Filmsammlung, irgendwann digitalisierst weil allein das einlegen in den BluRay Player neviger ist als den Inhouse Stream Button oder den Netflix Play Button zu drücken :D
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
16.378
Reaktionen
2.288
Würde mich nicht wundern wenn du deine physische Filmsammlung, irgendwann digitalisierst weil allein das einlegen in den BluRay Player neviger ist als den Inhouse Stream Button oder den Netflix Play Button zu drücken :D
Ich glaube du hast sein Post nicht richtig gelesen oder verstanden
 
Oben