• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum
  • Der Umzug ist erledigt, ihr könnt das Forum wie gewohnt nutzen.
    Eure Admins+Techniker

Ich hab' einen Hof, einen kunterbunten Hof

Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
IMG_20201228_150926.jpg
eine Ziege und ein Huhn,
die schauen dort zum Fenster raus.
Ich hab' einen Hof,
eine Ziege und ein Huhn,
und Jeder, der uns mag,
kriegt unsere Wurst gelehrt.

Mein kleiner Sammelthemer rund um die arbeiten auf meinem Hof :raul:
Die Geschichte des Hofes

Heute wursten mit Kuint:
Wiener und Schinken
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Heute: Wiener und Schinken

Zum erstenmal versuche ich gerade schinken im schinkenkocher zu machen, mit einer fertig gewuerzmischung welche ich gekauft habe um keinen versand bezaheln zu muessen :ugly: Insgesamt sind es 1,5kg fleisch (ich hoffe schinken bin mir aber nicht sicher), welche ich in zwei teile geschnitten habe. der groessere wird bis montag im kuehlschrank mariniert und der kleinere teil kocht gerade gemuetlich vor sich hin. 1615035950971.jpg1615035950970.jpg1615035950968.jpg


Nun zu den Wienern... 15mm schafsdaerme sind nichts fuer anfaenger... bis ich mit denen umgehen kann muss ich noch viel wurst essen und bleib lieber erstmal bei 28/30mm schweinedaerme :raul:. das befuellen der daerme ist echt das schwierigste daran und kostet am meisten zeit. ich werd sie nun bis morgen aufhaengen dann gehts in die raeucherkammer fuer ein paar stunden.

1615035950967.jpg
1,5kg schultern, 1kg speck und 500g irgendwas das ich vergessen habe

1615035950963.jpg
die gewuerze pro kg:
  • 20g poeckelsalz
  • 4g weisser pfeffer
  • 1g ingwer
  • 2g muskat
  • 2.5g knoblauch pulver
  • 1g zwiebelpulver
  • 2g paprika
1615035950965.jpg
alles kleinschneiden

1615035950964.jpg
durch den fleischwolf

1615035950960.jpg
und es ist bereit abgefuellt zu werden


Die Ausbeute
Hatte etwas wurstmasse uebrig weshalb ich daraus einen fleischkaese mache :wee: die haut wird angebraten und der schmalz schoen aufbewahrt ::]: das mit abstand schwierigste ist es keine lufteinschluesse in der wurst zu haben was mir noch nicht wirklich gelingt. und rest in piss cutter, warst nie der beste und heute gingst du in flammen auf :raul:
16150346313668177774098334486668.jpg
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
7.643
Reaktionen
1.162
Danke fürs Teilen! Wie lange brauchst Du dafür ungefähr?
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
16150392313566345173942754366859-jpg.216

der fleischkaese ist aus dem ofen, nur hab ich keinen senf im haus :8[:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.464
Reaktionen
13
Danke fürs teilen, finde das super interessant.

Kannst du ein bisschen mehr über deinen Hof erzählen? Wie bist du dazu gekommen, was machst du da sonst noch?
Der Thread klingt ja so als wäre das alles auch neu für dich :ugly:
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Danke fürs teilen, finde das super interessant.

Kannst du ein bisschen mehr über deinen Hof erzählen? Wie bist du dazu gekommen, was machst du da sonst noch?
Der Thread klingt ja so als wäre das alles auch neu für dich :ugly:
klar kann ich machen.

letzten sommer lag die schwiegermutter im sterben und meine frau hatte genug und wollte weg von dort. also hat sie gesagt wir kaufen einen hof :ugly: selber wollte ich schon immer einen haben nur dachte ich in ein paar jahren waere es soweit.
wir haben uns dann diesen hier als erstes angeschaut. er war seit 9 jahren auf dem markt ohne das ihn jemand wollte. probleme wie die schule ist 2.5km weit weg, auf der treppe zum haus hatte es huehner scheisse (kein witz deshalb sind einige umgedreht). die mutigsten haben dann aufgegeben als es keinen herd hatte nur einen alten holz/kohle herd.
uns hat der hof gefallen und der preis war fair, also haben wir auf der rueckfahrt 10km vom hof angehalten und die marklerin angerufen um zu sagen das wir ihn kaufen.

im oktober sind wir dann eingezogen und haben langsam aber sicher angefangen zu renovieren. bisher ist die kueche halb fertig, fehlt neuer putz und farbe an der wand. einen neuen alten herd haben wir uns bauen ebenfalls lassen
1615071767713.jpg
im dezember kamen dann die ersten 6 ziegen. eine davon ist waehrend der geburt verstorben, ihr muttermund hat sich nicht geoeffnet und wir konnten keinen tierarzt nach 18.00 uhr erreichen... ihre schwester hatte eine fehlgeburt und wir verloren zwei jungetiere. vor 3 wochen hat eine weitere ziege geworfen?(ka was ziegen tun) diesesmal gab es einen jungen und ein maedchen, das maedchen weigerte sich am zweiten tag zu essen und trotzt glukose/kalzium spritzen kam sie nie mehr zu kraeften und verstarb wenig spaeter. dem jungen geht es gut und nervt die ganze herde :raul:. eine ist noch schwanger und da warten jetzt halt einfach. ansonsten haben wir noch ein paar huehner aber die sind langweilig.

unser ziel ist es das der hof sich selber traegt dazu wollen wir halt die produkte unserer ziegen verkaufen, wofuer es scheinbar eine grosse nachfrage gibt. so aus der region und bio, sobald man erwaehnt das man ziegen hat und selber kaese macht nehmen die leute geld in die hand :ugly: ebenfalls ueberlegen wir uns dann agroturismus anzubieten fuer gestresste leute aus der stadt.


zur geschichte des hofes:
er wurde am ende des zweiten weltkrieges zerstoert als die deutschen sich von der weichsel zurueckgezogen. um unsern nachbarn jahrgang 1939 zu zitieren: "die deutschen haben ihm immer suessigkeiten gegeben. aber verstanden hat er es nicht wieso sie all die hoefe angezuendet haben. nur wuetend sei er deshalb nicht."
die familie hier lebte dann erstmal im keller und baute dann ein kleines zwei "zimmer" haus, eine haelfte war der stall fuer die tiere in der anderen lebten sie. sie kamen dann irgendwann an holz um das jetztige wohnhaus wiederaufzubauen und seit ende 1950 steht es.
keine ahung was dazwischen passiert ist.
nun gehoert er halt uns und wir renovieren ihn so das er ausschaut wie damals als er gebaut wurde. was noch jahre dauern wird. vom bauern sein habe ich absolut keine ahnung, aber irgendwie geht das schon. tierarzt nicht verlaesslich erreichbar, textbuch fuer vetrinare zu wiederkaeuern gekauft :ugly: usw. ist halt echt alles hier diy...
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.464
Reaktionen
13
Tolles Projekt, wünsche euch viel Erfolg und freue mich hier deine Fortschritte zu sehen :)

Baut ihr auch Pflanzen an? Und woher ist das Fleisch auf den Bildern? Das klangt jetzt ja nicht so als ob ihr schon selber schlachtet.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Tolles Projekt, wünsche euch viel Erfolg und freue mich hier deine Fortschritte zu sehen :)

Baut ihr auch Pflanzen an? Und woher ist das Fleisch auf den Bildern? Das klangt jetzt ja nicht so als ob ihr schon selber schlachtet.
Vielen Dank, der themer wird wohl noch Jahre an Rechtschreib- und Grammatikfehler für euch bereithalten.

Wir haben 1 Hektar Felder, und ufff 25-30 Frucht/Nussbäume (hab sie nie gezählt da einige noch keine Früchte tragen). Wir haben im Dorf einen fleischverarbeitungsbetrieb wo man billig gutes Fleisch kaufen kann. Und selber schlachten ist so ein Thema, einfach so würde ich es nicht tun das ist dem Tier gegen über nicht gerecht. Jedoch hier jemanden zu finden der es dir zeigt ist schwierig. Und vermutlich bin ich dafür zu weich :ugly:
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.750
Reaktionen
145
Ort
Hamburg
Ich bewundere das commitment deiner Frau und dir. Ihr gebt schon relativ viel "Zivilisation auf. :)
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Ich bewundere das commitment deiner Frau und dir. Ihr gebt schon relativ viel "Zivilisation auf. :)
wir haben die "zivilisation" die warschau war nie wirklich genutzt, im gegenteil haben sie vermieden so gut es ging. im nachbar dorf haben wir alles was wir benoetigen und wenn nicht dann ist es innerhalb von 30min im auto erreichbar. die menschen hier sind viel zivilisierter als die in der staedt. man kennt sich, nimmt sich zeit fuer einen schwatz ueber den zaun. wenn man etwas benoetigt wird geholfen so gut es gut. etc.
wir arbeiten viel haerter jedoch entspannter :ugly: da es ausser dem wetter und dem was die tiere benoetigen, keinen druck von irgend jemanden gibt.
und das wichtigste zum schluss. es ist ruhig hier, ab und zu hoert man autos etc. aber nicht dieser staendige laermpegel der stadt und das ist einfach lebensqualitaet die einem der star bucks die strasse runter nicht geben kann.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.750
Reaktionen
145
Ort
Hamburg
Das meinte ich nicht mit Zivilisation. Aber das Leben in der Stadt ist ja eigentlich mit Überfluss und Schnelligkeit verbunden. Ich als Stadtmensch empfinde das als "normal", aber ich verstehe absolut wenn Menschen einfach ein entschleunigtes Leben führen möchte, was natürlich auch ein Tarde Off ist. Insofern alles super, wenn Ihr euch wohl fühlt dann ist es ja das richtige. :)
 

zoiX

Mathe/Physik/Chemie
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
5.316
Reaktionen
799
Wir hatten Znüni um 10. Znüni um 9 war für die Laboranten. Für alle zusammen war der Raum zu klein.

Die Würste sehen sehr gelungen aus
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
1615235728520.png
habe angefangen das ui fuer meine wetteranzeige zu basteln. pixel schubsen ist schwieriger als coden :8[:
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.487
Reaktionen
74
Absoluten Respekt!
Ich könnte sowas nicht - vielleicht wollte ich sowas auch nicht.

Die Würste sehen gut aus. Da sollte ich mal Honig-Tausch anbieten, den ich meinen Bienen jährlich klaue!
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Absoluten Respekt!
Ich könnte sowas nicht - vielleicht wollte ich sowas auch nicht.

Die Würste sehen gut aus. Da sollte ich mal Honig-Tausch anbieten, den ich meinen Bienen jährlich klaue!
du hast bienen, ich moechte bienen haben. :elefant: da kannst du mir sicher tipps fuer den blutigen anfaenger geben
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.487
Reaktionen
74
Ui, das wird schwer in der Beschreibung. Aber ich kanns mal probieren.
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.487
Reaktionen
74
Mich würde ein kleiner "Betriebsspiegel" Deiner Imkerei ebenfalls sehr interessieren ::]:
Ich habe aktuell 5 Völker. Insgesamt mache ich das schon 5 Jahre - ein Jahr mit einem Imkervater mitgemacht. Ich mache es aus Spaß an der Freude und ich bin aktuell wieder sehr froh, jede Woche mind. eine Stunde an den Bienen zu sein. Es ist halt ein Handwerk neben dem Wissen und Verstehen. Ich baue mir aber die Beuten nicht selbst, sondern kaufe mir das ein. Dafür habe ich einfach nicht die Zeit.

Die Honigleistung ist für mich auch nicht das wichtigste. Ich verkaufe den aber ab Haustür. Wollte demnächst mal Met probieren herzustellen. Dazu müsste ich mal einkaufen. Dieses Jahr mit 5 Wirtschaftsvölkern wird es auch bestimmt mehr an Honig werden. Aktuell trägt sich die ganze Sache selbst, obwohl es im letzten Jahr schwieriger war, Honig zu verkaufen - die Kontakte waren rarer. Ich kann ja mal heute Nachmittag ein wenig davon berichten. Wenn es jemanden noch interessiert, kann ich ja einen Thread dazu aufmachen und mal genauer davon berichten, was ich wann und wieso mache.
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.487
Reaktionen
74
naja halt so was sollte ich unbedingt haben, was darf ich gar nicht machen etc. literatur dazu ist bestellt, jedoch schadet es nicht noch mehr zu erfahren. am besten einen thread hier erstellen zu deinen bienen :elefant:
Ich kann ja mal heute Nachmittag ein wenig davon berichten. Wenn es jemanden noch interessiert, kann ich ja einen Thread dazu aufmachen und mal genauer davon berichten, was ich wann und wieso mache.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Ich habe aktuell 5 Völker. Insgesamt mache ich das schon 5 Jahre - ein Jahr mit einem Imkervater mitgemacht. Ich mache es aus Spaß an der Freude und ich bin aktuell wieder sehr froh, jede Woche mind. eine Stunde an den Bienen zu sein. Es ist halt ein Handwerk neben dem Wissen und Verstehen. Ich baue mir aber die Beuten nicht selbst, sondern kaufe mir das ein. Dafür habe ich einfach nicht die Zeit.

Die Honigleistung ist für mich auch nicht das wichtigste. Ich verkaufe den aber ab Haustür. Wollte demnächst mal Met probieren herzustellen. Dazu müsste ich mal einkaufen. Dieses Jahr mit 5 Wirtschaftsvölkern wird es auch bestimmt mehr an Honig werden. Aktuell trägt sich die ganze Sache selbst, obwohl es im letzten Jahr schwieriger war, Honig zu verkaufen - die Kontakte waren rarer. Ich kann ja mal heute Nachmittag ein wenig davon berichten. Wenn es jemanden noch interessiert, kann ich ja einen Thread dazu aufmachen und mal genauer davon berichten, was ich wann und wieso mache.
das interesse daran sollte vorhanden sein :klatsch:und nicht nur von mir
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
leider ging mein couchtisch kaputt weshalb ich gestern im cad schnell etwas gezeichnet habe. im verlauf dieser woche geht es dann in den baumarkt um das holz zu kaufen :klatsch:
1615706666980.png
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
7.643
Reaktionen
1.162
Sehr schöner japanischer Touch bei den Verbindungen!
Wie führst Du die Tischplatte aus? Schwimmend befestigt und Gratleisten unten?
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
hab mich noch nicht entschieden weshalb ich keine loesung dafuer gezeichnet habe. neige eher dazu darunter einfach ein paar leiste zu duebeln und die platte drauflegen. moechte das ganze ohne schrauben hinbekommen nur leim und duebel.
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.094
Reaktionen
107
Ort
Hamburg
Cooler Thread, danke für den Content!

Wie kamst du ursprünglich nach Warschau? Beruf, eigene Verwandte, Frau? Und wie weit weg von Warschau ist das jetzt grob?
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.094
Reaktionen
107
Ort
Hamburg
Spannend, danke. Was hast du beruflich gemacht? War das ein starker Schnitt es Einkommen anging, Warschau? Aber vielleicht egal wenn man dann am günstigen Hof profitiert :)
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
ich bin programmierer maedchen fuer alles und arbeite von zuhause aus da hat sich nichts veraendert, ausser halt ich nun mehr arbeit habe als zuvor. aber der hof belohnt einen schon sehr, wenn man frischen kaese isst, oder halt einen richtigen apfel vom baum und nicht der auf hochglanz polierte ausm supermarkt
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.528
Reaktionen
1.779
Website
www.www.www
Eher weniger diy aber warum auch nicht, ich tu hier halt wie es mir gefaellt. auf dem weg nach hause vom einkaufen haben wir einen kleinen umweg ueber zalipien gemacht, einem dorf bekannt fuer seine bemalten haeuser und dreckingen fensterscheiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben