• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum
  • Der Umzug ist erledigt, ihr könnt das Forum wie gewohnt nutzen.
    Eure Admins+Techniker

Umfrage zur Vereinsmitgliedschaft

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
14.387
Reaktionen
827
Ort
München
Werte Forengemeinde,

wir haben gerade darüber diskutiert, wie hoch der Mitgliedsbeitrag für den Verein ausfallen soll. Dieser Thread dient dazu, mal eure Bereitschaft zu erfragen. Wer also Bock hat, dem Verein beizutreten, möge hier sein Kreuz setzen. Ist nix verbindliches, sondern eben nur eine Hilfe für uns, weil wir am Sonntag einen Beitrag festlegen wollen, der zum einen zur Kostendeckung beiträgt und zum anderen fair für alle ist.

Spenden sollen möglich sein, sie bedeuten ein bisschen Mehraufwand für die Vereins-Orga. Denkt daran, dass Spenden nicht absetzbar sind, weil der Verein nicht gemeinnützig werden wird. (siehe dazu auch Chentsus Post im Vereinsthread)
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.343
Reaktionen
19
Ort
Berlin
Mal so aus Interesse: Mit welchen jährlichen Kosten wird denn zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet?
 

Misfit

Casino Port Zion
Mitglied seit
11.08.2010
Beiträge
13.169
Reaktionen
1.320
Ort
Berlin
Mal so aus Interesse: Mit welchen jährlichen Kosten wird denn zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet?
jo, sollte ja überschaubar sein.
hab mal egal angegeben, sollte halt gut die erwarteten kosten decken + bisschen was extra falls mal was kaputt geht.
zu hoch angesetzt ist doch knatsch vorprogrammiert wenn sich irgendwo ein großer betrag ungenutzt ansammelt.
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.484
Reaktionen
69
Puffer ist auch wichtig, falls es Schwankungen bei den Mitgliedsbeiträgen gibt.

Ich finds schwierig etwas anzugeben. Ich hab deswegen auch mal "egal" angegeben, obwohl es mir nicht egal ist.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
14.387
Reaktionen
827
Ort
München
Mal so aus Interesse: Mit welchen jährlichen Kosten wird denn zum jetzigen Zeitpunkt gerechnet?
Laufende Kosten ca. 350. Server und Lizenz schlucken schon ein bisschen was, dazu kommt noch ein bisschen Kleinkram. Wir stellen bis Sonntag eine präzise Aufstellung zusammen. Zum Anfang haben wir natürlich noch ein paar Einmal-Ausgaben, sowohl technisch als auch bzgl. Verwaltung.
Rücklagen + Verwaltungskosten bidde berücksichtigen!
Ja, die werden berücksichtigt.

PS: Ich musste die Umfrage resetten, hatte was vergessen. Bitte nochmal abstimmen!
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.745
Reaktionen
145
Ort
Hamburg
jo, sollte ja überschaubar sein.
hab mal egal angegeben, sollte halt gut die erwarteten kosten decken + bisschen was extra falls mal was kaputt geht.
zu hoch angesetzt ist doch knatsch vorprogrammiert wenn sich irgendwo ein großer betrag ungenutzt ansammelt.
Sehe ich ähnlich. Fraglich wäre eher wie man seinen Beitrag begleicht.
 
Mitglied seit
30.07.2000
Beiträge
4.521
Reaktionen
10
Ich hab max. 20 Euro angegeben, weil ich mehr für so ein Projekt auf Dauer i.A. nicht besonders sinnvoll finde. In Wirklichkeit würde ich wohl auch mehr geben, besonders für die initialen Kosten (finanziell, zeitlich, emotional). Aber dafür, dass ich hier gut 5 Jahre gar nicht mehr war... hmmm
 

Annihilator

Techniker
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
6.401
Reaktionen
683
Idealerweise soll ja auch nicht viel oder nichts übrig bleiben. Wenn wir von maximal 400 Euro pro Jahr ausgehen, wäre es ja ideal wenn 40 Mitglieder nur einen Zehner pro Jahr als Beitrag hätten.
Irgendein Mitgliedsbeitrag muss nunmal initial festgelegt werden, daher wäre es gut zu wissen, ob wir in den nächsten Monaten eher mit 20 oder 40 Mitgliedern rechnen können. Danach wird der Beitrag sowieso an die eigentlichen Kosten angepasst.

Ich hatte auch den Gedanken, dass es hier evtl. ein paar Leute geben könnte, die zwar gerne 5-10 Euro spenden, aber nicht gleich Mitglied eines Vereins werden möchten. Schreibt was, dass wir einen Überblick haben.
 
Mitglied seit
11.09.2002
Beiträge
4.401
Reaktionen
55
Ich würde auch Vorschlagen dass am Anfang ein "Startgeld" eingesammelt wird und dann per Annum die Gebühren. Stromkosten etc. nicht vergessen.
Ich habe "egal" angegeben weil ich es nicht an 5-10 € mehr oder weniger festmachen will. Wenn 20 Leute 20€ geben ist doch schon ein guter Schluck weg. Wenn es mehr sind - um so besser. Gibts halt beim ersten mal 30€ für Fixkosten, danach vielleicht 10€ weil noch was über ist etc.
Die Arbeitszeit die Ihr alle hier rein gesteckt habt können wir eh nicht wirklich begleichen, also daher Danke dafür!
 
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
1.091
Reaktionen
1
Hab mal für maximal 30 € gestimmt. Vermutlich bewegen wir ja uns eher im unteren Bereich.
Finde aber auch das es eine gute Idee ist, für den Anfang "Startgeld" einzusammeln wie volta es schon geschrieben hat.

edith: Bei mir im Fanclub bleibt auch jedes Jahr bisschen Geld übrig. Das wird dann in Essen und Getränke einmal im Jahr investiert für alle Mitglieder. Ist ja vielleicht auch eine Option wenn mal mehr zusammenkommt
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
7.506
Reaktionen
1.140
Ich hab bei 20€ gekreuzt.
Absolut verhandelbar in beide Richtungen.
Für mich wäre es auch vorstellbar, nicht Mitglied aber regelmässiger Spender zu werden. Natürlich unter der Voraussetzung,dass das keine Nachteile bringt.
Durchaus gut gefällt mir auch die Idee, die Initialkosten über einen anderen Kanal zu sammeln als die Mitgliederbeiträge. Initial Fundraise für Server und andere Anschaffungen wie die hochverdienten Hektoliter Bier/Whisky.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
29.977
Reaktionen
1.229
Mir fällt es schwer auf dieses Thema zu antworten. So richtig. Ich habe für "Summe egal" gestimmt, wobei egal natürlich im Rahmen bleiben muss.
Ich hab gestern im bw.de-Jitsi (fuck yeah) schon son bisserl gezuckt als wir die jährlichen Kosten zusammengezählt haben. Wir haben da schon eher geklotzt als gekleckert - bezahlter Mail-Account, Domain getrennt von Webspace (ICH WILL DIE FUCKING DOMAIN, HÖRST DU, PEER), ordentlich dimensionierter V-Server - aber alles andere erschien mir (und erscheint mir immer noch, would do again) falsch: für broodwar.de nur das beste!
Ich kann jeden verstehen, der sagt "bw.de ist schon ganz nett (gewesen), aber Geld für nen totes Forum eines toten Spiels? Ob ihr behindert seid frag ich da nichtmal" - und ich mag denjenigen deshalb weder mehr noch weniger, genausowenig wenn er sagt "shut up and take my money".

Unabhängig von den Summen gibt es eine Sache, die umbedingt so früh wie möglich angesprochen werden sollte: Die Zahlungsmoral der Mitglieder von Vereinen ist meist... fragwürdig. Dabei geht es schlichtweg darum das soetwas gerne mal vergessen wird. Das sollten wir im Hinterkopf haben - eine Reserver ist also einzuplanen.
 
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
12.367
Reaktionen
1.738
Mir fällt es schwer auf dieses Thema zu antworten. So richtig. Ich habe für "Summe egal" gestimmt, wobei egal natürlich im Rahmen bleiben muss.
Ich hab gestern im bw.de-Jitsi (fuck yeah) schon son bisserl gezuckt als wir die jährlichen Kosten zusammengezählt haben. Wir haben da schon eher geklotzt als gekleckert - bezahlter Mail-Account, Domain getrennt von Webspace (ICH WILL DIE FUCKING DOMAIN, HÖRST DU, PEER), ordentlich dimensionierter V-Server - aber alles andere erschien mir (und erscheint mir immer noch, would do again) falsch: für broodwar.de nur das beste!
Ich kann jeden verstehen, der sagt "bw.de ist schon ganz nett (gewesen), aber Geld für nen totes Forum eines toten Spiels? Ob ihr behindert seid frag ich da nichtmal" - und ich mag denjenigen deshalb weder mehr noch weniger, genausowenig wenn er sagt "shut up and take my money".

Unabhängig von den Summen gibt es eine Sache, die umbedingt so früh wie möglich angesprochen werden sollte: Die Zahlungsmoral der Mitglieder von Vereinen ist meist... fragwürdig. Dabei geht es schlichtweg darum das soetwas gerne mal vergessen wird. Das sollten wir im Hinterkopf haben - eine Reserver ist also einzuplanen.
dauerauftrag und hoffen das der zloty nicht zuviel wert gegenueber dem euro verliert :ugly:
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.343
Reaktionen
19
Ort
Berlin
Unabhängig von den Summen gibt es eine Sache, die umbedingt so früh wie möglich angesprochen werden sollte: Die Zahlungsmoral der Mitglieder von Vereinen ist meist... fragwürdig.
Wie wäre es mit einem Lastschriftverfahren? Nachteil wäre natürlich, dass der Kassenwart einmal im Jahr etwas mehr zu tun hat.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
15.745
Reaktionen
145
Ort
Hamburg
Richten wir ein, sobald wir auf der offiziellen Schiene sind. Wird ein Konto für diese Beitragseingänge geben.
Ich dachte eher in die Richtung von Patreon oder so, also unabhängig von einem Bankkonto für die Bezahlung.
 

Napoleom

Sport-Forum
Mitglied seit
12.08.2002
Beiträge
25.456
Reaktionen
4.469
Ort
Nürnberger Land
Ich kreuzte "Höhe egal", gehe aber natürlich schon davon aus, dass der Beitrag nicht unnötig hoch ist. Mir persönlich ist das Wurst, die anwesenden Familienväter sollen von dem Geld dann aber lieber dem Balg was zum Spielen kaufen. Kleine Reserve würde ich trotzdem einrichten, sowas kann man aber langfristig aufbauen und muss nicht gleich am Anfang Geld rumliegen haben.
Habe mich übrigens auch verschätzt. Dachte am Anfang, "naja wie viel kostet das Server-Zeug und die Software schon, soll jeder nen Fünfer jährlich blechen, machen wir gleich nen Zehner draus, dann sind wir sicher" :ugly:
 
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
1.725
Reaktionen
481
Ich hatte auch den Gedanken, dass es hier evtl. ein paar Leute geben könnte, die zwar gerne 5-10 Euro spenden, aber nicht gleich Mitglied eines Vereins werden möchten. Schreibt was, dass wir einen Überblick haben.

Ich würd lieber ab und an mal 20€ (auch jährlich wenn ich es nicht verpenne) spenden ohne Mitglied zu werden.
 
Mitglied seit
30.07.2000
Beiträge
4.521
Reaktionen
10
Ich hab bei 20€ gekreuzt.
Absolut verhandelbar in beide Richtungen.
Für mich wäre es auch vorstellbar, nicht Mitglied aber regelmässiger Spender zu werden. Natürlich unter der Voraussetzung,dass das keine Nachteile bringt.
Durchaus gut gefällt mir auch die Idee, die Initialkosten über einen anderen Kanal zu sammeln als die Mitgliederbeiträge. Initial Fundraise für Server und andere Anschaffungen wie die hochverdienten Hektoliter Bier/Whisky.
Goldraute
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
2.452
Reaktionen
70
Nehmt mein scheiß Geld, aber ansonsten will ich mit niemandem hier im echten Leben irgendwas zu tun haben.
 
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Reaktionen
3
Ich wäre bereit einmalig mehr zu spenden und dann einen kleineren Betrag regelmäßig
 
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
4.687
Reaktionen
9
Ort
Berlin
Ich habe "egal" gestimmt. Wobei ich kein Samariter bin, bevor sich die Obrigkeit - zu Vereinszwecken natürlich - einen vergoldeten Benz mit fettem Ugly-Smiley auf der Motorhaube und "broodwar.de"-Schriftzug an beiden Seiten mit drölf Steinen im Monat finanizeren würde :troll:

Just kidding.

20-30€ (jährlich) wäre für mich haltbar. Mir geht es "nur" um den Support, Vereinsversammlungen usw. für Mitglieder ("nach Corona" - wobe ich das argwöhnisch sehe derzeit) eig. egal, meine Fratze zu zeigen weil das Internet und Bilderthreads NIEMALS vergessen werden :ugly:
Wobei ich natürlich keine Ahnung habe, wie sich die realen Kosten nach einiger Zeit verhalten werden.
 

Annihilator

Techniker
Mitglied seit
28.09.2002
Beiträge
6.401
Reaktionen
683
Die Beiträge wird man natürlich auch je nach Mitgliederzahl anpassen müssen. Ich denke alles zusammen wird jährlich ca. 350-400 Euro kosten.
 
Mitglied seit
15.08.2000
Beiträge
8.844
Reaktionen
57
Bezüglich Zahlungsmoral denke ich, dass eine Einzugsermächtigung das Entscheidende ist. Einmal im Jahr den Mitgliedern einzeln hinterherzulaufen, um die Kohle einzusammeln wird nicht gut funktionieren und frustrierend sein.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
14.387
Reaktionen
827
Ort
München
Der Brief mit den Unterschriften müsste sehr bald wieder bei mir ankommen. Dann gehts zum Notar und zum Registergericht. Dauert alles bisschen... Aber kommt!
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
6.484
Reaktionen
69
Der Brief mit den Unterschriften müsste sehr bald wieder bei mir ankommen. Dann gehts zum Notar und zum Registergericht. Dauert alles bisschen... Aber kommt!
Hab als letztes unterschrieben und sofort weitergeschickt (letzten Samstag). Sollte eigentlich schon da sein.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
14.387
Reaktionen
827
Ort
München
Ja, ist da. Hatte drei Tage nicht in den Briefkasten geschaut.
 
Oben