• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Rechner upgrade, oder neuer Rechner?

Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Mein Rechner ist mittlerweile bisschen älter, bin mir der Leistung nicht mehr so ganz zufrieden.
Früher hätte ich gesagt einfach alles neu kaufen weil die Sprünge so groß waren dass slots und sonstwas nicht mehr kompatibel sind und ich meistens in größeren Abständen upgegraded habe.
So alt ist er aber auch wieder nicht, daher Frage ich mich ob es nicht sinnvoller ist nur ein paar taktische Komponenten, insbesondere die GPU, von der ich mal annehme dass sie der hauptsächliche Flaschenhals beim zocken ist, auszutauschen.

hab nen i5-6600K (3.5 GHz) und eine GTX 1060 6GB.
Würde es Sinn machen z.B. einfach ne RTX3070 oder sowas reinzustecken oder geht das aus irgendnem Grund nicht (ist ja auch PCI-E so wie ich das sehe?) bzw. lohnt sich nicht weil dann was anderes die Leistung begrenzt?
 

Das Schaf

Tippspielmeister WM 2018
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
9.099
Reaktionen
462
Ort
Marktoberdorf
3070 lohnt nicht außer du scheißt Geld.
GPU generell ist gerade keine gute Idee.
So ein großer Flaschenhals sollte deine GPU eigentlich auch nicht sein.
Was ist denn der Rest deines Systems?
Und was willst du denn damit tun?
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Beides lohnt nicht, es sei denn du hast Schmerzen. Klar, ne aktuelle CPU (Ryzen 5800x) wischt mit deinem den Boden auf, das ist schon gewaltig mehr Leistung gerade im Multicorebereich, aber ich bezweifle das du das brauchst. Das heißt aber auch neues Brett und neier Ram, und da biste dann schnell bei +-700 Tacken. Auch ne tolle GPU würde geil Leistungsplus bringen... Sagemal, brauchst du unbedingt beide Nieren? Nur so als Frage am Rande, totally unrelated to GPU streetprices...
Dazu kommt auch folgendes: Nachdem AMD 2 Jahre mit Intel den Bode aufgewischt hat, kommt Intel langsam wieder in Fahrt - die sind kurz davor was wirklich neues rauszubringen, was AMD wieder überholen soll. Konkurrenz ist gut. AMD wird sehr schnell kontern, die haben das schon in der Schublade bzw. für Server schon vorgestellt. Noch mehr Konkurrenz. Konkurrenz ist sehr sehr gut.

Also, Schmerzen? Dann neu, bis auf GPU. Zuviele Nieren? Gogogo RTX 3080. Schmerzen in einer Niere? Gogogo, beides. Macht dann ca 3,5k oder du hast VIEL Glück, dann sinds nur 1,8k. - lohnt mMn nicht.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.201
Reaktionen
182
hab nen i5-6600K (3.5 GHz)
Würde es Sinn machen z.B. einfach ne RTX3070 oder sowas reinzustecken oder geht das aus irgendnem Grund nicht (ist ja auch PCI-E so wie ich das sehe?) bzw. lohnt sich nicht weil dann was anderes die Leistung begrenzt?

Hab ne ähnliche Kombi, hier ist der i5 aktuell eindeutig der Flaschenhals.

Da ich (wie sich hier bestimmt ein paar erinnern werden @Bootdiskette ) die CPU Leistung als nicht besonders wichtig in Spielen ansehe (hat sich in den letzten jahren leicht geändert).
Sehe ich hier allerdings kein großes Problem, der GPU ressourcenhunger in Spielen skaliert seit Jahrzehnten höher als der Bedarf nach einer neuen CPU von daher passt das schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Was ich damit will: zocken vor allem. Für das meiste andere reicht das alte System auch, wobei manche meiner Hobbyprojekte in Unity von ner stärkeren CPU und GPU auch profitieren könnten, aber da könnte ich auch einfach mehr optimieren :ugly:
Bei modernen Spielen kriege ich bei voller Auflösung (2K) teilweise keine vernünftige framerate, also nichtmal 60Hz, geschweige denn 144Hz. Muss dann schon für 60Hz Auflösung und Details runterdrehen. Scheint mir schon eindeutig an der GPU zu liegen, wüsste jedenfalls keinen vernünftigen technischen Grund warum die Auflösung stark von der CPU limitiert sein sollte.

Inwieweit lohnt sowas wie die 3070 aus eurer Sicht nicht? Zu kleine Leistungssteigerung gegenüber günstigeren Karten, oder weils nicht zum restlichen System passt?
Falls ersteres, gäbe es denn was anderes was gegenüber der 1060 nen ordentlichen Leistungsschub bringt und sich mehr lohnt? Vielleicht ne 3060?
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Die 3080RTX ist bei den Nvidia dingern der "SweetSpot", das Gegenstück wäre die RX6800. Ich würde ja nie Nvidia kaufen, aber das ist ne andere Geschichte. Die 3070 ist deshalb doof weil sie weniger bietet als die 3080. Aber hast du dir Gedanken gemacht woher du die GPU zu bezahlbaren PReisen kriegst? Also kennst du die Verfügbarkeitssituation?
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Bei Alternate ist 3060, 3070, 3080, RX6800 alles auf Lager.
Kosten so grob je nach Modell.
3060: 600-700€
3070: 1000-1100€
3080: 1400-1600€
RX6800 1400-1600€

Generell würde ich das als bezahlbar bezeichnen, aber nur wenn ich dafür auch eine entsprechende Leistungssteigerung kriege. Das ist auch der Grund warum ich eher auf die 3070 als die 3080 geschaut habe, die 3080 ist schon ordentlich teurer, bin etwas skeptisch ob die so viel mehr Leistung bringt.

Ob AMD oder Nvidia bin ich ziemlich leidenschaftslos... hab auch nichts dagegen mir was aus der RX6x Serie zu holen, warum denn kein Nvidia?
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Nun gut, wenn du bereit bist 200% von der UVP zu bezahlen dann gogogo :elefant:
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Hab ich denn eine andere Wahl? :ugly:

Die Preise sind ja schon seit Ewigkeiten so hoch, hab wenig Hoffnung dass das auf absehbare Zeit runter geht. Oder gibts irgendwo Anzeichen für eine Reduktion demnächst?
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Nee, aber ich würde halt prinzipiell keine Scapler PReise bezahlen - ich werde es über den AMD-Drop zur UVP versuchen und wenn das nicht klappt damit leben...
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
AMD drop heißt direkt bei AMD bestellen und hoffen dass man drankommt bevor out of stock?
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Muss ich mal überlegen. Habe prinzipiell eigentlich auch keine Lust scalper Preise zu bezahlen, aber auf der anderen Seite muss man sagen dass es wahrscheinlich schon faire Marktpreise sind. Die Preise sind ja nicht so hoch weil die alles wegkaufen um ein Monopol zu erzeugen, sondern einfach weil es Knappheit an Chips gibt, die Nachfrage durch Miner gestiegen ist...
Direkt bei AMD zu kaufen wird wahrscheinlich extrem schwierig werden, einfach gesagt sonst würde es ja jeder machen.

Scheiß Bitcoin mining, furchtbare Energie und Hardware verschwendung :8[:
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
wieviel Uhr? Und ist die Karte erst mal reserviert wenn ich sie im Einkaufswagen hab oder muss ich auch die ganze Bestellung unglaublich schnell eingeben?
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Dann hab ich ja eh keine chance gegen die Profis :8[:
 
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.476
Reaktionen
169
Hab ne ähnliche Kombi, hier ist der i5 aktuell eindeutig der Flaschenhals.

Da ich (wie sich hier bestimmt ein paar erinnern werden @Bootdiskette ) die CPU Leistung als nicht besonders wichtig in Spielen ansehe (hat sich in den letzten jahren leicht geändert).
Sehe ich hier allerdings kein großes Problem, der GPU ressourcenhunger in Spielen skaliert seit Jahrzehnten höher als der Bedarf nach einer neuen CPU von daher passt das schon.
Ajo. Witzigerweise bin ich mittlerweile in genau der umgekehrten Situation. Vega56 theoretisch nicht mehr gerade frisch, die CPU dafür überdimensioniert und 64GB RAM.
Allerdings hab ich keine Zeit zum Zocken und meistens auch keine Lust. Die letzten Monate gab es bei mir 1h Pillars of Eternity, 1h Nuclear Throne, … Ende. Und das schafft vermutlich jede APU.

Was könnte ich mittlerweile mit der v56 verdienen? Ich wäre fast versucht sie zu verkaufen wenn ich sie nicht für PyTorch und Tensorflow bräuchte :mond:
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Ich würd sie zum Zocken kaufen. Letzer Preis? :troll:
 
Mitglied seit
24.08.2000
Beiträge
1.365
Reaktionen
68
Bei deinem System bremsen beide Sachen. Ein 4-Kerner ohne Hyperthreading ist einfach nicht mehr zeitgemäß und wird bei modernen Spielen (Assassin Creed, Cyberpunk, Battlefield etc.) für Mikroruckler auch auf niedrigen Auflösungen sorgen. Die Graka kann natürlich hohe Details mit dem Aufkommen der neuen Konsolen auch nicht mehr wirklich liefern.

Die 3070 ist schon keine schlechte Karte, das Problem ist die Ramausstattung. 8 Gigabyte sind heute ausreichend, aber viele Spiele kratzen bereits an der Grenze. Es kommt hier ganz drauf an, welche Auflösungen und fps targets du heute und auf absehbare Zeit bevorzugst. Denkst du über ein Monitorupgrade nach, sodass auch 1440p oder gar 4k eingeplant werden sollten? Dann nimm die 3080. Auch wenn dir die 144fps wichtig sind, wirst du wohl eher die 3080 bevorzugen (und definitiv eine neue CPU). Wenn du bei 1080p bleiben willst, und du eigentlich nur über 60fps landen willst, ist die 3070 (oder auch eine 3060ti) ausreichend.

Wenn du dich für den Kauf entscheidest, freunde dich aber im Vorfeld mit dem Gedanken an, dass du das gleiche innem halben Jahr eventuell für 1000€ weniger bekommen würdest. Niemand kann das Ende der Krise genau abschätzen, und nicht jeder kommt mit sowas klar.



Ich selber habe übrigens ein ganz ähnliches System (OC 6600k @ 4.6ghz und ne 980 dazu). Zum Glück kann ich mich sehr gut mit Indie- und Strategietiteln beschäftigen, sodass ich derzeit nicht wirklich einen Upgrade-Drang verspüre. Ich persönlich plane das Ganze zumindest solange auszusitzen, bis man wieder realistisch an Hardware für die Hersteller-Preisempfehlung bekommt (die dann vermutlich immer noch auf einem höheren Niveau als vor der Krise liegen wird). Außerdem will ich vor allem Prozessoren mit höherer Single-Thread Leistung, damit schlecht optimierte 4x-Spiele besser laufen :ugly:.
 
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
3.201
Reaktionen
182
Nee, aber ich würde halt prinzipiell keine Scapler PReise bezahlen - ich werde es über den AMD-Drop zur UVP versuchen und wenn das nicht klappt damit leben...

Dies.

hab meine 3070 von Asus noch für 650€ bekommen, das war auch schon 100€ über UVP aber kein Vergleich zur jetzigen Situation.

@BaBaUTZ
kann ich beides nicht Bestätigen, weder Microruckler* bei besagten Games, noch wird das RAM bei ner 2k Auflösung in den nächsten Jahren derart hochgehen. Ich spreche von 2k, ich glaube da hält die 3070 ab jetzt locker 6-7 Jahre auch dank DLSS, natürlich nicht mehr alles auf max settings

*habe z.B. cyberpunk butterweich mit nem 4 kerner auf max details, 1440p gezockt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
6.476
Reaktionen
169
der trick ist, einfach die ganzen alten klassiker zu spielen die man nie gespielt hat. dann reicht auch eine kartoffel für max details.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Falls es dir was bringt:
Heute werden gerüchteweise die Tests der RX6600 erscheinen, und wenn es so abläuft wie zuletzt heißt das das es morgen für eine sehr begrenzte Zeit bei Alternate, NBB und Mindfactory für UVP(+kleiner Obulus) Karten gibt. Ich werde da einfach aus Prinzip zuschlagen. GPU für UVP kaufen ist atm nen No-Brainer.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.562
Reaktionen
66
Hab die Karte jetzt trotz UVP 339 nicht für unter ~450 gesehen. Also auch kein wirklich kleinerer Aufschlag als bei anderen Karten.
Hast dus geschafft die irgendwo für UVP zu kriegen?
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
33.075
Reaktionen
2.458
Nein, die Preise haben mich abgeschreckt - dafür hole ich mir die nicht.
 
Oben