• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum
  • Liebe Community,
    am 21.04.2021 wird unsere Domain in ein neues Rechenzentrum umziehen.
    Daher wird das Forum zwischen 00:00 und 04:00 Uhr nicht unter broodwar.net erreichbar sein,
    stattdessen könnt ihr das Forum unter https://85.214.102.212/forum/ ansurfen. Beachtet dabei bitte, dass ihr euch dafür extra einloggen müsst.
    Sobald alles erledigt ist, sind wir ganz normal wieder erreichbar.

RCG - 10k$+ Foreigner Turnier - LIVE

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 683837
  • Erstellt am

Gelöschtes Mitglied 683837

Guest
RCG-03.jpg


Tag 1, Start ab 12:00, 28.11.2020

Group A: ca DragOn vs ru Dewalt & de Bakuryu vs ru GrimeBoss ~~ 12:00 - 14:00 CET
Group B: pe Gosudark vs pe TerrOr & pl trutaCz vs be eOnzErG ~~ 14:00 - 16:00 CET

Day 2 - Group C & D

Group C: pe Dandy vs nl Ret & cl babo vs ru Spx ~~ 12:00 - 14:00 CET
Group D: pl Bonyth vs se OyA & ru g0rynich vs pl kogeT ~~ 14:00 - 16:00 CET

Endrunden nächstes WE.

Stream: https://www.twitch.tv/zzzeropl

Preisgeld: 11520$

Wenn der Pool auf 15000$ angehoben wird, dann gibt es nächstes Jahr wieder ein Event. Eventuell, so Corona es zulässt, offline.

Spenden können hier gemacht werden: https://matcherino.com/tournaments/23542/overview/
 

Gelöschtes Mitglied 683837

Guest
Gruppe A

Dewalt ist mit Abstand der stärkste Spieler aus der Riege. Er zeichnet sich v.a. durch besonders starkes PvZ aus und das schon seit Jahren. Allerdings zeigte die "RCG" letztes Jahr wiederholt, wie wenig er mit dem Stress eines großen Turniers umgehen kann. Dort verlor er frühzeitig und eher überraschend. Da es dieses Jahr offline ist, dürfte er dennoch ohne große Probleme weiterkommen.

Bakuryu spielt seit Jahren solide, allerdings gehört er nicht immer zur Elite der Foreigner. Ab und zu blitzt seine Höchstform durch, so auch in den Qualifiern. In dieser Gruppe wird es hart, da seine Gegner Mechanic-Monster sind. Hier kann er nur auf seine tiefen Build-Kenntnisse und sein strategisches Gefühl zurückgreifen.

DragOn ist theoretisch auch einer der eher schwächeren Spieler. Wie er seine TSL gewann, ist mir bis heute ob der stärkeren Gegner unklar. Eine Wildcard.

Auch Casper (Grimeboss) war lange Zeit eher sehr schwach, obwohl er sehr viel grindet. Mittlerweile zeigen sich aber die Resultate des Trainings. Wenn er nicht raged, dann kann er aktuell durchaus fast alle Spieler schlagen. Halt leider wenig Spielverständnis, aber durchaus beachtliche Fähigkeiten an der Tastatur. Im aktuellen Meta mit eher simplen Maps spricht das meist für ihn.

Dewalt 2 - 0 Dragon
Casper 2 - 1 Bakuryu
Dragon 2 - 1 Bakuryu
Casper = Dragon (hängt von Dragons Aktivität ab)


Gosudark ist oldschool, im Westen jedoch eher unbekannt. Seit Jahren gehört er zu den besseren Spielern der Südamerikaner, wird dort aber deutlich von Terror und Dandy überschattet. Der schwächste Spieler der Gruppe, da alle anderen mit Abstand mehr Erfahrung und Training haben.

eOn ist ein Monster, der alles gewinnen kann. Allerdings beißt er sich häufig mit seiner Aggressivität die Zähne aus. Hier hat er das Glück, dass Terror gegen sein Zerg meist keine passende Lösung findet, die langsame Tech-Walze hat letztes Jahr nicht viel gebracht. Auch trutaCz kann er dank gutem Micro immer besiegen, ZvZ bleibt zwischen den beiden häufig ein Coin-Flip.

Je nach Form müsste hier trutaCz dominieren, der ist mit Abstand der solideste Spieler des Quartetts. In den letzten Monaten hat der Pole aber nur wenig öffentlich gezeigt, daher ist die Einschätzung schwer. Da er mir sehr sympathisch ist, drücke ich ihm aber die Daumen, v.a. für seine Entertainer-Qualitäten auch offline. Bester Zerg.

Terror trainiert hart, wird aber demnächst wohl Vater, weswegen er weniger fokussiert ist (eigene Aussage). Unklar, wie er abschneiden wird.

Gosudark 1 - 2 TerrOr
trutaCz 2 - 1 eOn
eOn 2 - 0 Gosudark
trutaCz 2 - 1 TerrOr
TerrOr 2 - 1 eOn

Dandy ist ein Biest, aber auch irgendwie nicht für offline-Turniere geschaffen. Zwar schweigsam, aber irgendwie auch gestresster als die meisten anderen Spieler. Auch hier wieder ein Mechanics-Biest mit relativ wenig Variation während wichtigen Turnieren. Theoretisch packt er jeden, aber in dieser Gruppe gibt es viele abwechslungsreiche Spieler.

Ret, nach langen Jahren wieder zurück, dürfte der Underdog sein, dem vieles gelingen kann. In der Wildcard-Runde zeigte er, wie gut er bereits spielt. Sehr solide, sehr angepasst und mit unglaublich großer Weitsicht. Allein die Mechanics sind noch etwas rostig, aber dennoch bereits sehr, sehr hoch. Die MEta-Shifts machen ihm anscheinend kaum etwas aus, da er sehr gute Konter aus dem Ärmel zaubern konnte. Sehenswert.

babo ist ein All-In Zerg aus dem Buche. Das kann gut, aber auch sehr schlecht sein. Persönlich halte ich nichts vom Stil.

spx ist mein absoluter Held, mega sympatisch, mega gechillt und immer sehr freundlich und hilfsbereit. Auch im Spiel ist er neben ret wohl der erfahrenste im ganzen Turnier, da er bereits in den Bw4Ever Turnieren gut abräumen konnte. Drücke ihm die Daumen und hoffe, er hat sich gut vorbereitet.

Dandy 1 - 2 ret
babo 0 - 2 spx
spx 2 - 0 ret
Dandy 2 - 0 babo
Dandy 1 -2 ret

Gruppe D ist wieder eine Todesgruppe. Mit Bonyth, dem absolut stärksten Spieler des Turniers, dürfte die Favoritenrolle klar vergeben sein. In Moskau hat er in der Gruppenphase zwar gegen den eher sehr schlechten (ich habe den Namen vergessen) ein Spiel weggeworfen - das dürfte ihm aber nicht nochmal passieren. V.a., da die Gegner wirklich, wirklich gut sind.

Oya war letztes Jahr eine kleine Überraschung. Mit etwas über 20 JAhren gehört er zu den jüngsten Spielern der Szene. Er grindet hart, aber mit Verstand und spielt teilweise aggressiv, teilweise sehr macro-lastig. Damit ist er sehr schwer einschätzbar und kann auch in letzter ZEit viele Turniere für sich entscheiden.

NotForu aka. gorynich und kogeT sind zwei absolute Oldschooler. Neben ret gehören sie seit Jahrzehnten (!) zur Elite. Besonders bei Notforu zeigt sich aber das Alter. Das esport.fund-Mitglied nimmt sich zwar für solche Turniere frei und packt entsprechend viel Trainging ein, aber häufig langen die Mechanics nicht ganz. Es bleibt zu sehen, ob er das durch STrategie, wie letztes Jahr, ausgleichen kann. Ähnliches gilt für koget's Terra, das eher unter wenig Training leidet. LEtztes Jahr profitierte koget v.a. durch sein Wissen gegen Leute wie Artosis funktionierte das auch ohne Probleme. Ob es in dieser Gruppe reicht ist fraglich.

Bonyth 2 - 1 oya
g0rynich 0 - 2 kogeT
Bonyth 2 - 0 kogeT
oya 2 - 0 kogeT
 

Gelöschtes Mitglied 683837

Guest
Casper 2 - 0 DragOn, ausgehend vom ersten Spiel :ugly:
 
Mitglied seit
02.09.2003
Beiträge
10.769
Reaktionen
0
Ort
MUC
5.12 geht es weiter!!!

6.12 Semis/Finale!!
 
Oben