Film Matrix Resurrections

Benrath

Community-Forum
Mitglied seit
19.05.2003
Beiträge
18.454
Reaktionen
322
Kann mir nicht vorstellen, dass das was wird.
 

Celetuiw

StarCraft: Brood War
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
1.633
Reaktionen
214
Wird hoffentlich überraschend gut, so wie MIB 3
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
18.205
Reaktionen
2.797
Ort
München
Ich glaub, ich geh dafür echt mal wieder ins Kino. Sofern das denn möglich ist. Erwarte auch nichts, aber hey.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.770
Reaktionen
968
Teil 2 und 3 waren schon jenseits von Gut und Böse. Dazu kommt, dass bei keiner Filmreihe oder TV-Serie, die 10+ Jahre später nochmal fortgesetzt worden ist, etwas anschaubares rausgekommen ist. Sei es Indiana Jones, sei es Die Hard, sei es X-Files, sei es...
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.917
Reaktionen
40
American Reunion fand ich gelungen :deliver:
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
242
Reaktionen
31
Da finde ich ja schon nextGen Game interessanter, da kannste dich wenigstens an der Grafik erfreuen.
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.444
Reaktionen
121
Absolute Grütze. Aber klang im Film so als wäre Lana gezwungen gewesen den Film zu machen.
 
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
7.770
Reaktionen
968
Der Drinker fand ihn auch scheiße:


Ich bin nicht bei allem seiner Meinung, aber welcher Film was kann und welcher nicht, stimme ich fast immer mit ihm überein. Von daher bleibe ich dabei: wird nicht geschaut.
 
Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
851
Reaktionen
208
Er ist echt schlecht :(
 

Anhänge

  • 1641401765098.jpeg
    1641401765098.jpeg
    80,7 KB · Aufrufe: 27
Mitglied seit
16.08.2010
Beiträge
4.766
Reaktionen
375
Vielleicht muss man Teil 4 sehen um Teil 3 gut zu finden?
 
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
22.389
Reaktionen
33
Naja, EIN trash film hin und wieder geht schon mal klar aber 2 trash filme?!?! No thx.
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.444
Reaktionen
121
Erst Teil 4 gucken um danach Teil 3 zu würdigen wissen
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.761
Reaktionen
281
Ort
Köln
Hab ihn am WE geschaut und wurde positiv überrascht! Lag zum Teil sicherlich auch daran, dass ich mit niedrigen Erwartungen dank der ganzen Berichterstattung reingegangen bin, aber der Film selbst funktioniert imo. Er ist locker besser als Teil 3 und insgesamt etwa auf dem Niveau von Teil 2 - an Teil 1 segelt er logischerweise meilenweit vorbei.
Größtes Minus waren die Actionszenen: Man konnte da oftmals nicht viel erkennen, weil Schnitt und Kamera wirklich nicht gut waren. Dafür war die Story deutlich besser als in Teil 2 und 3, da nicht so philosophisch überladen und trotzdem gut gestaltet. Gerade die erste Hälfte hat mich mit den ganzen Meta-Jokes herrlich unterhalten.

Insgesamt hat's den Film natürlich nicht gebraucht, aber wenn man sich etwas mehr Mühe mit der Action gegeben hätte wäre es sogar ein richtig guter Streifen geworden, so war's aber auf jeden Fall guckbar.
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.761
Reaktionen
281
Ort
Köln
War halt ne typische Matrix Story, da gibt's schon viel was man als gegeben akzeptieren muss. Das hat aber schon im ersten Film angefangen und zieht sich durch die ganze Reihe. Trotzdem war die Story eindeutig besser als die von Teil 2 und 3. Hab mir die Filme extra vorher nochmal angeschaut, und wenn man den "WOAH!" Bonus und die Nostalgie von damals weglässt, dann bleibt bei Matrix 2 und 3 echt nicht viel übrig.
 
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
5.444
Reaktionen
121
Was daran war eine typische Matrixstory? Was ist eine typische Matrixstory? Der Plot war grottenschlecht, die Szenen in Zion sind aus formalen Gründen eingefügt worden und haben keinerlei Relevanz, die Begründung wieso die Maschinen Neo und Trinity überhaupt wiederbelebt haben ist komplett Banane, lol@Smith, lol@Morpheus, NPH war schlecht in seiner Rolle, die Action war grottenschlecht, wieso die Maschinen nicht einfach direkt neben Trinitys Pod Wachen aufstellen bleibt unklar. Dum Dum Dum Dum Dum. Schäm dich dafür den nicht peinlich schlecht zu finden.
 
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
5.761
Reaktionen
281
Ort
Köln
Immer locker durch die Hose atmen Junge. Ist ja nicht mal so, dass ich dir in einigen Punkten nicht zustimmen würde (das mit den Wachen aufstellen dachte ich z.B. auch). Das meiste andere was du so schreibst sind keine Gründe, sondern persönliche Meinung. Die darfst du ja haben, aber verwechsel das nicht mit irgendeiner gearteten Objektivität. Schäm dich. :rofl2:
Was ne typische Matrixstory ist? Irgendwas mystisch/prophetisches, dass nicht zu viel zu hinterfragen ist. Wieso gibt es in der Welt einen Auserwählten? Wieso gibt es in einer Maschinenwelt Programme wie das Orakel, den Trainman, den Architekten oder den Schlüsselmacher? Für die ersten beiden gibt es keinen Sinn, die letzten beiden kann man einfach getrennt von der Matrix aufbewahren. Wieso haben Programme Gefühle? Wieso wird ein Virus wie Smith nicht einfach gelöscht? Wieso wird die ganze Welt nicht direkt neu formatiert?
Mit solchen Fragen kann ich alle vorangegangenen Filme auch "grottenschlecht" machen.
 
Oben