• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Kein englischer Cast mehr für die neue ASL-Season?

Mitglied seit
02.08.2002
Beiträge
6.274
Reaktionen
19
Coole Idee Xantos. Ich wäre sofort dabei und würde aktiv spenden, um meine ASL-Dosis Tastetosis zu bekommen!
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.373
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Fand den Tastosis-Cast nie besonders gut und höre lieber die Koreaner. Ist aber für die Foreigner-Community natürlich trotzdem Mist. Gerade wo der englische ASL Cast in den letzten Saisons wachsende Viewerzahlen hatte.

Es ist generell schade, wie das Potenzial von BW verschenkt wird. AoE2 hat gezeigt, wie viel man aus einem alten RTS noch rausholen kann. Leider ist der Rechteinhaber hier aber ein ewiger Klotz am Bein und es gibt einfach kaum symphatische/unterhaltsame Twitcher :-/
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Es gibt halt international auch kaum noch ne Szene, die Sponsoren anlockt.
Klar, ein paar alte Hasen spielen noch, aber die ganz großen Namen von früher sind weg. Neue Spieler kommen fast gar nicht dazu - und wenn, dann fliegen sie außerhalb des eingeweihten Kreises unterm Radar. Es fehlt außerhalb Koreas ein wirkliches Zugpferd, was Turniere angeht. Gibt sehr viele kleine Events von defiler und TL - und natürlich die BWCL, aber keiner von denen erzeugt wirklich Hype. Was Foreigner-BW-Streamer angeht, ist es noch schlimmer. In Korea siehts ja noch gut aus, aber außerhalb? Tumbleweed. Blizzard war natürlich auch eher wenig hilfreich in den letzten 15 Jahren. Man muss aber auch realistisch bleiben: BW ist jetzt über 20 Jahre alt. In Korea hat es nen Sonderstatus, aber bei uns ist es letzten Endes einfach nur ein uraltes Nischenspiel.

@Tastosis:
Für den internationalen Markt scheiße, dass es keinen englischen Cast gibt. Mag deren Casts auch nicht wirklich, v.a. Artosis kann ich einfach nicht mehr hören. Tasteless ist ein sympathischer Dude, seine BW-Streams sind echt unterhaltsam. Früher gab es die ganzen Replaycasts auf YT, aber da hat sich das Rad natürlich auch weitergedreht.
 
Mitglied seit
02.08.2002
Beiträge
6.274
Reaktionen
19
Aus Neugier: Wie bildet sich das negative Bild von Tastetosis, das ihr habt?

Dass sind unterhaltsam sind und beide sehr gute Stimmen und Sprache haben, ist imo objektiv unstrittig.

Inhaltlich fand ich Tasteless teilweise schwach, der hatte wirklich krasse Knowledge Gaps manchmal und sein strategischer Input war sehr auf Standard Phrasen limitiert. Seit er aber wieder regelmäßig spielt und streamt ist das aber deutlich besser geworden.
Artosis hat das immer kompensiert, weil er halt schon super gute Analysis gemacht hat, selbst in Non T Matchups.

Artosis Bild leidet bei mir eher durch seinen Twitch Stream, wo er so eine pathetic Whinerpussy ist, womit ich noch leben könnte, wenn er nicht stets so dispektierlich ggüber den Gegnern wäre, selbst wenn diese GAR nichts gemacht haben, außer in der Regel, ihn zu schlagen, weil Artosis halt kein Macro kann und so vorhersagbar und durchschaubar ist wie Plexiglas.

Als notable foreigner Events möchte ich noch BSL erwähnen.
Da findet dieses WE die 2. Hälfte Ro16 statt.
Cast gibt es dann hier:

Generell bei den Casts drum rum, auch bei den Showmatches sind auch starker Caster dabei, die streamen hier:

Die gehen strategisch noch ein Level tiefer als Tastetosis, sind aber im Gegenzug dann nicht super unterhaltsam und haben oft keine gute Stimme und teils schlechte Aussprache inkl. Lispeln etc.

Am Ende wird sich schon jemand finden, der die Replays dann casted aber ich muss sagen, dass ASL schon was hat, wenn man weiß, dass die Caster gerade live casten.

Insgesamt sieht es ja so aus, dass außer Xantos und mir hier noch niemand FÜR Tastetosis cheered bisher.

Was sagen die anderen?
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.373
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Dass sind unterhaltsam sind und beide sehr gute Stimmen und Sprache haben, ist imo objektiv unstrittig.
Soweit man die Qualität ihres Castings "objektiv" messen kann, stimme ich in Sachen Stimme und Sprache mit dir überein. Tasteless hat meines Erachtens immer noch nicht das taktische Niveau, um die Spiele zu kommentieren (siehe ASL 10 Ro24 Group E Casting). Das merkt man besonders dann, wenn Artosis nicht aushelfen kann (PvP, PvZ). Artosis Game Knowledge finde ich ganz ok, aber er bauscht gerne Kleinigkeiten auf (siehe auch seine "Fehleranalysen" im eigenen Stream). Unabhängig von der objektiven Bewertung ihrer Leistungen, teile ich schlicht ihren Humor nicht und Artosis ist einfach die Definition von NA-Hurensohn :D

Also versteht mich nicht falsch: Bevor es keinen Cast gibt, schaue ich lieber Tastosis. Und ich kann auch durchaus verstehen, dass man sie ganz unterhaltsam findet. Aber wenn ich die Wahl habe, dann gucke ich lieber ohne sie.

Gute Kommentatoren gibt es mE auf StarCastTV English (YouTube-Channel) und tlw bei den TTQ Events (besonders wenn ash.KwarK castet)
 
Zuletzt bearbeitet:

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Artosis Bild leidet bei mir eher durch seinen Twitch Stream, wo er so eine pathetic Whinerpussy ist, womit ich noch leben könnte, wenn er nicht stets so dispektierlich ggüber den Gegnern wäre, selbst wenn diese GAR nichts gemacht haben, außer in der Regel, ihn zu schlagen, weil Artosis halt kein Macro kann und so vorhersagbar und durchschaubar ist wie Plexiglas.
Das ist für mich bei Artosis der Knackpunkt. Der Typ hängt einfach auf nem ganz merkwürdigen Film fest. Tickt permanent v.a. vs. P aus, macht dabei aber Fehler, die sogar ich als Noob sehe. Er ist ja ziemlich gut, aber halt auch völlig festgefahren bzgl. seines Styles. Tasteless hat natürlich nicht die Ahnung, aber er behauptet das auch nicht. Bin ehrlich gesagt echt froh, dass die Caster in SC2 so gut sind. Alle auf hohem bis sehr hohem Level im Spiel, nur ganz wenige Whiner (v.a. Nathanias). BW bräuchte sowas wie Rotterdam. Nen grundsympathischen Typen, der wirklich Ahnung vom Spiel hat und ein Spiel auch gut erzählen kann. Tastosis hab ich mittlerweile satt.

Es gab früher auf Youtube teils echt unterhaltsame Caster. DiggitySC fand ich z.B. ok. Viele waren aber auch eher so charismatisch wie ein Stein. Moletrap war z.B. echt schlimm.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Habe gehlört, dass Tasteless & Artosis das nicht mehr casten, weil Afreeca das nicht mehr wichtig findet.
Gibt's da irgendeine Spendenaktion, um das aus der Community zu finanzieren? :)

(Hier ist auch kein englischsprachiger Cast mehr gelisted)

Ich verfolge es nur am Rande, aber es ist wohl nicht zwangsweise auf "Afreeca hat kein Interesse" runterzubrechen. Tatsächlich hat Afreeca immer wieder Kooperationen mit der internationalen Szene durchgeführt, wobei die initialen Schritte meist von uns kamen. Ansonsten ist es ähnlich wie bei der KeSPA damals, man genügt sich innerhalb des Landes. Daher ist die Sache etwas soft zu betrachten.
Grund für das Ende der Casts ist es wohl, dass Afreeca-Streams international meist nicht anschaubar sind. Kenne es selbst, meist geht es fünf Minuten gut, dann verreckt der Stream und aus ist. Den Zahlen nach sind die Tastosis Streams wirklich gut, leider halt auf YouTube.

Unterm Strich heißt das: englische Casts sind kein Problem, aber weder auf Twitch noch auf YouTube. Ergo gibt es keine mehr.

Es gibt wohl die Idee, von wem auch immer, man könne mittels Patreon zusammenlegen und Afreeca Lizenzen für den Cast auf Drittmedien abkaufen. Was daraus geworden ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich wird es nichts, da es wohl nicht das Interesse Afreecas ist auf Drittsoftware Eigencontent zu promoten. Warum auch.

Insgesamt finde ich, dass Geld an Tastosis ungefähr die Stelle trifft, die am wenigsten effektiv ist. Gäbe bessere Stellen das eigene Kapital zu platzieren, muss man aber letztendlich für sich selbst entscheiden. Verstehe, wenn dein Grund Nostalgie ist. Ist aber auch der einzig valide Grund, weil wirklichen Content erschafft das Duo abseits ihrer Userstreams nicht.

Bringt mich zu

Aus Neugier: Wie bildet sich das negative Bild von Tastetosis, das ihr habt?

...

Was sagen die anderen?

Tasteless ist ein ziemlich sympathischer Typ und in meinen Augen versteht er das Spiel auch hinreichend gut genug, um für Casuals das Spiel zu kommentieren. Ab einem gewissen Niveau ist Kommentar meist auch eher nervig, weil meist zu viel außenrum geredet wird. Liegt imo nicht an den Castern, selbst gute Spieler kriegen die Balance zwischen Mehrwert an Erklärung und Unterhaltung nicht hin.
Bei Tasteless scheitert die Balance mittlerweile am eigentlichen Wissen, er ist einfach nicht mehr aktiv genug. Zwischenzeitig coachte ihn Bonyth ein bischen, da ging's so... lala.
Artosis ist einfach Artosis, Pinko und Asel schruben es schon. Ich lernte ihn in Moskau kennen und, naja. Wie Asel es sagte, NA-Streamer halt. Arrogant, wenig Können, lebt von seinem alten Ruf. Als Person zwar kein Hurensohn, aber bei weitem nicht cool genug, dass ich ihn freiwillig anhören würde, weil auch er keinerlei Mehrwert hat. Er verkauft zwar sein Wissen, aber er hat ja schon mächtig von Russlands zweiter (und inaktiver) Garde auf die Fresse bekommen - und das in Match Ups, die er angeblich so gut kann. Sein Fazit: Weil das Foreigner sind und keine koreanischen Builds spielen. Erklärung der Russen: Weil er die Basis der Match Ups nicht versteht und sich nicht anpassen kann.

Ich bin nicht traurig, dass Artosis nichts zu casten hat. Könnte von mir aus aber auch wieder irgendwo engagiert werden, wäre auch nicht schlimm -> Neutral

Der einzige Caster, über dessen Abschied ich wirklich froh bin, ist Rapid. Kein Wissen, nur Rumkreischen und menschlich sehr fragwürdig. So eine Person, bei der man nach 10 Sekunden weiß, dass man nichts mit ihr zu tun haben will. Schleimt sich bei Orgas und "wichtigen" Figuren ein, den Rest behandelt man wie Dreck. Aber nun gut.



Ansonsten: BSL hast du ja verlinkt. ZZZero ist ein super Caster und auch menschlich mehr als nur top, bei den aktiven Szene-Persönlichkeiten wirklich mein absoluter Favorit. Wünschte mir er würde mehr casten. Verstehe aber, dass er halt auch ein Leben hat.
Nyoken find ich auch ziemlich hörbar, hatte da anderes erwartet. Auch über den bin ich ziemlich froh.

Kwark / tQ kann ich nicht beurteilen, zu wenig gehört.

Seit paar Tagen castet Diggity übrigens wieder: https://tl.net/blogs/570320-returning-to-broodwar-commentary




Ansonsten bezüglich potentiellem Sponsoring: Unterstützt BSL/ZZZero. Da ist das Geld wirklich sehr gut aufgehoben, er ist auch mega transparent und antwortet jedem persönlich.

Alternativ gäbe es den esport.fund von RUS_Brain. Der finanziert diverse Turnierserien, quasi alle (außer ASL), die ihr hier verlinkt habt. Beim Fund gibt es jährlich eine "RCG", also ein Turnier, dass an die WCG angelehnt ist. Das andere große Event dieses Jahres war die ASTL, in der haben wir Flash das Geld gegeben. Theoretisch werden aber auch andere Titel (WC3 etwa) gepusht.
 
Mitglied seit
02.08.2002
Beiträge
6.274
Reaktionen
19
Danke an alle für die Erklärungen, good read!

Helft mit mal eben, habs sogar gegoogelt aber so ganz klar wurde es nicht: NA-streamer, NA-Hurensohn =?
Steht NA einfach nur für North America? Aber warum dieses Attribut überhaupt?
 

Asel

SCBW-Turniersieger 2019
Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
2.373
Reaktionen
25
Ort
Berlin
Ja, steht für North America. Die NA-Szene ist von alters her dafür bekannt, dass die Spieler sich maßlos selbst überschätzen und BM/Trashtalker sind. Artosis entspricht diesem Vorurteil in jeder Hinsicht.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Danke an alle für die Erklärungen, good read!

Helft mit mal eben, habs sogar gegoogelt aber so ganz klar wurde es nicht: NA-streamer, NA-Hurensohn =?
Steht NA einfach nur für North America? Aber warum dieses Attribut überhaupt?

Jo, Nordamerika.
Weiß nicht ob es ein Meme ist, aber die Szene hat schon ihren Ruf weg, je nachdem wo du unterwegs bist. Mir persönich ist aufgefallen, dass die Amis halt einfach eine übelst große Fresse haben. Verstärkt wird das von reddit und TL, beides sind die Anlaufstellen für Amis. Insbesondere TL war schon immer eine Echokammer für die Amis selbst. Da dort 60%+ aus Kanada oder USA kommen, liest du halt sehr viel von deren Content. Sei es jetzt Artosis, Incontrol, oder sonstwem. Sie kennen nur sich. Wenn da jemand aus Südamerika/Russland/Ostblock postet, dann meist in minimalistischem Stil, allein wegen der Sprachbarriere. Daher haben die den Eindruck sie seien die besten, weil sonstwoher nur wenig kommt. Stimmt halt Null.

Aktuell dürfte Peru die größte Community haben mit ~1-2k Viewern auf Facebook. Danach Polen, Russland und Bulgarien.

Wenn die USA mal mit denen online spielen, dann lagt es halt. Und deswegen sind die anderen Schuld. Immer, überall.

Dazu kommt die USA und ihre 'Murica-Einstellung.

Am Ende hast du halt große Fresse und nix dahinter. Ich erinnere mich an kein gutes Turnierformat, in denen die Amis in den letzten zehn Jahren tatsächlich irgendwas erreicht hätten. Ausnahmen gibt's ganz wenige, die waren dann meist Kanadier (DRaW und DragOn).
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
133
Reaktionen
21
Den Castern kann man doch hier echt nix mehr vorwerfen. Die casten seid 20 Jahren das selbe Spiel immer und das IMMER mit den gleichen Bedingungen. Wann gab es mal ein Wettkampfturnier wo mal sagen wir nur 2 Bodeneinheiten und Aironly beisplielsweise mal stattgefunden hat? genau never. Irgendwann ist halt einfach mal bei der guten alten Ehe der Saft raus, ist aber auch die Community meiner Meinung nach schuld, da Sie auch immer das selbe nur sehen wollen. Klar gabs mal nen 8er FFA Pro 2h Game aber die Dinger waren nie mit Preisen versehen. Tausch doch mal 3 Objekte Zerg gegen 3 Objekte eines Terrans (gabs sogar im Singleplayer teils)...........Comunity: NENENE DAS müssen 8 Erzblöcke sein und 1 Gas, sonst voll imba -> kuck hier haben Pummelspieler A und B jetzt öfters ausprobiert!!!proven , anstatt da mal die Leute für sowas die Stärken und Schwächen rausfinden zu lassen, zu trainieren und zu abusen um am ende dann doch vllt von etwas nie dagesehen gekontert zu werden ----> Langweilig.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Den Castern kann man doch hier echt nix mehr vorwerfen. Die casten seid 20 Jahren das selbe Spiel immer und das IMMER mit den gleichen Bedingungen. Wann gab es mal ein Wettkampfturnier wo mal sagen wir nur 2 Bodeneinheiten und Aironly beisplielsweise mal stattgefunden hat? genau never. Irgendwann ist halt einfach mal bei der guten alten Ehe der Saft raus, ist aber auch die Community meiner Meinung nach schuld, da Sie auch immer das selbe nur sehen wollen. Klar gabs mal nen 8er FFA Pro 2h Game aber die Dinger waren nie mit Preisen versehen. Tausch doch mal 3 Objekte Zerg gegen 3 Objekte eines Terrans (gabs sogar im Singleplayer teils)...........Comunity: NENENE DAS müssen 8 Erzblöcke sein und 1 Gas, sonst voll imba -> kuck hier haben Pummelspieler A und B jetzt öfters ausprobiert!!!proven , anstatt da mal die Leute für sowas die Stärken und Schwächen rausfinden zu lassen, zu trainieren und zu abusen um am ende dann doch vllt von etwas nie dagesehen gekontert zu werden ----> Langweilig.
Wäre ich jetzt nicht drauf gekommen.
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
17.858
Reaktionen
3.127
Den Castern kann man doch hier echt nix mehr vorwerfen. Die casten seid 20 Jahren das selbe Spiel immer und das IMMER mit den gleichen Bedingungen. Wann gab es mal ein Wettkampfturnier wo mal sagen wir nur 2 Bodeneinheiten und Aironly beisplielsweise mal stattgefunden hat? genau never. Irgendwann ist halt einfach mal bei der guten alten Ehe der Saft raus, ist aber auch die Community meiner Meinung nach schuld, da Sie auch immer das selbe nur sehen wollen. Klar gabs mal nen 8er FFA Pro 2h Game aber die Dinger waren nie mit Preisen versehen. Tausch doch mal 3 Objekte Zerg gegen 3 Objekte eines Terrans (gabs sogar im Singleplayer teils)...........Comunity: NENENE DAS müssen 8 Erzblöcke sein und 1 Gas, sonst voll imba -> kuck hier haben Pummelspieler A und B jetzt öfters ausprobiert!!!proven , anstatt da mal die Leute für sowas die Stärken und Schwächen rausfinden zu lassen, zu trainieren und zu abusen um am ende dann doch vllt von etwas nie dagesehen gekontert zu werden ----> Langweilig.
Jeder der mal mit mir gespielt hat weiss, dass ich keine Ahnung von BW habe und deshalb deshalb auch nicht viel vom Pro Level verstehe.
Aber gerade die Konstanz am Spiel hat die Competitives so weit gebracht. Wenn ich mir Turniere anschaue und mit älteren Games vergleiche - da ist viel (interessantes!) passiert!
Auf Teufel komm raus irgendwelche unbalanced Bullshitmoves einbauen? No thx. Die Varianz durch experimentellere Maps (Inner Coven any1? :ugly: ) bringt einen netten Twist und zeigt neue Ansätze, aber die Dosis machts...
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Update:

Nyoken & Scan casten wohl auf einem Afreeca-Channel. Löst für mich und viele andere das Problem nicht, dass Afreeca einfach laggende scheiße ist, aber immerhin. Kann mit beiden Castern was anfangen, auch wenn ich den Kommentar nicht hören werde :ugly:
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
133
Reaktionen
21
Wenn du richtig oldschool wärst würdest du wissen das selbst für Sc/Bw (ja, selbst für das Spiel der Spiele das für Balance steht) die ersten Monate (vllt sogar Jahre?) stark imba war und nur nach und nach Balance gepatcht wurde.
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
17.858
Reaktionen
3.127
Wenn du richtig oldschool wärst würdest du wissen das selbst für Sc/Bw (ja, selbst für das Spiel der Spiele das für Balance steht) die ersten Monate (vllt sogar Jahre?) stark imba war und nur nach und nach Balance gepatcht wurde.
Falls der an mich ging.
Ich bin mir dessen völlig bewusst. Nur auch der Meinung, dass BW aus dieser Phase (grössere Experimente vom Design her) raus ist und für solche Experimente andere Games besser hinhalten sollen.
Ich finde dem Ansatz ganz gut, dass man die Pros mit exotischen Maps zu neuem herausfordert und neue Aspekte dws Spiels rauskitzelt, jeden Terra mit einer Drohne zusätzlich starten zu lassen geht mir persönlich einfach für die Standardturniere zu weit. An Funtourneys zwischendurch? Yess plz.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Wenn du richtig oldschool wärst würdest du wissen das selbst für Sc/Bw (ja, selbst für das Spiel der Spiele das für Balance steht) die ersten Monate (vllt sogar Jahre?) stark imba war und nur nach und nach Balance gepatcht wurde.
Ja, Schach wurde auch schon ewig nicht mehr gepatcht, trotzdem kann man über deren Kommentatoren urteilen.
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
133
Reaktionen
21
Und da ist ja dann der Punkt-Standardturnier- = Langweilig
Kenne mich im pro Schach nicht aus -> gibs da Caster die 20 Jahrlang nur Schach minimum 8h lang casten, also so wie bei bw? .... .... wenn ich das machen würde, wäre ich wohl verrückt geworden.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Ich verstehe nichtmal was genau du willst.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Der Punkt ist einfach nicht durchdacht. Ich versteh schon, worauf Metroid rauswill: Spiel wirkt für ihn statisch, Casts tragen dazu bei. Das Argument kann man bei nem 22 Jahre alten Game schon machen, ABER der Punkt ist eben, dass BW seit 20 Jahren keinen Balance-Patch mehr bekommen hat. Balance wurde nur durch Maps verändert. Selbst heute gibt es noch ein Meta-Game, das sich permanent verändert, wenngleich die ganz großen Revolutionen natürlich nicht mehr kommen werden. Aber man erinnere sich an sowas wie Flash's Mech-Transition-Builds im TvZ vor ein paar Jahren. Das finde ich 100x interessanter, als wenn z.B. plötzlich die Einheitenbalance angefasst würde.

Um bei den Sport-Analogien zu bleiben:
Ich schaue doch auch kein Fußballturnier, bei dem es plötzlich ne Multiballphase gibt. Das ist mal witzig für nen Spaß-Event, aber hat mit sportlichem Wettkampf nix zu tun. Wettkampf muss berechenbar sein.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Ich glaube er meint das nichtmal. Irgendwie scheint er Tastosis zu verteidigen, warum auch immer. Es steht doch da, warum ich mir Artosis nicht unbedingt anhöre und das hat wenig mit seinem "Text" zu tun. Artosis verpeilt ja eben die Nuancen und Hintergründe, die den Standard interessant machen und Tasteless gibt es sogar selbstständig auf seinem Stream zu. Wäre Artosis so tief in dem Meta, wie er immer wieder betont, könnte er das auch vermitteln und würde einen Mehrwert schaffen. Das passiert in meinen Augen nicht. Daher läuft das für mich unter "hat er (Metroid) halt auch mal was gesagt".
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
133
Reaktionen
21
es ist doch klar wenn du was neu machst oder was veränderst das was aus der balance geschmissen wird aber das ist doch der punkt für ebend frischen wind. nur muss man diesen ebend nach nochmal nachschleifen > polieren > servieren. Aber wenn man da nahe keine Hand anlegen darf oder gemacht wird kann sich ja auch nix ändern oder gar verbessern. Bei Bw ist es ebend auch dieser Comfort Status > wir haben das perfekte balance game erreicht, bleibt jetzt so!!!
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Hängt halt auch davon ab, was du unter "balanced" verstehst. BW ist ein Game mit extrem vielen Variablen. Und selbst marginale Skillunterschiede hauen massiv rein. Im Prinzip war es unfassbarer Dusel, dass das Spiel so gut gebalanced war. Man stelle sich z.B. schlaue Goons, zu 100% zuverlässige Scarabs oder ein Spiel ohne Muta-Stacking vor. Das Spiel, das die Koreaner-Pros spielen, hat mit dem, was der Normaluser spielt, eigentlich nix zu tun. Du kriegst nicht mal ansatzweise die Timings / Builds eines Flash hin, selbst wenn du ein Jahr übst.

Aus dem Grund ist es ja auch so faszinierend, dass sich in 20 Jahren durch Mapdesign und Kreativität das Metagame konstant weiterentwickelt hat. Klar, "grob" sehen die Matchups seit langem gleich aus, aber der Teufel steckt im Detail. Finde ich persönlich 100x interessanter als irgendwelche Patches. Die Leute unterschätzen einfach, wie komplex das Spiel ist und wie immens die Skillunterschiede ausfallen.

Man könnte an BW zig Dinge verbessern. Wegfindung, Einheiten-KI, Interface, Kontrollgruppen, usw. Aber wo fängt man an, wo hört man auf? Finde es völlig sinnlos, da jetzt noch herumzudoktern.
 
Mitglied seit
02.08.2002
Beiträge
6.274
Reaktionen
19
Well said pinko, stimme deinen letzten Posts voll und ganz zu.

Nochmal eben zu "NA-Hursensohn": Jetzt, wo ihr das sagt, achte ich etwas drauf und das ist wirklich sehr unangenehm.
Hab auch Gypsi bei Twitch geschaut, der stellt sich auch so dar, dass er seinen 2200 MMR eigentlich bei der ASL mitspielen müsste.
Selbst Nyoken wirkt in seinem Stream latent unsympathisch, wenn er verliert und dann rummault, natürlich nicht mit Artosis vergleichbar.

Aber wenn man sich die objektiv deutlich stärkeren Europäer anschaut, ergibt sich ein ganz anderes Bild.
Bonyth, Koget, Oya: Alle 3 100-300 MMR besser als Artosis, Nyoken, Gypsi und die Europäer sind auch in der Niederlage höchst sympathisch. Den einzigen, den sie "flamen", sind sie selbst und Bonyth ist sich nicht zu schade, gerade bei Loss Games, die Replays sinnvoll zu studieren und genau für die Zuschauer die Punkte zu erörtern, die seiner Meinung nach zur Niederlage beigetragen haben.

Die Amis schauen Loss-Replays nur an, um über irgendwas rumzumaulen, zu 90% wie bekackt oder wie lucky der Gegner war oder wie unlucky sie selbst.

Kann ich verstehen, dass man da die NA-Attitude entwickelt.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.921
Reaktionen
1.856
Ort
München
Diese ganzen alten NA-Spieler sind schon so ne Art "old boys club". Kann mich noch gut an die Circlejerks bzgl Idra erinnern, wobei z.B. Nony immer der bessere, weil viel klügere Spieler war. (Der Sieg von Nony vs. Idra in der einen TSL mit dem gecancelten CC war göttlich.) Wobei Idra auch nicht blöd ist, ganz im Gegenteil. Nur im Spiel war er eben der prototypische Rager, der die Fehler immer bei den anderen sucht. Artosis ist da nicht anders. Day9 hat ja "positivity" zu seiner Marke gemacht, er genießt mMn Narrenfreiheit, weil er durch seine Videos wirklich viel Positives für die Community getan hat. Nyoken find ich ganz ok. Incontrol war natürlich sehr speziell, er war laut, ignorant und nervig, aber ich mochte ihn immer irgendwie. Bei ihm war das ganze Gehabe autenthisch. Als Caster in SC2 war er teils wirklich lustig, v.a. bei Homestory Cups.

Ich bin ja bzgl. Szenewissen in SC2 deutlich versierter, da sieht man bzgl. NA ein ganz ähnliches Bild. Der NA-Server ist schon immer deutlich schwächer als EU und KR, in den letzten Jahren wurde das noch extremer, weil in NA praktisch alle Teams außer TL tot sind. Und bei TL spielen nur noch Europäer. Es gibt ein paar gute NA-Spieler (Neeb, Astrea, Scarlett (wenn sie denn mal übt)), in der Breite ist das aber einfach lächerlich mies. Gleichzeitig dominierten die Amis lange bei den Castern, was sich erst in den letzten Jahren verschoben hat. TL (die Seite) spielte natürlich auch ne Rolle.
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.661
Reaktionen
384
Ort
Hamburg
Bei den Castern spielt natürlich eine Rolle, dass trotz der Schwäche der US-Spieler..

1. USA ein großer, und der best mometarisierenste, Zuschauer-Markt ist.
2. Englisch Weltsprache ist, und akzentfreies Englisch schon Vorteile hat.

Als Caster finde ich incontrol, artosis, tasteless auf ihre Weise super.

Tastosis haben auch den Mega Edge, Koreanisch zu können und dortige Szene zu kennen. Das gibt den casts viel Substanz abseits des konkreten spiels. Und davon lebt ja auch so ein Turnier, sonst könnte man sich ja auch gleich gut ladder streams anschauen.
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
133
Reaktionen
21
Um Gecko´s extra Post da nochma zu greifen: Sc2 war ein anderes Spiel, außerdem sagte ja keiner das A) Alles bei Sc2 scheiße sei, finde der Titel hat ohnehin eine ~90er Wertung verdient B) Allein die Engine schon grundmäßig anders ist C) wenn man die Punkte weglässt, man ja auch nicht generell jeden damals vom TL Post da umsetzten muss zu 100% (hab mir den wall of text nur stichartig da angekuckt gehabnt beim durchkucken)
---------------------
Aber der wichtige Punkt hier ist jetzt einfach wieder: krz erklärt - OK, BW geht nix mehr , but i want it big again, but won´t do shit about it. > Casters fault! Kanns doch echt nicht sein, sicherlich einen Teil dazu mitgeleistet aber ich denke nicht den HAUPTteil dazu. Aber da sind wieder weitere Themer die sich nachziehen würden, deshalb auch nicht wirklich bock drauf aber was willsten erwarten?
Für mich liests sichs so wie als ob man als Junior CEO mit seinem Senior über die sinkende Firma klaggt, der Junior sagt: EY wir brauchen INTERNETz !!! Und der Senior andwoord ist: Internet?!?! Internet?!?!? das hamwa früher auch nie gebraucht! (Kein Witz, so Fälle gibts wirklich).
Kann ja nix werden außer die Fahrt gegen die Mauer am Ende.
-------------------
Was siehste denn btw bei JD,Flash afreeca Streams denn bitte mit ihrne 5k am Abend? Competitve BW only? Junge die spielen da auch Fastest Possible maps (der grund wieso ich eigentlich da nicht mher reingeschaut hatte) und spielen da ihre 5 Ffa funmaps oder sonstigen komischen kori kpop shit. Aber da ist zumindest die Abwechslung vorhanden. Das kann ich hier nicht behaupten.

und war doch bisher sachlich alles......nich?
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Und jetzt? Es hat einen Grund warum ich die Debatte outgesourced hätte. Dein, in Ermangelung anderer Worte, Argument "wir" würden die Caster für einen Rückgang der Beliebtheit des Spiels verantwortlich machen ist so einfach nicht gefallen.

Warum BW keinen Zulauf mehr hat kann man andernorts besser suchen. Ändert nichts daran, dass ich fast keinem deiner Punkte zustimmen könnte, wenn ich sie denn wirklich verstünde. Denn auch der Schachverweis war nicht umsonst, nur weil ein Spiel keine Regel- oder Modusänderungen mehr hat wird es nicht automatisch unpopulär. Es mag für dich nicht mehr interessant sein, was in erster Linie subjektiv ist. Dagegen habe ich auch nichts, dein Bier. Die Frage, die sich stellt: Warum kümmert es dich, wenn es dich nicht interessiert?

Wenn dich wirklich meine Perspektive interessiert: BW krankt an vielen Dingen. Zunächst wäre da das forcierte promoten von SCII ab 2009, das die internationale Szene extrem ausgedünnt hat. Dies führte zum Wegfall der Eckpfeiler ESL, NA-Szene, WCG, TSL. Gleichzeitig war der MOBA-Boom, der Szenenshifts noch und nöcher auslöste, zu nennen wäre der Wegfall von GG.net / Starcraftgamers und der veränderte Support von ICCup, da Ant/Unk das als interessante Richtung ausloteten.
In Korea war es zeitgleich Match Fixing, Unvermögen der KeSPA und Blizzards IP-Debatte. Todesstoß.

Dennoch war die Szene stabil und ist auch noch relativ groß, auch wenn man als Casual wohl nur die Spitze des Eisbergs sieht. Nämlich Korea und TL. Tatsächlich hat Peru eine extrem aktive Szene, China ist auch ein Monument. Hinzu kommt der osteuropäische Raum, der auf keiner Seite wirklich abgebildet wird. Sei's drum.
Was richtig behindert war, war der Einfall von Remastered. Ein typisches Blizz-Produkt mit enormen Hype aber keinerlei Funktionen. Es hat die Lage verschlimmbessert und die zwei größten Server im Alleingang gekillt. Kein 2n2 Support, scheiß Netzcode und allerlei Bugs.

Abgerundet wird das Spiel durch Casual-Unfreundlichkeit, die allerdings auch einen großen Reiz hat.

Tada: Nischenprodukt. Ich mag das Nischenprodukt. Du nicht. Beides okay.
Verbindung zu den Castern und diesem Topic: Nicht relevant.
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.661
Reaktionen
384
Ort
Hamburg
Video von Artosis zu der Änderung:

tl;dr: Nicht live, aber sie bekommen die VODs ohne koreanischen Kommentar, und können dann den Content auf YT packen.
Das wird aber in Batches passieren, bspw. "RO24 finished > YT content kommt".
Also für Live-Viewer schlechter, für andere vielleicht sogar besser.
Bin zufrieden.

Patreon-Page von den beiden: https://www.patreon.com/ASLenglish
 
Zuletzt bearbeitet:

Celetuiw

StarCraft: Brood War
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
1.250
Reaktionen
62
Well said pinko, stimme deinen letzten Posts voll und ganz zu.

Nochmal eben zu "NA-Hursensohn": Jetzt, wo ihr das sagt, achte ich etwas drauf und das ist wirklich sehr unangenehm.
Hab auch Gypsi bei Twitch geschaut, der stellt sich auch so dar, dass er seinen 2200 MMR eigentlich bei der ASL mitspielen müsste.
Selbst Nyoken wirkt in seinem Stream latent unsympathisch, wenn er verliert und dann rummault, natürlich nicht mit Artosis vergleichbar.

Aber wenn man sich die objektiv deutlich stärkeren Europäer anschaut, ergibt sich ein ganz anderes Bild.
Bonyth, Koget, Oya: Alle 3 100-300 MMR besser als Artosis, Nyoken, Gypsi und die Europäer sind auch in der Niederlage höchst sympathisch. Den einzigen, den sie "flamen", sind sie selbst und Bonyth ist sich nicht zu schade, gerade bei Loss Games, die Replays sinnvoll zu studieren und genau für die Zuschauer die Punkte zu erörtern, die seiner Meinung nach zur Niederlage beigetragen haben.

Die Amis schauen Loss-Replays nur an, um über irgendwas rumzumaulen, zu 90% wie bekackt oder wie lucky der Gegner war oder wie unlucky sie selbst.

Kann ich verstehen, dass man da die NA-Attitude entwickelt.
Ich stimme meinen Vorrednern erstmal rückhaltlos zu. Der klassische NA-Hurensohn ist ein Hs, kann nur Hs, weint wie ein Hs und hat halb so viel skill wie er krakeelt.

Ein Spieler wie Bonyth( O-Ton: im never angry at my opponent and i make mistakes to learn from them. The onky things that makes me rage is my internet connection) ist auch gut 300 mmr besser als die besagten NA-Herrschaften, die im forum gerne mit dem S Rank prahlen.

Davon ab möchte ich sagen, dass es bei Artosis einfach auch die Masche ist. Seine viewer feiern das, machen tausend clips die sie sharen und subscriben, subscriben, subscriben.

Idra war zu teilen der gleiche Fall, da wurde auch das bad boy image verkauft.
Tasteless ist sympsthisch, would buy a beer.

Über incontrol könnt ich viel sagen... tu ich aber nicht. Über Tote rede ich nicht schlecht.

Und rautieren möchte ich ganz dick was gecko schon sagte: wenn ihr geld loswerden wollt, bitte unterstützt community non profit Turniere wie die BSL, Esport.fund oder whatever!

Ich finds total in Ordnung wenn ihr den Tastosis cast feiert, ich schau den auch gern. Ich denke anderswo wird eure Unterstützung dringender gebraucht (;
 
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
1.661
Reaktionen
384
Ort
Hamburg
Verstehe dich da schon, @Celetuiw -- nur bin ich halt in der non-Kor Szene nicht drin, so dass ich mich für bspw BSL nicht begeistern kann.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Wenn ich mal wieder Zeit habe, könnte ich mal bischen was zu den Foreigner Events schreiben. Problem ist, dass ich BW selbst kaum noch verfolge. Eventuell hilft das ein bischen. Sind ja teilweise schon sehr ähnliche Akteure und es lohnt sich imo schon.
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
17.858
Reaktionen
3.127
Wenn ich mal wieder Zeit habe, könnte ich mal bischen was zu den Foreigner Events schreiben. Problem ist, dass ich BW selbst kaum noch verfolge. Eventuell hilft das ein bischen. Sind ja teilweise schon sehr ähnliche Akteure und es lohnt sich imo schon.
Wie meinst Du "ähnliche Akteure"?
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
980
Reaktionen
406
Naja, du hast reine Foreignerevents, aber gibt auch Überschneidungen. Scan (ASL-Cast, Spieler) wäre z.B. in beiden vertreten. Oder Jeez Weekly mit Kors und Foreignern, oder paar Sachen aus esport.fund (Foreigner in Korea, ASTL Sponsorship).
 
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
17.858
Reaktionen
3.127
Ich finde die ersten beiden Casts von Nyoken/Scan super gelungen. Macht Freude und die ASL ist einfach ein Event um den es schade wäre wenn der Cast ausbliebe.
Ich werde mir auch noch ein bisschenTastosis geben um den Vergleich zu erhalten. Bin gespannt wie polished deren VOD wird.
Ich persönlich würde gerne mehr Insight auf trivialem Niveau von Nyoken/Scan hören, weil mich das eben interessiert. Aber als :chobo:-Nischenzuschauer in einer Nischensparte ist das wohl etwas zu exotisch um abgedeckt zu werden (-:
 
Oben