• Liebe User mit web.de oder gmx.de E-Mail-Adressen: Bitte ändert eure Adressen, da wir nicht garantieren können das E-Mails vom Forum an euch ankommen. Genaueres dazu im Feedbackforum

Gute schlechte Filme / B-Movies

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.796
Reaktionen
1.789
Ort
München
Ich hab dank RedLetterMedia meine alte Liebe zu Schrottfilmen wiederentdeckt. Besonders die 80er und 90er sind eine Goldgrube, was das angeht. Man denke an Klassiker wie Samurai Cop.

Ich bin grad auf der Suche nach guten Scheißfilmen. Wenn ihr was kennt, was in den gängigen Listen nicht ganz oben auftaucht (also bitte nicht so Zeug wie Troll 2, The Room und Konsorten), würde ich mich sehr über Empfehlungen freuen. Je obskurer (und trashiger), desto besser. Gerne auch deutsche Filme!
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.686
Reaktionen
29
Also ich finde ja eigentlich die meisten gewollt trashigen Filme tatsächlich beschissen. Sowas wie Sharknado als prominentes zum Beispiel. Da sind eigentlich immer nur die „Idee“ und das Cover halbwegs amüsant, der Film selbst aber praktisch immer unlustigste Zeitvergeudung. Lustig isses imho fast immer nur dann, wenn es eigentlich ernst gemeint war aber dann doch totaler Quark bei rausgekommen ist. Gibt natürlich Ausnahmen wie Snakes on a Plane (der ja eigentlich sogar als Film gar nicht mal so kacke ist wie vielleicht angedacht), aber das ist eher sehr selten der Fall. Zeichnet ja auch die diesbezüglich „besten“ Filme der 80er/90er eigentlich aus, dass sie ursprünglich gar kein Müll sein wollten. Aktuelles Beispiel wäre für mich „Trauma Center“, da habe ich wirklich mehrfach übertrieben lachen müssen. Wobei ich mir echt nicht sicher bin ob man da nicht eigentlich wirklich Grütze produzieren wollte, es aber nur halbwegs geschickt versteckt hat :deliver:
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.796
Reaktionen
1.789
Ort
München
Stimme dir zu. Hätte noch dazuschreiben sollen, dass es bitte keine gewollt trashigen Filme sein sollen. Die besten sind die, die "ernsthaft" angelegt sind, aber total scheitern. "The room" ist da sicher DAS Paradebeispiel, wobei der Film einfach als Ganzes völlig absurd ist.
 
Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge
32.686
Reaktionen
29
The Room ist zwar auch für mich in der Tat ziemlich meh, aber im Genre „Horror/Mystery“ ist das ja quasi fast immer der Fall. Da gibt es einfach extremst selten mal einen, der wirklich reinhaut. Wobei das natürlich auch eine Gattung Film ist, bei dem die Persönlichkeit und aktuelle Stimmung des Betrachters noch mal deutlich stärker zum tragen kommt als bei Komödien. Habe z.B. „It follows“ als einen der gruseligsten Filme überhaupt empfunden, ein Großteil der Leute den ich ihn empfohlen habe fanden ihn aber eher mittelmäßig. Der Impact solcher Streifen ist halt doch schwierig zu bemessen, „objektiv“ sogar imho fast unmöglich. Klar gibt es da auch faktisch miese Vertreter (hallo „Don’t be afraid of the Dark“), aber die ungewollten Trashperlen finde ich dann doch eher in anderen Genres zugegen. Liebe Güte wie ich selbst vor over 9000 Jahren selbst im Kino bei Jurassic Park 3 lachen musste als die Raptoren plötzlich miteinander geredet haben :rofl2: Aber um beim Tehmer zu bleiben und nach Trauma Center noch eine Empfehlung auszusprechen: Body Cam. Holy Shit was ein Shit :deliver: (ok auch „Horror“, aber wer den gruselig oder nicht kacke findet kann nicht älter als 10 sein. Fakt.)
 
Mitglied seit
31.03.2001
Beiträge
26.267
Reaktionen
333
Attraction
Russischer Alien-"Invasions"-Film, Teil 2 dann noch trashiger

Speziell die Liebesstory ist etwas eigenwillig. Außerdem musst ich damals sehr schmunzeln, als der General vor der Duma steht und für die friedliche Variante ist, die Duma dagegen total für Vernichtung ist. Also quasi role-reversal von dem was man von Amifilmen kennt.

Teil2 hat mit Social-Media-Kontrolle auch ein interessantes Thema was Scifi ja doch eher selten aufgreift.
 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.796
Reaktionen
1.789
Ort
München
Neil Breen ist völlig absurd. Großartige Unterhaltung.
 
Mitglied seit
12.01.2010
Beiträge
3.511
Reaktionen
28
Ort
s-town
starcrash natürlich! obwohl ich glaub mittlerweile hat den jeder schon gesehen, wenn nich, gönn ihn dir

 

pinko

Administrator
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
16.796
Reaktionen
1.789
Ort
München
Hab jetzt ein paar tolle Sachen geschaut:

Hard Trip to Hawaii
Völliger Bullshit. Zwei vollbusige Playmates kämpfen gegen Drogenbanden auf Hawaii. Dazu kommt eine Giftschlange, die Erbgut von krebsverseuchten Ratten enthält. Und vieles mehr, u.a. ein Skateboarder mit einer Schrotflinte und einer Gummipuppe. Muss man gesehen haben. Uneingeschränkte Empfehlung.

Deathstalker
Grottige 80er-Fantasy-Scheiße, die genau deshalb zum Totlachen ist. Der Hauptdarsteller hat erkennbar keinen Bock, aber amüsiert sich dafür köstlich. Die Dialoge wurden von einem Maulwurf geschrieben. Besonderes Highlight: Die Kulissen. Auch die "Fortsetzung" Deathstalker II ist toll.

Chopping Mall
Story: Teenager verbringen eine Nacht in der Mall und werden dort von Killer-Sicherheitsrobotern angegriffen. Herrliche Unterhaltung, die trotz niedrigem Budget nie komplett ins Müllige abdriftet. Kann man auch unironisch feiern.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
940
Reaktionen
390
Hardcore Henry

Wem Expandables zu soft ist, der ist hier zu Hause. Shit Streifen ohne jegliche Handlung vom Regisseur diverser Leningrad-Clips. Falls der Trailer zu vage ist, der kann ja Voyage anschauen.

Velocipastor

Ohne Erwartungen schauen.
 
Mitglied seit
12.01.2010
Beiträge
3.511
Reaktionen
28
Ort
s-town
Hard Trip to Hawaii
Völliger Bullshit. Zwei vollbusige Playmates kämpfen gegen Drogenbanden auf Hawaii. Dazu kommt eine Giftschlange, die Erbgut von krebsverseuchten Ratten enthält. Und vieles mehr, u.a. ein Skateboarder mit einer Schrotflinte und einer Gummipuppe. Muss man gesehen haben. Uneingeschränkte Empfehlung.
Müsste das Hard Ticket to Hawaii sein?
Weil ansonsten find ich nichts...
 
Mitglied seit
11.03.2021
Beiträge
123
Reaktionen
17
gestern geschaut Shaolin Soccer 2001, hat zwar ein hohes imdb rating ist aber definitiv trashig gemacht und für Subusa Fans ein Must See.
 
Oben