Autoversicherung - wo und warum?

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
39.112
Reaktionen
5.521
Ja erzählt doch mal, wo habt ihr euer Auto versichert, warum, und was zahlt ihr dafür?

Ich hab meinen Octavia bei HUK24 versichert, lange Vollkasko, mitlerweile Teilkasko. Vollkasko mit "Freischuss" kam ~500 Euro im Jahr.
Ich überlege jetzt eine neue günstigere Versicherung für mein neues Auto zu suchen und wollte mal hören was ihr da so habt.
 
Mitglied seit
27.06.2006
Beiträge
1.538
Reaktionen
38
Europaversicherung, nur Haftpflicht. War damals die günstigste mit guter Deckungssumme. Das Auto hat ein gehobenes Alter, schon ordentlich Kilometer runter und wird von mir auch dementsprechend behandelt, also macht Teilkasko kaum Sinn.
 
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
6.849
Reaktionen
2.765
Skoda Fabia 2 BJ 2011 10.000 KM nur Haftpflicht (Fahrer ich und Ehefrau) bei Admiral Direkt 180€ war der günstigste.
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.781
Reaktionen
163
Huk24 Vollkasko.

Warum Huk? Relativ günstig und nachdem was ich so gehört und im Bekanntenkreis mitgekriegt hab gute Reaktion wenn wirklich mal was ist.
Warum Vollkasko? Weil ich gerne meine Ruhe habe. Ich bin sicher es lohnt sich nicht vom Erwartungswert, und ich hätte auch keinerlei Probleme mir instant ein neues Auto zu kaufen wenn was ist, also wirtschaftlich machts keinen Sinn, aber dafür muss ich mir um nichts sorgen machen, dafür lohnen sich ein paar euro einfach.
 
Mitglied seit
11.09.2002
Beiträge
4.688
Reaktionen
212
Mazda 3, BJ 2013 oder 2014. Vollkasko. Versichert bei Concordia - vorher bei HUK. Concordia weil wir ein Bundle an Versicherungen haben und deswegen eine sehr günstige Versicherung bekommen haben für das Auto - besser als eben vorher.
So um die 600€ Pro Jahr zahle ich dafür.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
39.112
Reaktionen
5.521
Huk24 Vollkasko.

Warum Huk? Relativ günstig und nachdem was ich so gehört und im Bekanntenkreis mitgekriegt hab gute Reaktion wenn wirklich mal was ist.
Warum Vollkasko? Weil ich gerne meine Ruhe habe. Ich bin sicher es lohnt sich nicht vom Erwartungswert, und ich hätte auch keinerlei Probleme mir instant ein neues Auto zu kaufen wenn was ist, also wirtschaftlich machts keinen Sinn, aber dafür muss ich mir um nichts sorgen machen, dafür lohnen sich ein paar euro einfach.
Was zahlst du für was für ein Auto?
 
Mitglied seit
10.05.2003
Beiträge
4.781
Reaktionen
163
Mit Haftpflicht und allen Zusätzen (Fahrerschutz, Auslandsschutz) ~600 für nen 1er.
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.032
Reaktionen
789
Ort
Hamburg
R+V vollkasko für nen grand cmax mit 65k Bj 2014 für 500€. Start war 2016 mit 650 bei der Admiral und 10k.

Der richtige Hebel ist ohnehin die SFK und SB.
 
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
7.344
Reaktionen
241
HUK24. Honda Jazz, 270€ pro Jahr, Teilkasko, 150€ Selbstbeteiligung.
 

GeckoVOD

Moderator
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
2.235
Reaktionen
1.178
HUK, Toyota Yaris Hybrid 2019, Vollkasko mit allem drum und dran für ~540€, erstes mal das ich selbst im Vertrag stehe. Hatte vorher die Kasko über meinen Vater laufen und vom Opa geerbt, deswegen hatten meine Schrottmühlen (Yaris, Baujahr 199x & BMW 316 Baujahr 2001) auch Vollkasko bei HUK. Klingt sinnlos, aber der Preisunterschied zu Teilkasko damals war tatsächlich relativ marginal für ziemlich einschlägige Strecken mit viel Wildwechsel und co. und bin im Nachhinein auch sehr dankbar dafür.
Schäden bei HUK liefen wie folgt:

Yaris

~ 2005 Meine Mutter fuhr, Greifvogel (welcher lies sich nicht mehr erkennen) kam aus dem Gebüch, haut Außenspiegel weg und beschädigt Beifahrerfenster. Anruf, Bericht per Post, Gezahlt ohne Murren. Easy.

~2008 Ich fahre, mir kam so eine Trulla entgegen und haut den anderen Seitenspiegel weg. Gleicher Vorgang, recht schnell bezahlt.

~ 2016 Fahre auf Parkplatz, einer crasht beim Rückwärts-Ausparken in die Beifahrerseite. Hab's der HUK gemeldet, gleiches Vorgehen. Dann kamen dauernd Anrufe des "Gegners", von wegen Gutachter und haben maximalen Druck gemacht und was von wegen Teilschuld gefaselt. Anruf bei der HUK, die haben gemeint sie regeln das und ich soll mich nicht nerven lassen. Haben sie dann auch, im Endeffekt kam der Gutachter über die HUK und hat sich totgelacht. Hab dann noch 3200€ kassiert, weil der Rahmen verzogen war, aber trotzdem in dem Zustand TÜV bekommen hätte, hätte ich das gewollt.

BMW

~2018 Auf der Autobahn hat irgendein LKW vor mir ein Stück Gummi verloren, ist mir unter den Fahrzeugboden. Größerer Schaden von ca. 800€. Erste mal, dass mir der Sachbearbeiter am Telefon sagte, da wird wohl nix gezahlt. Im Endeffekt haben sie alles ohne Selbstbeteiligung gezahlt, war wohl eine Falschinfo.

~2019 Im Winter auf dem Hof gegen den Bus des Nachbarn gerutscht, weil glatt. An sich nix großes, eine kleinere Delle nähe der Stoßstange. Gemeldet, wurde gezahlt.

Bei keinem der Vorfälle ging die Schadensklasse hoch und das Geld kam i.d.R. in wenigen Wochen und ohne jegliches Ping-Pong. Einzige Ausnahme war der Rückwärtsfahrer.

Bin insgesamt schon zufrieden und Preis / Leistung passt, v.a. im direkten Vergleich mit der Versicherung meiner Frau (Allianz iirc). Einzig diese App hab ich abgelehnt, bin kein Fan von der Blackbox. Aber auch darüber hab ich aus dem Freundeskreis nichts schlechtes gehört, angeblich holt man da auch nochmal gut Boni raus.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
39.112
Reaktionen
5.521
Der richtige Hebel ist ohnehin die SFK und SB.
For shizzle. Hab beide SFK17.
Bisaher war das Auto auf mich versichert, aber das neue wird halt auf mich und Ehefrau versichert. Sie ist eben keine sehr sichere Fahrerin, allein deshalb weil ich immer gefahren bin. Denke deshalb tatsächlich über HUK nach, denn das mit dem "Schaden wird einfach bezahlt ohne an der SFK was zu ändern" sehr viel gelesen. Huom. Schwieirg. Werde wohl vollkasko mit geringer Selbstbeteiligung nehmen, scheint mir hier das schlaueste...
 

parats'

Tippspielmeister 2012, Tippspielmeister 2019
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
18.032
Reaktionen
789
Ort
Hamburg
Afaik gibt es nur einen Versicherungsnehmer und die übrigen fallen unter sonstige Fahrer. Manche Versicherungen haben sowas wie "ab 25j im gleichen Haushalt kostenfrei" etc. pp. Hattet ihr mal zwei Fahrzeuge, bei denen deine Frau auch als Fahrerin eingetragen war?
Wenn ja und ihr noch einen Nachweis habt, kann man die SF eines abgemeldeten Fahrzeugs übertragen und die mögliche maxmale SF Klasse über die Versicherungszeit mitnehmen. So hab ich damals mit SF4 gestartet, weil ich bei meiner Mutter als zusätzlicher Fahrer auf dem Zweitwagen war und diese dann die SF Klasse dort auf mich abgetreten hat.
So könnte deine Frau auch in der SF aufsteigen, was dann hilfreich ist, wenn mal "if shit hits the fan" eintritt und du einen Schaden verursachst. Dann bist du nicht gleich doppelt bestraft.
 

Shihatsu

Administrator
Mitglied seit
26.09.2001
Beiträge
39.112
Reaktionen
5.521
War ungenau ausgedrückt - meinte natürlich zusätzlicher Fahrer.
 
Oben